SingStar Motown

2017 0 3 17. Oktober 2009
Gefällt mir!

Titel:SingStar Motown
EAN:0711719138358
System:PlayStation 3
USK:Freigegeben ohne Altersbeschrnkung
Label:Sony Computer Entertainment
Release:2009-09-11

Die Motown Record Company, L.P. ist eine Plattenfirma, die 1959 in Detroit, Michigan gegründet wurde. Doch der Name (abgeleitet von Motor Town, eine Anspielung auf die Autostadt Detroit) ist gleichzeitig auch Sinnbild für eine Hochphase von R&B-, Soul- und Pop-Musik in den Sechzigern, die geprägt wurden durch dunkelhätige Künstler wie Lionel Richie, Diana Ross oder Marvin Gaye. Quasi als Ehrung der Plattenfirma und des Zeitgeists bringt Sony nun mit “SingStar Motown” eine Sammlung der besten Hits als Karaoke-Happening auf die PS3. Und auch wir haben wieder zu den Mikros gegriffen und geträllert…

Altbekanntes Spielprinzip

singstarmotown_sc005Eigentlich müsste man zum Spielprinzip nicht mehr viel sagen, denn die Basics sind bekannt. Eine kleine Neuerung gibt es dennoch: Mit dem Update der Versionsnummer 4.20 kommt ein neues Feature dazu, denn nun kann man sich in Gruppen engagieren und so seinen individuellen Musikgeschmack etwas besser ausdifferenzieren. So kann man sich beispielsweise der Gruppe “Rock” anschliessen, um sich so stärker genau diesem Genre zu widmen. Auch gibt es nun neuerdings die Möglichkeit Videos mit Effekten zu versehen und passend zu schneiden. Ansonsten aber kennt man das Prinzip…

singstarmotown_sc001Wie in einer Karaoke-Show kann man sich zunächst einen Song auswählen und singt nun zu der Musik den Text und die Melodie nach. Am unteren Bildschirmrand läuft hier der Text durch und mit geschickten grafischen Einblendungen, wie einem anwachsenden Balken vor dem Textbeginn, weiß man auch wann man einsetzen muss. Auf dem Bildschirm läuft derweil im Hintergrund das Video zum ausgewählten Song, während im Vordergrund mit Hilfe von Balken, die angeben auf welcher Tonlage man zu singen hat, ausgewertet wird wie gut der Sänger die Passage rübergebracht hat. So kommentiert das Spiel jede gelungene Zeile mit “Cool!”, misratene Versuche hingegen quittiert das game mit “Mies!”.

singstarmotown_sc004Die Balken geben zudem nicht nur die Tonhöhe, sondern auch die Tonlänge an, indem sie eben kürzer oder länger ausfallen. Wichtig ist auch das Timing, denn je präziser man mitsingen kann, umso mehr Punkte wird man nach seiner Darbietung erhalten. Der Punktestand errechnet sich hierbei wie folgt: Bewertet werden die gesungenen Noten und die Präzision bei der Wiedergabe des Textes, hinzu kommen sogenannte Goldene Töne, also Passagen, die 1 zu 1 wie das Original rüberkamen.

Trackliste

Natürlich lebt auch diese Ausgabe von Singstar ganz stark von der Trackliste, also werfen wir mal ein Blick darauf:

1. The Isley Brothers – This Old Heart Of Mine (Is Weak For You)
2. David Ruffin – Put A Little Love In Your Heart
3. Diana Ross & The Supremes – Reflections
4. Jimmy Ruffin – What Becomes Of The Broken Hearted
5. Lionel Richie – My Destiny
6. Martha Reeves & The Vandellas – Dancing In The Street
7. Martha Reeves & The Vandellas – Jimmy Mack
8. Martha Reeves & The Vandellas – Nowhere To Run
9. Marvin Gaye – I Heard It Through The Grapevine
10. Marvin Gaye – Let’s Get It On
11. Marvin Gaye – What’s Going On?
12. Marvin Gaye & Kim Weston – It Takes Two
13. Mary Wells – My Guy
14. Rick James – Super Freak
15. Smokey Robinson – Being With You
16. Smokey Robinson And The Miracles – The Tracks Of My Tears
17. Stevie Wonder – For Once in My Life
18. The Commodores – Brick House
19. The Commodores – Easy
20. The Contours – Do You Love Me
21. The Four Tops – I Can’t Help Myself (Sugarpie Honeybunch)
22. The Four Tops – Reach Out I’ll Be There
23. The Jackson 5 – ABC
24. The Jackson 5 – I Want You Back
25. The Miracles – Love Machine
26. The Supremes – Stop In The Name Of Love
27. The Supremes – You Can’t Hurry Love
28. The Temptations – Get Ready
29. The Temptations – Papa Was A Rollin’ Stone
30. The Velvelettes – Needle In A Haystack

singstarmotown_sc002Leider gibt es nicht zu allen Künstler Videos, so daß man sich bei der Präsentation eines kleinen Kunstgriffes bedienen musste. Auch hier kommen die neuen Effekte zum Einsatz und so wird statt eines offiziellen Videos eine Sammlung an Effekten eingeblendet die sich im klassischen Singstarflair zeigen. Bei anderen Künstlern gibt es vereinzelt auch Fernsehauftritte zu sehen, wenn man schon kein anderes Material hatte, auf das man zurückgreifen konnte.

Fazit

"SingStar Motown" ist wie immer ein technisch gelungenes und ansprechendes Produkt geworden, aber es gibt auch eine kleine Schattenseiten: Es ist SEHR speziell. Eigentlich ist die Auskopplung mehr etwas für unsere Eltern, denn es sind recht wenige Lieder darauf enthalten, die man kennt UND nachsingen kann. Wer jedoch auf die Zeit und die Mukke steht darf getrost zugreifen.
Grafik
89%
Sound
69%
Gameplay
81%
Steuerung
91%

Gesamtwertung

77%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.