SingStar Summer Party

1918 0 2 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:SingStar Summer Party
EAN:0711719900320
System:PlayStation2
USK:Freigegeben ohne Altersbeschrnkung
Label:Sony Computer Entertainment
Release:2008-04-30

Schaalaalaaa, schaaalalaa, la! *träller* Oh, Entschulding. Wir sind schon wieder im Singstar-Fieber, denn Sony päsentiert neues Futter für die PS2 und die beliebte Karaoke-Serie. “Singstar Summer Party” nennt sich das gute Stück und es bringt uns 30 neue Lieder, Charthits, wie Klassiker, 80er-Jahre-Smash-Hits und Songs, die jetzt noch in den Top 100 stehen. Von 2Raumwohnung bis Wham – alles dabei. Passenderweise hat auch das Wetter ein Erbarmen und beschert uns heisse Tage, also alles gerichtet für unseren Test zu “Singstar Summer Party”…

Summer In The City

Der gute Joe Cocker muss gewußt haben, dass er mit diesem Song eines Tages auf die Singstar -Scheiben kommt und so sind die angehenden Sänger in der glücklichen Lage auch diesen Hit nachsingen zu dürfen. Das Spielprinzip dürfte geläufig sein: Wie in einer Karaoke-Show kann man sich zunächst einen Song auswählen und singt nun zu der Musik den Text und die Melodie nach. Am unteren Bildschirmrand läuft hier der Text durch und mit geschickten grafischen Einblendungen, wie einem anwachsenden Balken vor dem Textbeginn, weiß man auch wann man einsetzen muss. Auf dem Bildschirm läuft derweil im Hintergrund das Video zum ausgewählten Song, während im Vordergrund mit Hilfe von Balken, die angeben auf welcher Tonlage man zu singen hat, ausgewertet wird wie gut der Sänger die Passage rübergebracht hat. So kommentiert das Spiel jede gelungene Zeile mit “Cool!”, misratene Versuche hingegen quittiert das game mit “Mies!”.

Die Balken geben zudem nicht nur die Tonhöhe, sondern auch die Tonlänge an, indem sie eben kürzer oder länger ausfallen. Wichtig ist auch das Timing, denn je präziser man mitsingen kann, umso mehr Punkte wird man nach seiner Darbietung erhalten. Der Punktestand errechnet sich hierbei wie folgt: Bewertet werden die gesungenen Noten und die Präzision bei der Wiedergabe des Textes, hinzu kommen sogenannte Goldene Töne, also Passagen, die 1 zu 1 wie das Original rüberkamen.

Neben dem Einzelspielermodus gibt es den Duell-Modus, bei dem gewinnt, wer die meisten Punkte hat. Auch ein Duett-Modus, bei dem die Ergebnisse eines Paares, die abwechselnd im gleichen Song antreten müssen und deren Punkte addiert werden, ist mit von der Partie. Apropos “Party”: Im Partymodus teilt man die anwesenden Freunde in zwei Gruppen mit bis zu 4 Personen und läßt die Teams in mehreren Runden gegeneinander antreten. Durch das eilige Weiterreichen des Mikros an seinen Teamkollegen ist schon allein dadurch für Unterhaltung gesorgt. Last but not Least darf man im Freestyle-Modus ganz ohne jede Bewertung ans Mikrofon und einfach loslegen.

Die Trackliste

Von besonderer Bedeutung für den Erfolg eines solchen Spiels ist natürlich die Songsammlung. Diese stellt sich bei “Singstar Summer Party” wie folgt zusammen:

2Raumwohnung – Besser Geht’s Nicht
Adele – Chaising Pavements
Amy Winehouse – Tears Dry On Their Own
Chesney Hawkes – The One and Only
Chumbawamba – Thubtumbing
Culcha Candela – Hamma
David Bowie – Let’s Dance
Diana Ross – I’m Coming Out
Dodgy – Good Enough
Donna Summer – She Works Hard For The Money
Elton John – I’m Still Standing
Faith No More – Easy
Ich + Ich – Vom Selben Stern
Jack Radics – No Matter
Joe Cocker – Summer In The City
Kaiser Chiefs – I Predict A Riot
KT Tunstall – Suddenly i See
Mika – Big Girl (You Are Beautiful)
Ohrbooten – Man Lebt Nur Einmal
Peter André – Mysterious Girl
Plain White T’s – Hey There Delilah
Pulp – Disco 2000
Rihanna – Umbrella
Roger Cicero – Die Liste
Rooney – When Did Your Heart Go Missing
Texas – Summer Son
The Flames – Everytime
Tokio Hotel – An Deiner Seite
Toto – Hold The Line
Wham! – Club Tropicana

“Die Mischung macht’s” heisst es doch. Und das stimmt, denn der Hersteller hat es wieder geschafft eine ausgewogene und unterhaltsame Kombination von Chartstürmern und Klassikern so zusammenzustellen, dass auch Partystimmung aufkommt. Der Titel hat also nicht zuviel versprochen. Unsere Favoriten sind “Texas – Summer Son”, “KT Tunstall – Suddenly i See” und natürlich nicht zu vergessen…

Fazit

"Hamma" würde wohl die Gruppe "Culcha Candela" zu "Singstar Summer Party" sagen, denn die neueste Fortsetzung der beliebten Karaoke-Serie hat das Zeug zum Hit. Eine ausgewogene Songauswahl gepaart mit einem bekannten und genialen Spielprinzip bringt konsequenterweise auch gute Noten von uns. Daumen hoch!
Grafik
85%
Sound
91%
Gameplay
90%
Steuerung
89%

Gesamtwertung

90%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.