Spieletest: Transformers: The Dark Spark (PS3)

3383 0 0 14. Juli 2014
Gefällt mir!

Titel:Transformers: The Dark Spark - [PlayStation 3]
EAN:5030917143069
System:PlayStation 3
Label:Activision Blizzard Deutschland
Release:2014-06-27

Passend zum vierten Transformers Film veröffentlicht Activision Blizzard ein weiteres Spiel für Freunde der Roboter um Optimus Prime. Was auf den ersten Blick als Filmadaption aussieht, hat mit dem neuen Film relativ wenig zu tun, zwar finden sich immer wieder kleine Anspielungen auf die vorangegangenen Filme, aber das Spiel bewegt sich eher im klassischen Universum der Transformers.

Transformers: The Dark Spark

Dem Spiel bleiben allerdings trotz der nicht vorhandenen Filmlizenz die typischen Probleme selbiger. Grafik, die zwischen gutaussehend und die Übergangszeit zwischen PS2 und PS3 erinnert. Eine Steuerung, die relativ schwammig ist und einem nie das Gefühl gibt, direkt mit seinen Robotern zu interagieren und ein Sound, der in Ordnung ist, aber auch hier an manchen Stellen starke Schwächen aufweist.

Großer Pluspunkt der Handlung und des Spieles ist der Wechsel zwischen den einzelnen Parteien, gleichzeitig aber auch ein Minuspunkt, da man als Spieler keine Wahlmöglichkeit hat sondern automatisch einer Seite zugeordnet wird. Das Design der Spielfiguren weiß zu gefallen, aber leider wirken die Roboter nicht so bedrohlich und mächtig wie aus den Filmen bekannt.

Alles in allem ein Spiel, was für den kleinen Zeitvertreib vor dem Kinobesuch für wahre Fans vielleicht ausreichend ist, generell aber eher in den Regalen der Händler stehen bleiben sollte.

Fazit

Alles in allem ein Spiel, was für den kleinen Zeitvertreib vor dem Kinobesuch für wahre Fans vielleicht ausreichend ist, generell aber eher in den Regalen der Händler stehen bleiben sollte.

Gesamtwertung

60%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.