Review: Die Sims 4 Hausputz-Set

300 0 5 7. März 2021
Gefällt mir!

Wer einmal in die Welt von Die Sims 4 eingetaucht ist, der darf sich zahlreicher Erweiterungen und Add-Ons immer wieder neuen Herausforderungen stellen. Und mit dem putzblanken und niegelnagelneuen “Sims 4 Hausputz-Set” geht es nun dem Staub an den Kragen. Wo sonst hab ihr die Chance mit einem Staubsauger namens “Schmutzkiller 5000” Hausstaubmilben und Wollmäusen den Kampf anzusagen? Und was passiert eigentlich, wenn ihr euch für die schmutzige Seite entscheidet und eurer Lust auf Chaos und Dreckt freien Lauf lasst? Diesen und weiteren Fragen wollen wir uns nun in unserem Review zu “Die Sims 4 Hausputz-Set” zuwenden…

Dreck ist überall

Wie ihr auch in unserem Lets Play zu “Die Sims 4” und der Sonderfolge zum “Hausputz-Set” sehen könnt, stellt sich dir zunächst die Frage, welches der beiden neuen Bestreben zu angehen möchtest. Du kannst zum einen dem neuen Bestreben “Makellose Perfektion” nacheifern, indem zu jedes Staubkorn und jede noch so kleine Unreinheit beseitigst oder aber du gönnst es deinen Sims sich mit dem Bestreben “Wunderbar schmutzig” geradezu im Dreck zu aalen. Wie man auch in unserem Video sehen kann, kannst du nämlich zunächst erstmal einfach nur nichts tun, denn der Staub kommt von ganz allein. In Form von kleinen Staubinseln legt er sich zunächst auf dem Boden nieder und bietet dir die Möglichkeit das Verschmutzungsniveau festzustellen. Meist nicht weit davon bekommst du neue kleine Untermieter: Die Wollmäuse. Mit diesen kannst du sogar interagieren: Sie lassen sich Zertreten, man kann sie mit Staub füttern (!) und außerdem kann man sie beauftragen nach verlorengegangenen Simoleons zu suchen. Quasi eine Spardose in staubiger Form.

Laut Statistiken fallen im realen Leben etwa 5mg Staub pro Quadratmeter täglich in einem normalen Haushalt an. Bei “Die Sims 4” scheinen es ein paar Gramm mehr zu sein, denn schon nach kurzer Zeit ist die Bude wirklich ein Sauhaufen. Aber kein Problem, denn solltest du des Drecks überdrüssig geworden sein, kannst du damit beginnen dein Heim wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen. Dazu bietet das “Hausputz-Set” eine Reihe von Hand- und Standstaubsaugern, mit denen du künftig Hautschuppen, Härchen und Flusen im Nu beseitigen kannst. Durch das neue Bestreben “Makellose Perfektion” bekommst du auch eine Art “Putzliste” an die Hand, die dir genügend Motivation bieten wird, den Staubsauger zu schwingen und mal ordentlich klar Schiff zu machen.

Die neuen Objekte betten sich nahtlos ins Hauptspiel ein, die Integration ist dementsprechend rundum gelungen. Auch die Animationen rund ums das Staubsaugen oder auch die Wollmaus-Interaktionsmöglichkeiten sind perfekt ins Spiel eingebunden. Die Auswahl an Staubsaugern ist okay, ein bisschen vermisst haben wir vielleicht noch ein paar weitere Utensilien, aber gemessen am Preis von jeweils nur 4,99 Euro kann man sich nun auch nicht beschweren.

Fazit

Mit dem "Die Sims 4 Hausputz-Set" kommt passend zur Zeit des Frühjahrsputzes eine Erweiterung für die Sims auf den Markt, die Putzmuffel und Putzfimmel gleichermaßen anspricht. Die Erweiterung umfasst zwei neue Bestreben und eine kleinere Auswahl von Objekten. Der Preis geht dafür in Ordnung, denn auch das "Hausputz-Set" schafft es mit kleinen Ergänzungen den Spielspaß rund um die Sims 4 neu zu entfachen.

Gesamtwertung

80%

Screenshots / Bilder / Fotos / Artwork

Screenshots / Bilder / Fotos / Artwork zu "Review: Die Sims 4 Hausputz-Set"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.