Prof. Brains Link

1245 0 1 24. September 2008
Gefällt mir!

“Prof. Brain’s Link” ist ein wahrliches Puzzle-Eldorado für alle, die von herkömmlichen Tisch-Puzzles die Nase voll haben. Allein ein großes Rechteck im Hintergund signalisiert in welchen Rahmen die Einzelteile gehören und bietet so die einzige Hilfestellung. Die Formen der diversen Puzzlestücke sind zudem mit zunehmender Spieldauer höchst komplex und können vom Spieler schon so einiges abverlangen. Hinzu kommt, dass sich gleichfarbige Puzzleteile beispielsweise auch nicht berühren dürfen.

Aller Anfang ist leicht…

Entgegen dem bekannten Sprichtwort ist der Beginn bei “Prof. Brain’s Link” recht einfach und auch der Einstieg wird keinen Spieler vor ungeahnte Probleme stellen. Zur Auswahl stehen diverse Spielmodi angefangen beim Levelmodus (ansteigender Schwierigkeitsgrad) über den Zeitmodus, bei dem natürlich der Zeitdruck dominiert bis hin zum freien Spiel, bei dem man den Schwierigkeitsgrad gleich zu Beginn einstellen kann. Darüberhinaus gibt es auch einen Mehrspielermodus, der ein Spiel von bis zu 2 Spieler abwechselnd gegeneinander ermöglicht.

Am Anfang iist zudem deshalb alles einfach, weil die Puzzleteile eben noch recht groß sind und es ein leichtes ist, die richtige Stelle der Stücke zu finden. Doch je länger man spielt umso komplizierter wird das Ganze. Die Teile werden komplexer, das Puzzle undruchsichtiger und so stellt es auch erfahrere Hobby-Puzzler durchaus eine Herausforderung dar die 100 Level durchzuspielen. Der ganz große Wurf ist hiermit sicherlich aber auch nicht gelungen, da das Spielprinzip schlicht keinerlei Abwechslung vorsieht. Außer diesen Puzzlemodi gibt es keine Rahmenhandlung, Zwischenspurt oder ähnliches. Also wohl eher nur was für Hardcore-Puzzler.

Grafik und Sound

Soundtechnisch können wir das Thema ganz schnell abhaken, denn außer einigen Klickgeräuschen gibt es praktisch keine Geräuschkulisse. Immer noch besser als die “Hintergrundmusik” manch anderer Spiele, aber die Stille ist durchaus ungewohnt.

Grafisch betrachtet kann man bei dem Spiel nur wenig aussetzen. Natürlich erwartet den Spieler hier kein Special-Effects-Feuerwerk, aber für einen Preis von gerade mal 5 Euro bekommt man solide Kost geboten, die gemessen am Preis-Leistungsverhältnis keinen Grund zur Kritik gibt.

Fazit

"Prof. Brain's Link" ist ein gutes Puzzlespiel, welches sind vor allem über sein gutes Preis-Leistungsverhältnis definiert. Technisch sicherlich kein Blockbuster präsentiert sich das Spiel als gute Puzzlealternative.
Grafik
45%
Sound
31%
Gameplay
69%
Steuerung
92%

Gesamtwertung

71%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.