Urban Trial Freestyle (PS3)

2317 0 0 5. Dezember 2013
Gefällt mir!

Titel:Trials Evolution - Gold Edition
EAN:3307215693612
System:Windows XP
Label:Ubisoft
Release:2013-03-21

Das Sportrennspiel aus dem Hause „Tate Interactive“ Urban Trial Freestyle erschien am 20. Februar 2013 und ist mittlerweile für die Plattformen PSN, PS Vita, Nintendo 3DS und den PC verfügbar. Leider handelt es sich hierbei nur um eine schlechte Kopie des Originaltitels Trials Evolution vom Entwickler „Ubisoft“.

Handlung / Story:

Eine wirkliche Handlung gibt es in Urban Trial Freestyle nicht. Hier geht es ausschließlich darum, Spaß zu haben. Was wir aber von Anfang an schon feststellen konnten, war, dass uns von Beginn bis Ende die Polizei in den verschiedenen Leveln immer wieder in die Quere kommt und uns wohl versucht zu stoppen. Wohlmöglich, weil das da alles mehr oder weniger illegal ist, na ja.

Gameplay:

Wo in Urban Trial Freestyle die Handlung schwächelt, protzt das Gameplay förmlich vor sich hin, denn hier erwarten uns 5 Areale (Natur, Stadt, Industrie, Untergrund / Kanalisation und U-Bahn Stationen) mit je 8 Strecken, die sich alle im Aufbau, Design und in der Action unterscheiden. Wir können allerdings nicht sofort jede Strecke fahren. Damit das aber möglich ist, müssen wir in den verfügbaren Strecken Sterne sammeln und diese erhalten wir, indem wir entweder Punkte sammeln in den Punktemodus-Strecken oder indem wir in den Zeitmodus-Strecken gegen den Geist oder Schatten des Zeitmeisters der jeweiligen Strecke fahren. Je besser unsere Zeit am Ende ist, desto mehr Sterne bekommen wir. Im Punktemodus ist unsere Aufgabe sichtlich erkennbar, Punkte sammeln durch Tricks in der Luft oder in den Minigames der Strecken z.B. ein weiter Sprung, Salto oder ein hoher Sprung. Diese werden natürlich ebenfalls mit den Rekorden der anderen Spieler gemessen.

Unser Fahrzeug ist eine Motorcross-Maschine, leider gibt es von Anfang an nur diese eine. Diese können wir aber durch Geld, welches wir auf den Strecken sammeln können und sollten, optisch wie auch leistungstechnisch verbessern. Zu verbessern sind die Reifen, das Fahrwerk und der Motor, wobei sich da aber dann ein taktisches Muster bildet, denn verbessern wir zum Beispiel die Reifen, so verbessert sich zwar das Fahrverhalten, doch dadurch verschlechtert sich auch die maximale Geschwindigkeit. Beim Verbessern des Fahrwerks steigt ebenfalls das Fahrverhalten, doch hier nimmt der Wert der Beschleunigung ab und durch den Motor steigen ausschließlich die Beschleunigung und die maximale Geschwindigkeit an. Somit wird die ganze Sache strategisch und taktisch, denn jede Strecke fährt sich natürlich anders.

Neben der Veränderung und Anpassung unseres fahrbaren Untersatzes, können wir auch unseren Fahrer optisch pimpen, dass verändert allerdings wirklich nur das Aussehen.

Das Motorrad lässt sich leider nicht so schön rund lenken wie es in Trials Evolution der Fall ist. Zwar sollte jedes Spiel als eigenes Werk betrachtet werden, doch hier liegen die Gemeinsamkeiten einfach zu nahe beieinander.

Technik:

Spielerisch wie aber auch grafisch, Urban Trial Freestyle kann als Konkurrent zu Trials Evolution einfach nicht bestehen.

Der Motorsound scheint für den Anfang ganz ok, fängt aber mit der Zeit an zu nerven. Als Spieler kann auch die Maschine nicht gewechselt werden, weil eben nur diese eine zur Verfügung steht. Somit müssen die Spieler mit dem Sound und der Maschine auskommen – wirklich schade. Die musikalische Untermalung ist auch nicht das Wahre und irgendwie enttäuschend.

Die Actioneinlagen im Hintergrund der verschiedenen Levels sind dafür aber abwechslungsreich und schön in Szene gesetzt. Es soll wie eine Verfolgungsjagd aussehen und das tut es auch.

Fazit

Urban Trial Freestyle kann, wenn überhaupt, nur kurzweilig Spaß machen. Als Klon fungiert es eben auch nur so, und das leider nicht sonderlich gut. Die Auswahl des Fuhrparks ist nicht groß, die Kleidung des Fahrers ebenfalls nur überschaubar. Ihr solltet lieber zu Trials Evolution greifen, dem besseren der beiden Titel.
Grafik
40%
Sound
40%
Gameplay
35%
Steuerung
40%

Gesamtwertung

38%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.