Littlest Pet Shop: Auf dem Land

6735 0 0 11. November 2009
Gefällt mir!

Titel:Littlest Pet Shop: Freunde auf dem Land
EAN:5030932078100
System:Nintendo DS
USK:Freigegeben ohne Altersbeschrnkung
Label:Electronic Arts GmbH
Release:2009-10-15

Schon im März dieses Jahres und im November letzten Jahres hatten wir mit “Littlest Pet Shop” zu tun und konnten den NDS-Spielen “Littlest Pet Shop: Frühling“, “Littlest Pet Shop: Dschungel“, “Littlest Pet Shop: Winter” und “Littlest Pet Shop: Garten” jeweils einen Gold-Award verleihen. Einfach putzig, knuffig und rundum gelungen präsentierte sich dieser erste Schub an Abenteuern für die DS und umso mehr haben wir uns gefreut, dass es nun mit “Littlest Pet Shop: Auf dem Land” in dieser Linie weitergeht – natürlich nicht ohne uns!

Littlest Pet Shop: Freunde am Strand

Am grundsätzlichen Spielprinzip hat sich im Vergleich zum Vorgänger wenig geändert, dafür erwarten die Pets hohen Besuch: Der Bär hält Einzug in die kunterbunte Märchenwelt und die versammelten Tiere sind schon in hellem Aufruhr. Für den Neuankömmling soll eine große Überraschungsparty veranstaltet werden und so packen alle Tier mit an, damit das Event zu einem echten Erfolg wird. Natürlich sind die Vorbereitungen für die Party gespickt mit Minispielen jeder Art, mit denen man seinen knuddeligen Tiere eine Freude bereiten kann. So darf man spielerisch einen Kuchen backen (durch Zuordnen richtiger Zutaten), sich mit den verdienten Accessoires hübsch machen und so manches Abenteuer erleben.

Für gute Leistungen in den Minispielchen gibts dann erneut blaue Schleifen, Belohnungen und natürlich Münzen mit denen man sich in vier unterschiedlichen Boutiquen das eine oder andere Zubehör kaufen kann. Wie immer verdienen die Pets einen Orden fürs Putzigsein, denn sowohl die Animationen der knuffigen Freunde, wie auch die Optik in den Spielen selbst wissen zu überzeugen. Die Party als roter Faden, der durch das Spiel führt, ist zusätzlich eine nette Idee, die dem Spiel zusätzlich Würze gibt.

Folgende Tiere gibt es in “Littlest Pet Shop: Auf dem Land” zu sehen: Pfau 869, Deutsche Dogge 817, Husky 1012, Huskywelpe 1013, Biber 810, Pinguin 821, Orang-Utan 853, Flamingo 800, Häschen 828, Katze 815 sowie die Exklusivtiere in diesem Spiel: Bär 1227, Geheimnisvolles Tier 1228, Pferd 1263, Marienkäfer 1017, Schäferhund 867, Leopard 8524.

Grafik und Sound

Auch optisch weiß “Littlest Pet Shop: Auf dem Land” wie schon seine Vorgänger zu gefallen. Der Titel des Spiels spiegelt sich in der Landschaftsgestaltung wieder und die oben genannten Exklusiv-Tiere sind ein zusätzliches Kriterium für diese Variante. Inhaltlich sind die Minispiele gleich, vorrangig die Optik macht also den Unterschied. Die kleinen Freunde sind wie gewohnt ungemein knuffig und sehr süß in Szene gesetzt und man hat eigentlich keine echte Chance sich dem Charme der kleinen Racker zu entziehen. Zu niedlich schauen sie dich mit ihren großen Augen an und wollen nur eines: Spielen!

Die Hintergrundmusik passt ebenfalls hervorragend zum Spiel und bettet sich gut ein. Auch die Soundeffekte, insbesondere das Zwitschern, Bellen, Miauen und die anderen tierischen Laute sind sehr sweet. Alles in allem eine runde Sache.

Fazit

Mit "Littlest Pet Shop: Freunde am Strand" ist es Electronic Arts gelungen den Charme der ersten Teile in die zweite Runde zu übertragen und weiterhin knuffige Tierchen mit putzigen Minispielen zu kombinieren. Wer der ersten Teil mochte, darf sich auch diese Fortsetzung getrost in die NDS stecken...
Grafik
88%
Sound
90%
Gameplay
92%
Steuerung
88%

Gesamtwertung

90%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.