PANG: Magical Michael (DS)

1785 0 1 18. November 2010
Gefällt mir!

Titel:Pang: Magical Michael
EAN:5060102951612
System:Nintendo DS
USK:Freigegeben ohne Altersbeschrnkung
Label:Rising Star Games
Release:2010-11-12

Michael, ein vielversprechender junger Magier, hat einen Zaubertrick vermasselt – mit schrecklichen Konsequenzen. Die Welt wird überschwemmt von Ballons, die überall nichts als Ärger verursachen. Nun muss Michael durch die ganze Welt reisen, um die Ballons zum Platzen zu bringen und seinen Fehler wieder gut zu machen, bevor es zu spät ist.

Peng – Nein, PANG!

Diese launige Einleitung bringt das Spielprinzip von PANG schon ganz gut auf den Punkt. Des Spielers Aufgabe ist es einfach nur eine Reihe von Ballons auf dem dualen Bildschirmen zum Platzen zu bringen. “Einfach”? Nun, nicht unbedingt, denn so ganz ohne ist das Unterfangen dann auch nicht. Zum Einen muss man natürlich erwähnen, dass man selbst von den hüpfenden Ballonen nicht berührt werden darf – ansonsten heißt es “Game Over” und man darf das Level wieder von vorne beginnen. Zum Anderen sind die Levels nicht einfach nur offene Areale in denen man auf die springenden Objekte ballert, sondern recht trickreich entworfene Räume, in denen uns Mauern, Plattformen und anderen Konstrukte erwarten, die es schwer machen jede Bewegung vorherzusehen.

Dafür bekommen wir von Zeit zu Zeit auch Boni – zum Beispiel mehr Feuerkraft oder auch eine Pflanzenranke mit Dornen, die vom Boden bis zur Decke geht und die Ballons mit ihren Stacheln zum Platzen bringt. Mehr als 40 Level im Tour-Modus und 99 Level im Panik-Modus halten den Spieler auf Trab, der nun im Multiplayer-Modus gegen Freunde und Familie antreten und seine Rankings weltweit online mit anderen vergleichen kann.

Grafik und Sound

Einen Oscar für die beste Grafik wird “Pang” sicherlich nicht einheimsen können, dennoch weiß das Spiel mit seiner charmanten 80er-Jahre-Optik durchaus zu gefallen. Das Ganze erinnert schon an den Klassiker selbst, auch wenn die moderne DS-Interpretation natürlich um einiges schicker aussieht. Die Animationen sind gefällig, aber eben nicht wirklich erstklassig, das für sind die Levels bunt und ausreichend detailliert.

Die Hintergrundmusik dudelt fröhliche Songs, die einem beim Spielen begleiten und nicht besonders nervend ins Gewicht fallen. Auch die Soundeffekte sind insgesamt recht gelungen, auch wenn man hier ebenfalls nicht zuviel erwarten sollte.

Fazit

Technisch vielleicht diskussionswürdig, inhatlich aber top. "Pang" ist ein unterhaltsamer Knobelspaß für jedes Alter. Wer sich an der technischen Umsetzung nicht stört darf ruhig mal einen Blick riskieren.
Grafik
68%
Sound
69%
Gameplay
74%
Steuerung
72%

Gesamtwertung

71%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.