Still Life – Special Edition

1515 0 1 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:Still Life 1+2 - Limited Edition
EAN:4032222440629
System:Windows 2000
USK:Freigegeben ab 16 Jahren
Label:rondomedia GmbH
Release:2009-12-07

Die in Weiß gehüllten Special Editions diverser großartiger Adventures wie “Runaway” oder “The longest Journey” sind dem einen oder anderen sicherlich schon bekannt. Nun macht es uns Publisher dtp schwer, den Weg zum lokalen Spieledealer zu verweigern, denn unter dem Label Anaconda erscheint mit “Still Life” eines der besten Adventures der vergangenen Jahre als SE-Version und kann nach wie vor begeistern. Wieso und weshalb beweist unser Test…

Jeder braucht mal Urlaub

Die Weihnachtsfeiertage bieten immer einen guten Grund mal etwas Abstand zu nehmen von den Problemen des Alltags. Das ist im Leben einer FBI-Agentin auch nicht anders. Victoria McPherson ist nämlich gerade an einem wirklich komplizierten Fall dran. Es geht um einen Serienmörder in Chicago, der nun schon seit 5. Opfer gemeuchelt hat und wieder gibt es keine Spuren, keine Zeugen, nichts. Nur spöttische Wandmalereien mit denen er seine Verfolger provozieren will. Unter öffentlichem Druck und mit den gereizten Vorgesetzten im Rücken muss Victoria den brutalen Mörder möglichst schnell fassen, das ist aber leichter gesagt als getan.

Hilft alles nichts, Weihnachten läßt sich nicht verschieben, also verbringt die junge Agentin die Feiertage im Haus des alleinstehenden Vaters und macht dort einen spektakulären Fund. Sie entdeckt dort nämlich Ermittlungsunterlagen ihres Großvaters Gus McPherson, der im Jahre 1929 einen ähnlichen Fall hatte. Die Ähnlichkeiten sind so deutlich, dass man meinen könnte… Aber das kann nicht sein. Oder ?

2 Handlungsebenen

Im Spiel kommt man so in den Genuß in beide Rollen zu schlüpfen. Man greif also sowohl aktiv in die Ermittlungen von Victoria McPherson, als auch mittels geschickt inszenierter Rückblendungen und Zwischensequenzen in die Ermittlungen des Großvaters ein. Da sich die Schauplätze sehr ähneln ohne wirklich gleich zu sein kann man mit den Erfahrungen aus dem Jahre 1929 durchaus Rückschlüsse auf die Geschehnisse in der Gegenwart ziehen. Wirklich sehr elegant, wie das in diesem Spiel umgesetzt wurde.

Die im Spiel vorkommenden Rästel sind insbesondere für geübte Spieler sicherlich kein großes Problem und ersparen auch Genreneulingen dank logischer Zusammenhänge beinahe alle Frustmomente. Es gibt jedoch ein, zwei wirklich knackige Momente im Spiel, die auch alte Hasen nerven werden. Hauptsächlich handelt es sich hierbei um Kombinations-, Schalter- und Verschieberätsel, aber natürlich gehören auch die obligatorischen Fingerabdrücke und Blutproben zum Repertoire eines echten Detektivs. Die kniffligen Missionen sind meist Geschicklichkeitsaufgaben, zu derer Erfüllung man vor allem 2 Dinge braucht: Ruhiges Blut und viel Geduld.

Grafik und Sound

“Still Life” hat zwar schon zwei Jahre auf dem Buckel, kann aber durch die glänzende Präsentation dennoch überzeugen. Für ein Point&Click-Adventure macht das Spiel sogar eine überaus gute Figur und bringt insbesondere die vorkommenden Charaktere und die Schock- und Gruselmoment atmosphärisch sehr gut rüber. Spitzenmässig sind auch die Zwischensequenzen im Spiel, die den genialen Spielverlauf nicht nur inhaltlich untermauern, sondern auch durch tolle Animationen aufwerten können.

Soundtechnisch sind es vor allem die Sprecher, die hervorzuheben sind. Zumindest die englischsprachige Version kann gaänzlich überzeugen, während bei der in der SE-Version ebenso enthaltenen deutschen Fassung druchaus einige qualitative Ausreißer dabei sind. Dafür ist die Hintergrundmusik genauso überzeugend wie die Soundeffekte im Allgemeinen.

Fazit

"Still Life" ist eines der besten Point&Click-Adventures der letzten Jahre und hat seit der Erstveröffentlichung erstaunlich wenig Staub angesetzt. Die Grafik präsentiert sich nach wie vor auf hohem Niveau und das geniale Spielprinzip mit den beiden Protagonisten in zwei verschiedenen Jahrhunderten macht das Spiel zu einem Evergreen. Wer es noch nicht hat und dem Genre zugewandt ist, sollte nicht nur wegen des Spiels sondern auch wegen der zusätzlichen Features der SE-Version unbedingt zugreifen. Insbesondere das Lösungsbuch im PDF-Format und zahlreiches bisher unveröffentlichtes Material macht die Anschaffung lohnenswert.
Grafik
87%
Sound
89%
Gameplay
95%
Steuerung
93%

Gesamtwertung

90%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.