Spieletest: Fatal Racing (PC)

19 0 2 29. September 2001
Gefällt mir!

Terror auf den Straßen! Tödliche Rennen werden veranstaltet und die größten Automobilhersteller der Welt schicken ihre neuesten und schnellsten Entwicklungen ins Rennen. Dabei gilt folgendes Spielprinzip: Gib Gas, versuche als erster in Ziel zu kommen, schalte so viele Gegner aus wie möglich und pass auf, dass Dich keiner kalt macht!

Fatal Racing

Zunächst wählst Du eines von 8 Autos aus und bestreitest damit Rennen auf ebenso vielen verschiedenen Rennstrecken. Besonders hervorzuheben ist die Streckenführung (wieso bekommen ich sowas bei heutigen Spielen nicht mehr zu sehen ?). Die Rennkurse sind unerreicht.

Und dann geht es los: Zunächst versuchst Du einfach nur Dich ein wenig durch das Hinterfeld zu kämpfen. Dann folgen “echte” Positionskämpfe. Remple Deinen Gegner an, schick ihn in die Leitplanke oder betätige Dich als Geisterfahrer. Egal, aber sammle Punkte, denn für jeden Abschuss eines Gegners (d.h. sobald er fahruntüchtig ist) bekommst Du einen (Meisterschafts-)Punkt extra.

Du und auch Deine Gegner können bis zu drei mal abgeschossen werden, dann ist das Rennen endgültig vorbei. Wer übrig bleibt und ins Ziel kommt erhält schließlich noch Punkte für die erreichte Platzierung. Und endlich: Jedes Auto hat SPÜRBARE Vor- und Nachteile. Die einen sind langsamer, die anderen besser zu steuern. Das vermisse ich bei neuen Spielen auch des Öfteren.

Fazit

"Fatal Racing" ist nun kaum mehr im Handel zu bekommen. Aber der eine oder andere Hersteller sollte sich dennoch mal ein Beispiel an diesem Game nehmen. Die Grafik mag nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen, aber ich Spiele dieses Game heute noch gern (im Gegensatz zu manch neuem Spiel, das ich nach 10 Minuten in den Schrank gelegt habe). Ein Tipp: Wer das Spiel hat und es vielleicht nochmals spielen will, sollte sich unbedingt noch unsere Cheats dazu ansehen. Denn über die Eingabe verschiedener Cheats kommen 16 (!!!) neue Strecken und einige neue Autos und Features hinzu, die man sonst nicht zu sehen bekommt.
Grafik
82%
Sound
68%
Gameplay
89%
Steuerung
81%

Gesamtwertung

80%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.