Mass Effect 2 (PS3)

5082 0 5 10. Februar 2011
Gefällt mir!

Titel:Mass Effect 2 (uncut)
EAN:5030932098061
System:PlayStation 3
USK:Freigegeben ab 16 Jahren
Label:Electronic Arts
Release:2011-01-20

[Trigami-Review] Mit “Mass Effect” gelang Bioware auf der Xbox 360 und dem PC ein riesiger Hit, der Fans und Kritiker gleichermaßen begeisterte. Mit dem Nachfolger konnte man nahtlos an die guten Kritikers des Erstlings anschließen und schrieb die Geschichte rund um Commander Shephard weiter. Überraschend wurde dann allerdings auch eine Umsetzung von “Mass Effect 2” für die Playstation 3 angekündigt.

Was lange währt…

Nachdem Sony-Jünger nicht so einfach den ersten Teil des RPGs nachholen konnten, musste man sich seitens Bioware etwas einfallen lassen. Man spendiert dem Spieler also via interaktivem Comic zu Spielbeginn noch einmal die kompakt zusammen gefasste Geschichte aus dem Erstling. Man erfährt, wie die Reaper alles oragische Leben in der Galaxie auslöschen wollten und wie Commander Shephard dies verhindern konnte. Doch schon wenige Wochen nach seinem Erfolg muss sich Commander Shephard einer neuen Bedrohung stellen. Am Rande des bekannten Universums werden komplette Kolonien der Menschen von einer unbekannten Macht entführt. Um dieser Bedrohung Einhalt zu gebieten, muss er sich mit der rücksichtlosen Organisation Cerberus an einem Strang ziehen. Und dennoch wird ihm von vielen Seiten ein baldiges Ablegen ob der Waghalsigkeit seiner Mission prophezeiht…

Wer als Spieler bereits den Voränger in der Konsole hatte, wird sich bei “Mass Effect 2” schnell heimisch fühlen. Multikonsoleros sollten den Erstling ohnehin gespielt haben. Sony-Puristen kommen nun das erste Mal mit dem faszinierenden Universum in Kontakt, welches Bioware erschaffen hat. Auch im zweiten Teil merkt man, dass “Mass Effect 2” zwar vordergründig auf Action setzt, es sich in seinem Kern aber immer noch um ein reinrassiges Rollenspiel handelt. Dies liegt vor allem in der Storylastigkeit begründet. Noch immer stehen die tiefgründigen Dialoge des Games im Vordergrund, in denen der Spieler stets die Auswahl aus mehreren Antwortmöglichkeiten hat. Je nach Antwort verändert sich dabei mitunter die Stimmung des Gesprächstpartners. Man entscheidet als Spieler selbst, ob man eher rabiat und mit einem drohenden Auftreten seine Ziele verfolgt oder eher diplomatisch und taktisch vorgeht. Wie man am besten zum Erfolg kommt, ist dem Spieler dabei frei gestellt. Die Entscheidungen haben dabei direkten Einfluss auf das Spielgeschehen und können je nach Situation NPCs zum Freund oder zum Feind machen. Dies ist auch einer der Punkte, der für einen hohen Wiederspielwert sorgt. Beim zweiten oder dritten Durchgang kann man die Story noch einmal komplett anders erleben, indem man andere Entscheidungen trifft.

Grafik, Steuerung & Sound

Die Kämpfe selbst sind dabei aus der Third Person-Perspektive wie im Vorgänger umgesetzt, diesmal aber weniger taktisch geprägt. Mit dem geschickten Einsatz der Deckung kann man somit als guter Schütze wesentlich erfolgreicher als noch im ersten Teil sein. Weiterhin ist es allerdings wichtig seine Teammitglieder an strategisch wichtigen Positionen aufzustellen, um gegen stärkere Feinde bestehen zu können. Neu ist dabei das Schadenssystem, welches den Spieler Schwachstellen der Kontrahenten gezielt ausschalten lässt. Die Steuerung ist dabei schnell zu erlernen und geht bald in Fleisch und Blut über. Exklusiv auf die PS3 haben es übrigens einige Zusatzmissionen geschafft, über die sich die Spieler freuen dürfen.

Ebenfalls grafisch noch einmal aufgepeppt wurde die Optik des Titels. Auf der Sony-Konsole erstrahlt das ohnehin bereits brilliant aussehende “Mass Effect 2” somit in einer einzigartigen Optik. Dazu gesellen sich ein authentischer Soundtrack sowie eine gelungenene Sprachausgabe, die auf Deutsch und Englisch verfügbar ist.

Weitere Informationen zum Spiel

Fazit

"Mass Effect 2" zählt auch auf der PS3 zu den besten Spielen der letzten Jahre und überzeugt durch seine Story, die überragende Technik sowie den riesigen Umfang. Freunde von Rollenspielen müssen diesen Titel einfach gespielt haben.
Grafik
95%
Sound
92%
Gameplay
95%
Steuerung
92%

Gesamtwertung

94%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.