HoopWorld: BasketBrawl (WiiWare)

2089 0 3 7. Januar 2011
Gefällt mir!

Titel:Nintendo Wii Points Card 2000
EAN:0045496352103
System:Nintendo Wii
Label:Nintendo
Release:2009-03-06

Mit HoopWorld platziert der Publisher Virtual Toys einen Konkurrenten zu NBA Jam. Das Prinzip ist dasselbe. Der Spieler, welcher die meisten Punkte erzielt gewinnt das Spiel. Einfacher gesagt als getan, wären da nicht kleine Fiese Power-Ups die einem erschweren, dass Punkte-Konto schnell aufzufüllen.

Großes Vorbild

Natürlich kann die Ähnlichkeit zu NBA Jam nicht von der Hand gewiesen werden, wie den auch. Man sieht das Spielfeld von der Seite und kämpft mit drei Charakteren, bei NBA Jam sind es zwei, um jeden Millimeter des Spielfeldes. Dabei stehen einem viele Angriffsvariationen zur Verfügung. Entweder man sprintet sehr schnell unter den Korb, um den Basketball mit einem abgedrehten Dunking zu versenken oder der Ball findet durch eine gelungene Passstaffete den Weg zur 3-Punktelinie. So weit so standardmäßig. Pfeffer bringen die Power-Ups auf den Court. Ähnlich wie bei Mario Kart oder Sega Soccer Slam (ich hoffe das geniale Spiel kennt noch einer), kann der Spieler Quadrate auf dem Feld einsammeln. Diese haben verschiedene Wirkungen. Die Bombe beispielsweise, haut deinen Gegner sofort aus den Socken, der Korbschutz schützt deinen eigenen Korb vor Punkten. Die zwei Power-Ups die wirklich mies sind, sind der Goldball und der Schattenball. Beim Goldball erhältst du die Chance mit einem Wurf 5-Punkte zu erzielen. Der Schattenball bewirkt genau das Gegenteil. Hier werden dir 5-Punkte abgezogen. Das bringt wirklich Pfeffer ins Spiel und macht die Matches, bis in die letzte Sekunde spannend. Also erst über den Sieg freuen, wenn die Spielzeit abgelaufen ist. Die Power-Ups sind also ein Härtetest für jede gute Freundschaft. Kurz noch ein Wort zu den Teams und Plätzen. Die Courts sind durchweg gelungen und haben alle eine andere Thematik. Auch die Teams sind vielfältig, obwohl kein Klischee ausgelassen wird.

Standard-Spielmodi und gelungene Grafik

Die drei Spielmodi, sind leider nichts Neues. Hoopworld bietet absolute Standardkost, was aber nicht all zu schlimm ist. Die Matches würden auf Dauer relativ schnell an Faszination einbüßen, deswegen ist der Spielverlauf auch so flott gehalten. Im Schnellspiel kann ohne großes Geplänkel gegen einen menschlichen Gegner oder die CPU losgelegt werden. Im Turnier müssen alle Teams besiegt werden. Die Belohnung: Freischaltung neuer Teams und Plätze. Im Survival-Modus spielt man so lange, bis das eigene Team besiegt wird. Daraufhin kannst du im Online-Ranking dich mit anderen Spielern vergleichen.

Überraschend gut ist die Grafik. Es darf nicht vergessen werden, dass es sich um ein WiiWare Spiel handelt. Die Comicgrafik wirkt mit seinen kräftigen Farben und poppigen Effekten sehr gelungen und zeigt vielen Vollpreisspielen, was auf der Wii möglich ist und das für gerade mal 1.000 Wii Points (ca. 10 Euro). Aufgrund von deutschen Bildschirmtexten ist das Spiel, auch für die etwas kleineren Basketballer zu empfehlen, welche sich mit dem Englisch noch schwer tun.

Fazit

Schöner NBA Jam Klon, welcher aber nicht an sein Vorbild heranreicht. Dank der Power-Ups und der schönen Grafik, hat HoopWorld: BasketBrawl dennoch genug Alleinstellungsmerkmale um als eigenes Spiel zu funktionieren.
Grafik
85%
Sound
75%
Gameplay
80%
Steuerung
80%

Gesamtwertung

78%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.