SingStar Rock Ballads

1912 0 3 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:SingStar Rock Ballads
EAN:0711719620396
System:PlayStation2
USK:Freigegeben ohne Altersbeschrnkung
Label:Sony Computer Entertainment
Release:2007-11-07

Welches waren die größten und besten Rock-Balladen der letzten 30 Jahre? Interessante Frage, die in unserer Redaktion für interessante Diskussionen gesorgt hat. Einige Titel sind aber sicherlich nicht wegzudenken: Alannah Myles – Black Velvet, Meatloaf – I?d Do Anything For Love (But I Won?t Do That) oder “Alone” von der US-Band “Heart” gehören sicherlich zu den Evergreens der Rockballaden. EIn Glück, dass sich nun auch die Singstar-Reihe dieses Themas angenommen hat und uns mit “Singstar Rock Ballads” genau zu dieser Fragestellung weiterhelfen kann:

Bekanntes Spielprinzip, unveränderter Spielspass

Das Spielsprinzip von Singstar ist mit einem Wort beschrieben: Karaoke. Mit ein paar Wörtern mehr kann man auch die Tiefen des Spiels beschreiben. Mit den dazugehörenden Mikrofonen ist es die Aufgabe der Spieler bekannte Songs nachzuträllern und dabei die vorgegebenen Tonhöhen und -längen, die am Bildschirm durch verschiedene Balken symbolisiert sind, einzuhalten. Das Game bewertet dabei die erzielten Leistungen und vergibt entsprechende Punkte, die einen dann entweder als “Möchtegern-Sänger” oder als “Rising Star” kategorisieren. Besonderen Spielspass machen natürlich die Multiplayer-Modi wie “Duett”, bei dem man gemeinsam mit einem Partner die Songs interpretiert oder “Pass the mic”, bei dem man das Mikrofon am Ende einer Passage weitergeben muss.

Man sieht es hat sich wenig getan an der Basis, aber da kann man nichts dran aussetzen, denn das altbekannte Rezept hat schon bei den Vorgängern hervorragend funktioniert und “Singstar” ist sicher eines der wenigen Spiele, bei dem wir uns keine Fortschritte von Episode zu Episode erwarten. Der Reiz der einzelnen Teile hängt vielmehr von der Musikzusammenstellung ab, also werfen wir am besten mal einen Blick auf die …

Playlist

Air Supply – All Out of Love
Alannah Myles – Black Velvet
Anastasia – Left Outside Alone
Avril Lavigne – I?m With You
Boston – More Than A Feeling
Boy Meets Girl – Waiting For A Star To Fall
Cutting Crew – I Just Died In Your Arms Tonight
Cyndi Lauper – Time After Time
Duran Duran – Ordinary World
Europe – Carrie
Heart – Alone
Jon Secada – Just Another Day
Lone Star – Amazed
Marc Cohn – Walking In Memphis
Meatloaf – I?d Do Anything For Love (But I Won?t Do That)
Mr Big – To Be With You
Mr Mister – Broken Wings
Mr Mister – Kyrie
Nickelback – How You Remind Me
Nilsson – Without You
Poison – Every Rose Has Its Thorn
Queen – The Show Must Go On
Roxette – It Must Have Have Been Love
Roxette – Listen To Your Heart
Starship – Nothing?s Gonna Stop Us Now
Sugababes – Too Lost In You
The Calling – Wherever You Will Go
Tina Arena – Chains
Toto – Africa
T?Pau – China In Your Hands

Was uns besonders an dieser Compilation gefallen hat, ist die Tatsache, dass hier sowohl alte “Schnulzen” wie auch moderne Rocksongs Einzug gefunden haben, was der Abwechslung sehr dienlich war. So solte es kein Problem geben, wenn die Partygäste aus unterschiedlichen Dekaden stammen, denn es ist für jeden was dabei. “Roxette – Listen To Your Heart” ist was für die Mädels, die in den 80ern zum ersten Mal geknutscht haben. “Nickelback – How You Remind Me” ist dann wohl eher was für Teens und Twens. Die etwas älteren unter uns schunken dann zu “Toto – Africa” oder zu dem zeitlosen “Walking In Memphis”. Alles in allem eine wirklich gelungene Mischung mit grandiosen Songs. Kaum ein Ausrutscher dabei, fast nur Hits.

Fazit

Wie für mich gemacht. "Singstar Rock Ballads" hat mich mit seiner Musikzusammenstellung so sehr überzeugen können, dass ich mich sogar dazu hinreissen lasse zu sagen, dass es das beste Singstar aller Zeiten ist. Zum einen weil man sich nicht zu Experimenten hinriessen ließ, zum anderen einfach weil sich die Playlist sehen lassen kann. Alles dabei, was in den letzten 30 Jahren balladesken Schmuserock fabriziert hat. "Singstar Rock Ballads" ist einfach ein Hit.
Grafik
85%
Sound
98%
Gameplay
97%
Steuerung
89%

Gesamtwertung

93%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.