Spieletest: Mass Effect 2 (PC)

4265 0 1 4. Februar 2010
Gefällt mir!

Titel:Mass Effect 2 (uncut)
EAN:5030932080714
System:Windows XP
USK:Freigegeben ab 16 Jahren
Label:Electronic Arts GmbH
Release:2010-01-28

Zwei Jahre nachdem Commander Shepard erfolgreich den Angriff von Reapern zurückdrängen konnte, die auf die Zerstörung allen organischen Lebens aus waren, bahnt sich nun ein neuer mysteriöser Feind an. Im Randgebiet des bereits erforschten Weltalls werden von etwas völlig Unbekanntem komplette Kolonien der Menschen entführt. Um diese Furcht einflössende und für die Menschheit größten Bedrohung aller Zeiten zu stoppen, liegt es nun an Shepard mit Cerberus zusammen zu arbeiten. Einer Organisation gewidmet dem rücksichtlosen Kampf für das Überleben der Menschheit.

Die Zukunft der Menschheit liegt in deiner Hand

Soviel zum Pressetext, denn nun ist es endlich soweit: “Mass Effect 2”, die langerwartete Fortsetzung des Rollenspiels von BioWare Corporation, steht endlich bei den Spieledealern im Regal. Die Macher von Star Wars: Knights of the Old Republic, Dragon Age: Origins und Mass Effect präsentieren damit die zweite Episode der spannenden Mass Effect-Trilogie – Die Hauptaufgabe des Spielercharakters Commander Shepard ist es, den Schutz der Galaxievölker zu gewährleisten. Durch die wissenschaftlichen Erkenntnisse einer bereits ausgestorbenen Rasse ermöglicht sich der Menschheit die Reise durch die Galaxie zu vollziehen. Während der Ausbreitung des menschlichen Volkes kommt es jedoch zum Kontakt mit einer anderen Kultur – ein Krieg beschwört sich herauf, der von einer Geheimorganisation für Frieden geschlichtet wird.

Die Entwicklung von Handelsbeziehungen, jedoch auch die innerliche Pflicht dem Council zu helfen, wächst. Wie es kommen mag, erhält der Spieler Informationen über eine sich stets wiederholende, durch eine Maschinenrasse herbeigeführte, Zerstörung der Zivilisation. Die Zeit dieser Wiederkehr ist gekommen und die Schergen müssen eliminiert werden.

Was für eine Atmosphäre!

Mass Effect 2 wird vorrangig mit der Maus gespielt, Tastaturkürzel exklusive. Dabei gilt es auf der Sternenkarte das nächste von vielen Anlaufstellen in der Milchstraße anzupeilen und nach der Landung auf tristen Asteroiden oder auf Planetoiden mit Forschungsstationen und Handelsplätzen, diese neuen Areale zu erkunden. Am Anfang lenkt die empfindliche Steuerung der Gefährte ein wenig von der atmosphärischen Umgebung ab, daran kann man sich aber gewöhnen.
Mit der Zeit erkennt man, dass eigentlich verschiedene Gebäude, wie Bunker oder Laboratorien sich sehr ähnlich sind und auch die Kampfszenen gegen Roboter oder Aliens ähneln sich immer mehr.

Vor allem ist es wichtig, die Quests am Rande zu verfolgen um genügend Erfahrungspunkte zu sammeln um seine Fähigkeiten auszubauen und neue Fertigkeiten somit frei zu schalten. Dabei ist es vorteilhaft nicht breitenspektral vorzugehen, sondern wenige, möglichst maximal auszubilden und mit den Begleitpersonen optimal zu ergänzen. Somit kann auch der, gegen eine Angriffsart immunisierte, Gegner, durch einen Kombinationsangriff gestellt werden.
Um das Ziel zu erreichen, muss der Spieler Dialoge mit anderen Lebewesen suchen, wobei er bei seinen Reaktionen auf eine freundliche beziehungsweise garstige Grundhaltung zurückgreifen kann.

Die Spieleanforderungen an den PC sind nicht besonders hoch und mit 2 GB Arbeitsspeicher und einer relativen modernen Grafikkarte, sie ist der durchdachten Grafik und den dynamischen Schatten geschuldet, sowie genügend Festplattenspeicher, ungefähr 10 GB, ist Mass Effect 2 einfach zu genießen. Der Sound ist bedingt durch die Umgebung sehr reflektierend und hallend, im Kampf ist mit Funksprüchen der Begleiter zu rechnen. Das Feuerwerk beim Kampf ist mächtig und die Sequenzen sind logischerweise futuristisch und stimmlich verzerrt.

Fazit

Dieses epochale Meisterwerk an Story und Atmosphäre lässt den Spieler das Abenteuer genießen und die Vorfreude auf den dritten Teil steigen. "Mass Effect 2" ist jeden Cent wert! Sagenhaftes Gameplay eingebettet in eine dichte Atmosphäre!
Grafik
93%
Sound
90%
Gameplay
94%
Steuerung
92%

Gesamtwertung

94%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.