Spieletest: Dub Dash (PC)

5024 0 0 2. Februar 2016
Gefällt mir!

Bei Dub Dash steuert der Spieler ein Fahrzeug und fährt oder fliegt durch mehrere Level. Diese Level gestallten sich allerdings zunehmend schwieriger.

Die Steuerung erfordert ein wenig Sensibilität. Dub Dash ist in den Bewegungen sehr empfindlich. Das Actionspiel basiert dabei auf dem Rhythmus des jeweiligen Liedes, welches gerade gespielt wird. Besonders überzeugend ist die Vielzahl der Songs von diversen Künstlern, wie zum Beispiel Bossfight.

Das Spiel wird mit vielen bunten Farben und elektronischer Musik einfach aber gut in Szene gesetzt. Graphisch sticht Dub Dash durch die farbenfrohe Spielwelt hervor.

Der Spieler steuert das Fahrzeug in die richtige Richtung. Stößt man allerdings an die Hindernisse, so startet das Level von vorn. Dies stellt einen extremen Suchtfaktor dar, da man unbedingt gewillt ist, das Level zu meistern.

Durch das doch häufigere Wiederholen der Ebenen lernt man die Strecken zunehmend auswendig. Es gibt leider nur wenig Check-Points, an denen man sich retten kann. Ebenso wartet das Spiel mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, wie zum Beispiel “Normal” oder “Very Hard” auf. Somit ist für jeden eine Herausforderung geboten.

Fazit

Großer Spaß und eignet sich gut für zwischendurch!
Grafik
74%
Sound
88%
Gameplay
86%
Steuerung
78%

Gesamtwertung

83%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.