Ultimate Ninja 4: Naruto Shippuden

1400 0 0 14. Oktober 2009
Gefällt mir!

Titel:Naruto Shippuden: Ultimate Ninja 4
EAN:3296580807239
System:PlayStation2
USK:Freigegeben ab 12 Jahren
Label:NAMCO BANDAI Partners Germany GmbH
Release:2009-04-30

Aus dem Haus Namco Bandai ist die Fortsetzung der Ultimate Ninja Serie erschienen. Im mittlerweile vierten Teil mit Namen “Naruto Shippuden” erwartet uns eine ganz neue Story, die deutlich hinter Ultimate Ninja einzuordnen ist. Naruto ist kein gänzlich Unbekannter mehr, eine leidlich erfolgreiche Fernsehserie bringt ihm auch hierzulande einen gewissen Bekanntheitsgrad. Nahezu alle aus der Fernsehserie bekannten Charaktere tauchen auch im Spiel auf und erzeugen dann jeweils ein kleines DejaVu beim Spieler.

Früh übt sich wer ein Ninja werden will

naruto3Die Storyline von UN4 bietet in Kurzfassung die Lebensgeschichte des Naruto Shippuden. Vom Beginn seines Trainings bis zur Herausforderung durch die unbekannte Gefahr führen den Spieler jeweils kleine Introsequenzen in ein neues Kapitel. Jedes Kapitel für sich ist in sich abgeschlossen und bietet ausser einer großzügigen Welt in der wir uns frei bewegen dürfen, wenig Aufregendes. Die Kämpfe erwarten uns unvermittelt und werden in eigenen Bereichen abgehandelt. Um besser und stärker zu werden, sammeln wir Erfahrungsrollen ein. Nach einer gewissen Zeit erfolgt dann ein Levelaufstieg, welcher unspektakulärer kaum sein kann. In späteren Leveln erkennt man kaum noch einen Unterschied und sieht nur an der größer werdenden Chakraleiste dass man weiter aufsteigt.

naruto2Jeweils nach einem Kapitel geht es wieder zu Meister Pervy Sage zurück, der uns mit einem neuen Auftrag versorgt. Also ins nächste Kapitel, Erfahrungsrollen sammeln, evtl. die Erinnerungskugeln mitnehmen und zum Ausgang gelangen. Die zwischendrin auftauchenden Gegner sind eigentlich auch kaum eine Herausforderung, da das extremst simple Kampfsystem eigentlich nur einen schnellen Finger erfordert. Hat ein Gegner mal ein bißchen mehr auf dem Kasten, so sammeln wir unser Chakra und führen einen Spezialangriff aus. Irgendwann ermüdet das System den Spieler ohne ihn jedoch durch überraschende Momente wieder motivieren zu wollen. Nicht wirklich ein Geniestreich aber es handelt sich ja auch um ein storybasiertes Spiel und keinen reinen Fighttitel.

Allein zu zweit

naruto4Außer dem Standardmodus Master, bietet UN4 noch zwei weitere Spielmodi. Da wäre zum ersten der Historymodus zu nennen. Durch das Einsammeln der Erinnerungskugeln im Storymode lasen sich einzelne Kapitel aus der Vergangenheit freischalten welche dann ebenfalls gespielt werden können. Doch auch trotz 52 dieser Kapitel fesseln Story- und Historymode den ambitionierten Spieler nicht länger als knapp 12 Stunden an den Bildschirm. Zusätzlich zu diesen Soloteilen, kann man auch mithilfe eines zweiten Kontrollers gegen einen Freund antreten. Leider hat auch in dieser Konstellation das Kampfsystem nicht mehr zu bieten.

Technisch kann ein PS2 Titel heute kaum noch mit aktuellen Konsolen mithalten. Die Umsetzung von UN4 ist jedoch über jede Kritik erhaben. Die Grafiken sind feingezeichnet, die Introsequenzen erfreuen das Herz jedes Serienfans und die Synchronsprecher haben auch allesamt einen sehr guten Job gemacht. Natürlich ist der Titel trotzdem nicht mit seinem Gegenstück auf der PS3 oder der Xbox vergleichbar, aber mehr gibt die Hardware halt einfach nicht mehr her. Einzig die vielen und langen Ladezeiten lassen sich negativ hervorheben.

Fazit

Auch dieser, vorliegende, vierte Teil der Serie stellt für sich keine Offenbarung dar. Hierbei handelt es sich vielmehr um ein Sequel, dass sowohl die bekannte Serie fortsetzen, wie auch die Fernsehserie unterstützen soll. Einzelspielermodus, Erinnerungsmodus und Mehrspielerszenarien sind leider aufgrund des zu simplen Kampfsystems nur für kurze Zeit interessant, früher oder später erliegt man einfach der Langeweile wegen fehlender Abwechslung. Für Serienfans interessant, bietet Ultimate Ninja 4 einfach zu wenig um neue Spieler zu gewinnen, oder gar um PS3 Besitzer wieder an die alte Konsole zu locken. Insgesamt leider nur gehobener Durchschnitt mit kurzer Spielzeit und kaum innovativem Inhalt.
Grafik
70%
Sound
74%
Gameplay
68%
Steuerung
70%

Gesamtwertung

70%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.