Pro Evolution Soccer 6

1054 0 0 24. September 2008
Gefällt mir!

Wenn es um “Pro Evolution Soccer 6” geht, dann überschlägt sich die Presse mit Lob: “Pro Evolution Soccer ist und bleibt das Gran Turismo des Fußballfans” (userrankings), “Faszination Fußball ist das, was Pro Evolution Soccer 6 ausstrahlt.” (gamepire), “Unglaublich, dass Konami das überragende PES5 nochmals verbessert hat.” (2play.ch). Wir haben den Rerelease des Spiels zum Anlass genommen uns selbst ein Bild zu machen und können kaum widersprechen.

Football is coming home

In der sechsten Ausgabe von PES setzt man weiter auf noch mehr Realismus. So wundert es nicht, dass gleich 4 neue Ligen aus Italien, Spanien, den Niederlanden und Frankreich den Einzug ins Spiel gehalten haben, natürlich mit offizieller Lizenz. So sind diese Teams allesamt mit den Team- und Spielernamen aus der realen Welt versehen, wobei dies im Spiel nicht konsequent durchgehalten werden konnte, da die englische Premier League nicht vollständig realitätsnah abgebildet wurde.
Besonders enttäuschend ist zudem auch, dass sämtliche Teams der Bundesliga nicht vorkommen, auch keine Kopien oder Fantasieclubs. Die deutsche Nationalmannschaft taucht zwar auf, aber hier sind die Namen so stark entfremdet, dass man kaum noch weiß, wer eigentlich gemeint war. Zumindest an dieser Stelle kann man aber mit dem Editor etwas geradebiegen, was bei der Bundesliga leider nicht geht.

Als Spielmodi stehen wieder das schnelle Spiel, eine Meisterschaft oder die Teilnahme an einer WM oder EM, sowie zahlreiche mehr oder weniger bekannte Pokale. Als Trainer muss man sich zudem nicht nur um die Spielerfitness kümmern, sondern auch seinen Kader richtig bestücken und die Jungs zu einer schlagkräftigen Mannschaft formen.
Neu hinzugekommen ist zudem das Überraschungsspiel, welches zwei Mannschaften mit zufällig zusammengestellten Spielern auf ein Spielfeld stellt. Dazu wählt man eine Liga oder eine Region aus und die PS2 stellt aus den Spielern dieser Wahl zwei Mannschaften zusammen, die dann gegeneinander antreten.

Hier nix Flasche leer

Die Entwickler haben die PES-Reihe konsequent weiterentwickelt. Statt massig neuer Features hat man sich auf das Wesentliche konzentriert und das Gameplay noch weiter verbessert. Die KI deutlich verbessert, so daß man mit den eigenen Jungs gerne mal in deren Abseitsfalle läuft. Sinnigerqweise unterlaufen aber auch dem Gegner hin und wieder Fehler und so ergibt sich plötzlich doch die Chance auf das Tor loszustürmen weil ein Abwehrspieler des Gegners geschlafen hat. Das nenne ich Realismus.

Auch der Schwierigkeitsgrad wurde sehr ausgewogen gewählt und so hat man immer den Eindruck gefordert und nie überfordert zu werden. Die zunehmender Spieldauer wird die Herausforderung natürlich größer, aber man hat dennoch kaum Frustmomente. Hierzu trägt auch die fast schon geniale Steuerung bei, die dem Spieler den bestmöglichen Komfort bei der Kontrolle von Spieler und Ball ermöglicht. Angeschnittene Bälle, Lupfer, Dribblings und Köpfer werden so zu einer schnell erlernbaren Übung, die zudem im Trainingsmodus erschöpfend geübt werden kann.

Die Spiele selbst sind natürlich das Herzstück des Spiels und an Spannung und Dramatik eigentlich kaum noch zu überbieten. Die Publikumskulisse und die Kommentatoren bauen eine tolle Atmosphäre auf, während die Spieler auf dem Platz ihr Bestes geben.

Grafik und Sound

Zum “Besten” gehört sicherlich auch die Grafik wenn es um eine Fussballsimualtion geht. Allein die Wiederholungen und die Zusammenfassung nach dem Spiel mit all seinen Torszenen und Höhepunkten macht das Spiel zu einem echten Erlebnis. Die Spielerbewegungen wirken äußerst authentisch und dynamisch und die Atmosphäre ist vor allem der tollen Publikumskulisse und den guten Kameraperspektiven zu verdanken.

Buhrufe, Fangesänge, das Aufschreien eines verletzten Spielers – PES6 bietet soundtechnisch nur vom Feinsten. Auch die Kommentatoren liefern einen guten Job ab, nur noch mehr Phrasen hätte man sich vielleicht, denn so wiederholt sich das Ganze zu schnell. Ansonsten kann das Spiel in Puncto Sound auch noch mit dem Soundtrack punkten, was Höchstwertungen garantiert. Machen wir es kurz und kommen zum Fazit.

Fazit

Wir müssen uns den Lobgesängen der Presse-Kollegen anschließen. "Pro Evolution Soccer 6" zählt mit Sicherheit zum besten was es im Bereich Fussballsimulation überhaupt gegeben hat und kann auch den direkten Widersacher aus dem Hause EA mit Detailverliebtheit und Realismusstreben in die Schranken weisen. Eine geniale Steuerung, eine dichte Atmosphäre und eine grandiose technische Umsetzung sichern den Thron. Man darf gespannt sein, wie Konami hier mit "Pro Evolution Soccer 7" noch eines draufsetzen will...
Grafik
93%
Sound
94%
Gameplay
95%
Steuerung
98%

Gesamtwertung

92%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.