SingStar – Pop Hits

1765 0 1 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:SingStar Pop Hits
EAN:0711719669586
System:PlayStation2
USK:Freigegeben ohne Altersbeschrnkung
Label:Sony Computer Entertainment
Release:2007-05-09

Es wird wieder Zeit die Mikros auszupacken – Die nächste Party kann kommen. Mit “Singstar – Pop Hits” bekommen Karaoke-Fans neues Futter in die Laufwerke. Glücklicherweise hat man den Trend erkannt und auf die Stimmen von fans und Presse gehört und wieder eine leicht lokalisierte Version auf den Markt gebracht, die einige deutsche Künstler enthält. Welche genau? Lest selbst…

Lets pop, baby!

Am Spielprinzip hat sich nicht viel verändert. Wie in einer Karaoke-Show kann man sich zunächst einen Song auswählen und singt nun zu der Musik den Text und die Melodie nach. Am unteren Bildschirmrand läuft hier der Text durch und mit geschickten grafischen Einblendungen, wie einem anwachsenden Balken vor dem Textbeginn, weiß man auch wann man einsetzen muss. Auf dem Bildschirm läuft derweil im Hintergrund das Video zum ausgewählten Song, während im Vordergrund mit Hilfe von Balken, die angeben auf welcher Tonlage man zu singen hat, ausgewertet wird wie gut der Sänger die Passage rübergebracht hat. So kommentiert das Spiel jede gelungene Zeile mit “Cool!”, misratene Versuche hingegen quittiert das game mit “Mies!”.

Damit man das Spiel spielen kann benötigt man neben etwas Talent die SingStar-Mikrofone, die man einzeln oder im Bundle mit einem der Singstar Teile erwerben kann. Wer erstmal im stillen Kämmerlein üben will, der kann dies im Einzelspielermodus tun und hier erstmal frei drauflos singen ohne Konsequenzen (außer vielleicht von den Nachbarn) fürchten zu müssen. Viel unterhaltsamer sind jedoch die Mehrspielermodi, in denen man mit einem Freund gemeinsam ans Mikro muss. Wie gesagt, insbesondere bei Party entwickelt das Spiel so sein ganzes Potential…

Die Tracklist

Besondere Aufmerksamkeit verdient diesmal die Tracklist, die äußerst gut zusammengestellt wurde:

All Saints • Black Coffee
Avril Lavigne • My Happy Ending
Britney Spears • Baby one more Time
Cascada • Every time we touch
Corinne Bailey Rae • Put your records on
Daniel Powter • Bad Day
Evanesence • Bring me to life
Girls Aloud • No good Advice
Goldfrapp • Oh la la
James Morrisson • You give me something
Jan Delay • Für immer und dich
Jennifer Lopez • Jenny from the block
Lemar • It‘s not that easy
Mia • Tanz der Moleküle
Nelly Furtado • Promiscuous
Norah Jones • Don‘t know why
Orson • Bright Idea
Revolverheld • Mit dir Chill’n
Rihanna • SOS
Rosenstolz • Ich geh‘ in Flammen auf
Scissor Sisters • I Don‘t feel like Dancing
Sebastian Hämer • Sommer unseres Lebens
Sugababes • Push the Button
Sunrise Avenue • Fairytale gone bad
Tobias Regner • I still burn
Travis • Sing
U2 • Beautiful Day
US5 • Mama
Wir sind Helden • Aurélie
Xavier Naidoo • Zeilen aus Gold

Insbesondere die deutschsprachigen Tracks sind keineswegs einfach zu interpretieren, auch wenn man sie alle glaubt zu kennen, aber mit etwas Übung geht es doch ganz gut von der Hand bzw. über die Lippen und Stimmbänder.

Fazit

"Singstar - Pop Hits" ist was das Spielprinzip und die technische Umsetzung angeht ohnehin schon Kult und daher (fast) unangreifbar. Besonders die Tracklist macht damit in unseren Augen den Reiz einer neuer Version aus und diesmal hat man so gut wie nichts falsch gemacht. Man kennt quasi jeden der Songs und für jeden Schwierigkeitsgrad ist etwas dabei. Das macht "Singstar - Pop Hits" in unseren Augen zu einer der besten Auskopplungen überhaupt. Wenn Du bereits Mikros zu Hause hast wird der Gang zum Spielehändler zur Pflicht und für alle, die noch keine Singstar Edition zu Hause haben ist dies ein guter Zeitpunkt noch einzusteigen.
Grafik
85%
Sound
95%
Gameplay
86%
Steuerung
89%

Gesamtwertung

90%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.