Might and Magic Heroes Online (PC)

5362 0 2 21. Mai 2015
Gefällt mir!

Heroes of Might and Magic hat ein sehr gutes Erfolgsrezept, die Mischung aus rundenbasierten strategischen Kämpfen behauptet sich seit 1994. Gerade Heroes of Might and Magic III hat sich 1999 als Klassiker in unsere Herzen geschlichen. Nun wagt Publisher Ubisoft mit Might and Magic Heroes Online einen erneuten Versuch im MMORPG Genre,nach dem das Spiel 2012 schon einmal eingestellt wurde.

Might and Magic Heroes Online spielen

Strategie und MMO?

Die großen Vorgänger dieser Spielereihe waren eher Solospiele mit großem Raum für lustige Mehrspieler Partien mit Freunden, nun probiert Ubisoft einen Schritt in die Richtung des MMO Genres. Auf Runden haben sie hier völlig verzichtet, stattdessen kann man die Welt nach Lust und Laune beliebig erkunden. Das Kampfsystem bedient sich aber wieder der alten Formel, Runde für Runde erteilt man seinen Einheiten Befehle, die sich dann in einem Raster auf dem Schlachtfeld fortbewegen. Doch das Gemeinschaftsgefühl geht nicht flöten, dafür sorgen die vielen anderen Spieler die sich eine Karte mit euch teilen. Die Gegner sind MMO typisch überall auf der Karte verteilt, denn sie bewachen meist wertvolle Artefakte oder Ressourcen wie man es von den Vorgängern schon kennt. Irgendwann im Laufe des Spiels wird man zum König einer Stadt, dies bringt dann auch noch Browsergame Elemente ins Spiel. So benötigen bestimmte Gebäude eine gewisse Bauzeit, dies ist unüblich für die Spielereihe aber dem Spielfluss wirkt es nicht entgegen. Man könnte es also als eine Mischung aus Browsergame, MMO und Strategiespiel sehen.

Strategie aus jeder Pore

Nun kommen wir zu den Hauptelementen der Heroes of Might and Magic Reihe, diese sind natürlich der Aufbau eurer Stadt und die Aufrüstung eurer Armeen. Euer Rathaus ist der Hauptsitz der Stadt dieses könnt ihr nach Belieben upgraden, dadurch bekommt ihr nicht nur mehr Gebäudeplätze, sondern auch noch mehr Einnahmen durch die Stadt. Natürlich könnt ihr diese freien Gebäudeplätze mit schönen Gebäuden wie z.B. Schützentürmen, Kasernen, Garnisonen, Holzfällergilden usw. bebauen sofern ihr genügend Baugenehmigungen besitzt. Dies ist eine von vielen Ressourcen in dem Spiel, unter anderem gilt es noch Gold, Kristalle, Holz und Metall zu sammeln. Außerdem gibt es noch verschiedene Spezialwährungen die man auf spezielle Weise bekommt, zum Beispiel durch bestimmte Quests. Alles in allem gilt es eine profitable Stadt zu erbauen um so seine Armeen zu finanzieren. Dazu gehört natürlich eine gute Organisation und ein Auge auf seine Umwelt, so könnt ihr euch an den natürlich vorkommenden Resourcen auf der Karte bedienen, doch passt auf manchmal werden diese von Gegnern bewacht. So könnt ihr eure Armeen von verlorenen Schlachten wieder aufstocken oder ein Gebäude leisten, auf das ihr eine Stunde hättet warten müssen.

Angriff ist die beste Verteidigung

Kommen wir nun zum Hauptaugenmerk und zu dem Teil wo Might and Magic Heroes Online glänzt, das Kampfsystem. Zu Beginn des Spiels dürft ihr euch zwischen den Fraktionen, Nektropolis und Zuflucht entscheiden. Habt ihr dies getan ist nun die Wahl eures Helden fällig, dort könnt ihr euch zwischen einem Macht oder Magie-Helden entscheiden. Euer Held hat sein eigenes Level und ihr könnt euch nach Belieben ausrüsten, steigt euer Held eine Stufe so wird er einmal mit passiven permanenten Boni belohnt, sowie einem Punkt den er in einen Skillbaum stecken kann. So erlernt ihr Eigenschaften die ihr im Kampf einsetzen könnt, denn euer Held bekommt auch seinen Zug in Schlachten und steht nicht nur als Verzierung da. Das Kampfsystem funktioniert rundenbasiert je nachdem wie schnell eure Einheiten sind, kommen gewisse Einheiten früher zum Zug. Die Kampfstärke eurer Truppe entscheidet sich durch die Anzahl der einzelnen Einheiten in der Armee, die gesamte Armee wird quasi als ein einzelner Charakter dargestellt. So könnt ihr mehrere Charakter im Laufe des Spiels in die Schlachten mitnehmen, werden diese von gegnerischen Angriffen getroffen so sinkt die Zahl der Einheiten,diese wird unter dem Charakter angezeigt. So könnt ihr strategisch eure Einheiten aufteilen und im Vorhinein grübeln ob der Kampf gelingt oder nicht. Wie in den Vorgängern reicht es schon mit der Maus über die Gegner zu wandern und man sieht wie stark die Truppe der Gegner ist. Später kommen dann noch Burgbelagerung und Verteidigung dazu, so müsst ihr dann auch noch in eurer Stadt eine funktionstüchtige Armee bunkern. Beim belagern hilft euch ein Katapult, welches Gebäuden beträchtlichen Schaden hinzufügt. So kämpft ihr Zug um Zug bis die gegnerische Armee komplett ausgerottet ist, oder der Gegner die weiße Fahne schwenkt, letzteres ist natürlich Balsam für eurer Armee.

HOM 3 HOM 4

Overall

All die strategischen Komponente der Vorgänger wurden wunderbar übernommen, und die komische Mischung aus 3 Spielegenres schadet dem Spiel nicht, zurück bleibt ein erfrischendes Gefühl mit einer Brise Nostalgie. Heroes of Might and Magic Kenner werden sich hier direkt wie Zuhause fühlen, auch wenn die Zukunft der Spielereihe nicht so rosig aussah kann man dem Spiel eine Chance geben, die Grafik sowie die visuellen Effekte sind grandios für ein Browsergame. Wer also Nostalgiker oder ein Neuling ist wird mit diesem hochtaktischen Spiel seine pure Freude haben.

Might and Magic Heroes Online spielen

Fazit

Might and Magic Heroes Online ist ein kleiner Freudensprung für Nostalgiker, und ein Willkommensgeschenk für Strategie Neulinge die neu in dem Genre sind.

Gesamtwertung

80%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.