Mall Tycoon 2 Deluxe

1262 0 2 24. September 2008
Gefällt mir!

Ich muss durch den Konsum…

Einkaufen gehört für uns alle zum festen Bestandteil unserer Freizeit. Doch nicht immer bereitet diese Lieblingsbeschäftigung so viel Vergnügen, wie sie eigentlich könnte. Übervolle Läden, schlechte Auswahl, zu hohe Preise, Schlangen an den Kassen, mangelnde Parkplätze, etc. Dies sind nur einige der nennenswerten Einflüsse, die uns unser Kaufvergnügen vermiesen können. Aber damit ist jetzt Schluss, denn wenn es die anderen nicht hinbekommen, dann nimmst jetzt eben Du das Heft in Hand und eröffnest deinen eigenen Shoppingtempel: Mit Mall Tycoon 2 Deluxe…

Auf die Preise, fertig, los !

Frisch installiert kann man sich schon bald ins Abenteuer stürzen. Der Startbildschirm empfängt den Spieler mit einem Szenario- und einem Freibaumodus. Wählt man letzteren um seiner Fantasie freien Lauf lassen zu können wird man von den vorzunehmenden Einstellungen wahrlich auf die Probe gestellt. Alle Menüpunkte verbergen sich hinter mehr oder weniger aussagekräftigen Symbolen. Zwar bekommt man die Bedeutung angezeigt, wenn man den Mauszeiger darüberbewegt, aber dennoch bleibt alles im ersten Moment mehr als undurchsichtig. Das Ganze ist aber kein Versehen, sondern wird durchaus konsequent im Spiel beibehalten. Und wer jetzt denkt das Handbuch läßt sich tiefergehend dazu aus, der wird enttäuscht. Das komplett deutsche Handbuch liegt nur als HTML-File der CD bei und erklärt zwar alles rund um die Menüs, allerdings rein gar nichts zu den späteren Zusammenhängen. Was genau macht beispielsweise der Hausmeister ? Das steht jedenfalls nicht im Handbuch, welches zudem schrecklich aufgemacht ist. Das muss besser werden.

Alles unter einem Dach !

Etwas unwissend beginnt man also die freie graue Fläche zu verplanen und zu bebauen. Zunächst wählt man einen Fussbodenbelag aus, dann mehrere Objekteinheiten und schließlich setzt man in diese Einheiten seine Shops. Hierbei glänzt das Spiel durch seine Vielfalt. Schon bei der Farb- und Materialgestaltung der Wände und Fussböden sind dem kreativen Innenarchitekten keine Grenzen gesetzt. Zudem stehen über 250 verschiedene Läden-Varianten zur Verfügung, um die Kunden anzulocken. Das Angebot reicht von der Bäckerei “Brezel-Stube” bis hin zum PC-Hardware-Shop. Wenn man seine Mall erfolgreich betreibt werden sogar noch solche Highlights wie Multiplex-Kinos und Rockkonzerte freigeschalten.
Kaum hat man seine ersten Shops platziert kommen auch schon die Kunden. Je mehr Werbung man in Auftrag gibt, umso mehr werden die Kunden zu Dir ins Geschäft finden und neben den Otto-Normal-Verbrauchern kommt von Zeit zu Zeit auch ein Star oder Sternchen in deine Mall, um dort sein Geld liegenzulassen. Diese Kunden bedürfen besonderer Aufmerksamtkeit, haben sie doch wesentlich mehr Geld für Ihren Shoppingausflug zur Verfügung. Gesangswettbewerbe und Filmpromotions sind darüberhinaus weitere Alternativen um die Kassen klingeln zu lassen.

Dein Personal…

Einen großen Teil des Budgets verschlingen die Erforschungen und Weiterbildungen rund ums Personal. So muss die “Putzkraft” und jede andere Berufsart zunächst für viel Geld erforscht werden, um dann später bei Dir eine Festanstellung zu erhalten. Die Berufspalette reicht vom Hundefänger bis zum Personalchef, allerdings bleibt deren Funktion oftmals verborgen. Während es beim Promotionsmitarbeiter im Bananenkostüm leicht zu erraten ist, gestaltet sich dies bei anderen Beschäftigten manchmal schwierig.

Als sehr störend haben wir auch die Aktionsräume des Personals empfunden. Legt man sich beispielsweise eine neue Putzkraft zu, so kann man bestimmen welches Aktionsradius die Person haben soll, also welche Fläche der Reinigungsmitarbeiter säubern soll. Dabei gilt: Man muss nur die Fläche zwischen den Shops reinigen, nicht die Shops als solche, diese verschmutzen nicht. In den Gängen hingegen liegt Papier, Tüten und sonstiger Unrat. Die Putzkraft hat eine Reinigungsfläche von 10 X 10 Blocks, aber man kann diese Fläche nicht verändern. Hat man zwischen zwei Shops also nur eine Fläche mit 2 X 10 Blocks verschwendet man eine Menge an Reinigungsleistung. Eine optimale Ausnutzung ist so nicht möglich und auch wenn man noch so viel Grips auf die Planung legt: Man kann es nicht richtig machen. Entweder man hat überall Müll oder zu hohe Personalausgaben. Ein Teufelskreis…

Ganz schön happig…

In unseren Tests ist uns auch der durchaus happige Schwierigkeitsgrad aufgefallen. Die Realisation und der Bau des Einkaufstempels gestaltet sich primär aufgrund finanzieller Engpässe sehr schwierig. Es gehört schon einiges an Statistik dazu, um die Zusammenhänge komplett zu durchleuchten. Auch wenn die Menüs allesamt sehr kindlich ausgefallen sind, sollte man sich nicht davon täuschen lassen.

Bei der Grafik hat man schon etwas an den Details gespart. Die Läden und die Umgebung sind weitestgehend okay, aber verfolgt man einen der Besucher im Kamera-Modus aus der Ich-Perspektive wird man nicht gerade mit Finessen überhäuft. Sämtliche Figuren haben kein Gesicht und auch deren Kleidung hat keinerlei Profil. Alles in allem ist die Grafik eher durchschnittlich, aber für eine Wirtschaftssimulation gerade noch gut.

Die Sounduntermalung beschränkt sich ebenso auf das Wesentlichste. Die Musik erinnert im wahrsten Sinne des Wortes an Kaufhaus- oder Fahrstuhlmusik, aber wann wäre es passender als bei diesem Game ? Auf jeden Fall sind ein paar interessante Stücke dabei und die Songs plätschern so dahin, dass sie nicht nerven oder vom Spiel ablenken.

Fazit

"Mall Tycoon 2 Deluxe" ist eine vollwertige Wirtschaftssimulation rund um den Kaufrausch. Trotz einiger offensichtlicher Mängel hat das Spiel durchaus seinen Reiz, allerdings sollte man schon ein Faible für WiSims haben, sonst dürfte das Spiel dem einen oder anderen schnell etwas zu trocken werden. Trotz eines Preises von nur rund 20,00 Euro rate ich allen Interessierten zum Test der Demo an...
Grafik
57%
Sound
68%
Gameplay
64%
Steuerung
62%

Gesamtwertung

63%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.