NHL 08

1765 0 0 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:NHL 08
EAN:5030932059116
System:PlayStation 3
USK:Freigegeben ohne Altersbeschrnkung
Label:Electronic Arts GmbH
Release:2007-09-27

Die National Hockey League, besser bekannt unter dem Kürzel NHL, besteht bereits seit 1917 und es ist DIE Eishockey-Profiliga in Nordamerika. Die 30 darin spielenden Teams sind alle hinter der Trophäe her, dem sogenannten “Stanley Cup”. Titelträger der Saison 2006/07 ist das Team der Anaheim Ducks und in der kommenden Saison? Das hast allein Du in der Hand, zumindest dann, wenn du dir eine Version von “NHL 08” aus dem Hause Electronic Arts sichern kannst, denn damit hast du als Spieler und Manager den Puck in der Hand. Wir hatten das Vergnügen die PS3 Version zu testen und berichten live vom Eis…

Die Hexer am Puck

Wie schon bei diversen anderen Sportsims von EA wird auch bei NHL das bisher erreicht nicht gänzlich über den Haufen geworden, sondern stattdessen am Detail verbessert. So hat sich weder das Gameplay, noch die Steuerung komplett verändert, aber einige Kanten wurde weggefeilt und kleine nützliche Features kamen hinzu. Beschäftigen wir uns am besten gleich mal mit Letzteren, wie zum Beispiel den neuen Minigames im Trainingsmodus, die von Scheibenschießen bis hin zum Hindernislauf reichen. Insgesamt fünf erfrischende Minigames erwarten den Spieler, der sich damit etwas die Zeit vertreiben und gleichzeitig seine Fähigkeiten auf dem Eis verbessern kann.

Neu ist auch das “Create Plays”-Feature, mit dem sich recht einfach Spielzüge aufzeichnen lassen, die man im Spiel dann wieder aufrufen kann. So kann man die Laufwege seiner Spieler vorherbestimmen und die Routen markieren, um dann den Puck ins gegnerische Tor zu befördern. Im Spiel kann man diesen Move dann neben den bereits vorhandenen Spielzügen aus “NHL 2008” abrufen und mit etwas Glück gelingt das im Training geübte dann auch im Punktspiel.

Bewährt und gut

Den “Dynasty-Modus” kannte man schon aus den Vorgängerversionen und schließlich ist es unvorstellbar dieses Herzstück des Spiels zu missen. Grundidee dieses Modus ist der Aufbau eines Teams als Trainer und Manager mit allen Höhen und Tiefen, Aufgaben, Erfolgen und Tränen die dazugehören. Mannschaftskader aufbauen, nach jungen Talenten fahnden, die eigenen Mannen trainieren, formen, taktisch aufstellen und schließlich von Spiel zu Spiel zum “Stanley Cup” eilen.

Die bewährte Skill-Stick-Steuerung wurde ebenfalls beibehalten und wird so NHL Veteranen vor keine große Umgewöhnungsphase stellen. Einige neue Features und Moves sind hinzugekommen, aber im Training hat man genug Möglichkeiten diese teilweise recht kniffligen neuen Manöver kennenzulernen und sich damit vertraut zu machen. Auch Neueinsteiger werden spätestens nach einer halben Stunde die Grundzüge der intuitiven Steuerung erfaßt haben und können dann aus den Vollen schöpfen. Erfreulich: Die Bewegungen der Spieler auf dem Eis wirken deutlich realitätsnäher und vermitteln noch mehr Skating-Charakter, was den Titel bei aller Spielfreude etwas mehr Simulationsfeeling gegeben hat.

Grafik und Sound

Bereits im letzten Jahr hatten wir NHL 07 im Test und haben dem Spiel gute 88 Punkte attestiert. Seit damals haben die Designer von Electronic Arts offenbar ein paar Überstunden gemacht mit der festen Vorgabe die 90er Marke zu knacken. Meine Herren: Da kann ich nur sagen, Gratulation. Sie haben ihr Ziel erreicht. Die Bewegungen der Spieler haben wir ja bereits lobend erwähnt. Diese sind realistischer und flüssiger als je zuvor. Hinzu kommen grandiose Kamerafahrten und eine sehr gelungene TV-Präsentation. Die Stadien überzeugen durch Detailreichtum und eine stimmige Atmosphäre…

…womit wir auch schon beim Sounddesign wären, welches sich zu einem Großteil für die erwähnte Atmosphäre verantwortlich zeichnet. Die Hallenakustik kann sich hören lassen und sorgt sehr für Gänsehaut auf dem Eis. Das Kommentatorenduo Gary Thorne und Bill Clement wirkt kompetent und hat eine Menge zu erzählen ohne sich in Wiederholungen zu verhaspeln. Die Hintergrundmusik ist wie bei EA üblich erste Sahne und so geht der Cup diesmal ganz klar an “NHL 2008”.

Fazit

Auf der PS3 macht "NHL 2008" eine sehr gute Figur. Grafik und Sound können sich sehen und hören lassen und die zahlreichen Detailverbesserungen bringen das Spiel merklich nach vorne. Zwar erhält man mit der diesjährigen Ausgabe kein komplett neues Spiel, sondern eine Art gepimptes "NHL 2007", aber die erwähnten Verbesserungen rechtfertigen den Kauf. Zweifler sollten sich an dieser Stelle die Demo ansehen oder das Spiel bei Freunden oder im Laden probespielen. Es lohnt sich...
Grafik
93%
Sound
93%
Gameplay
92%
Steuerung
93%

Gesamtwertung

93%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.