Expedition in die geheime Welt der Drachen (DS)

5282 0 0 4. Januar 2010
Gefällt mir!

Titel:Expedition in die geheime Welt der Drachen
EAN:5024866338003
System:Nintendo DS
USK:Freigegeben ohne Altersbeschrnkung
Label:Codemasters
Release:2009-11-06

Es ist Dr. Ernest Drake, der uns zu Spielbeginn auf der Burg Drake willkommen heißt. Man selbst beginnt dort seine Ausbildung mit dem Ziel die Bug mit interessantem Drachenbedarf zu füllen. Der erste Blick gilt dem Hangar, von wo aus man sich auf die Expeditionen in die entferntesten Winkel der Welt machen kann. Und uns erwartet auch gleich die erste Mission, denn ein junger europäischer Drache wurde auf einem Hügel ausgesetzt. Dr. Drake vermutet dahinter die Tat des durchtriebenen Drachentrainers Phineas Feek, aber das werden wir schon bald herausfinden in…

Expedition in die geheime Welt der Drachen

Nach einigen kurzen Einkäufen beim Händler und der Mixtur eines Heiltranks im Labor geht es auch gleich auf Expedition. Dies alles wird dem Spieler in Form eines übersichtlichen, interaktiven Tutorials gezeigt, so daß man sich gleich mit der Steuerung vertraut machen kann. Gespielt wird das Game vorrangig mit dem Touchpen, wobei man auf Wunsch auch mit den Tasten aktiv sein kann. Danach geht es mit dem Luftschiff nach England, um den ausgesetzten Drachen zu finden. An dem besagten Berg angekommen müssen wir die Gegend nach Indizien untersuchen, Objekte wie zum Beispiel einen verlorenen Drachenzahn mit einer Lupe untersuchen, die Hinterlassenschaften von Tieren im Reagenzglas untersuchen und einiges mehr. All diese Aktionen spielen sich wie kleine Spiele im Spiel, bei denen man mit etwas Geschicklichkeit an die gewünschten Informationen kommen kann. Hilfreiche Baloon-Tips helfen dabei die Aufgaben korrekt zu erfüllen.

Hat man dann den Drachen eingefangen geht es zurück in die Heimat. Hier in der Burg Drake werden die Funde aus der Expedition und die Fotos zu jeder Drachenrasse ausgestellt und es wird fortan das Ziel des Spielers sein diese Museumsausstellung mit interessanten Objekten zu füllen. Und natürlich wollen auch die gefangenen Drachen versorgt werden. Im Stile eines Tamagotchis sollen diese ab sofort gefüttert werden und spielen will der kleine Racker natürlich auch. Schließlich muss der Drache auch noch das Fliegen lernen, damit er mittelfristig wieder in die Natur entlassen werden kann. Schließlich wollen wir hier keinen Drachenzoo eröffnen, sondern geben dem kleinen Drachen sozusagen nur Starthilfe. Ebenfalls sehr kindgerecht…

Grafik und Sound

Optisch ist “Expedition in die geheime Welt der Drachen” wirklich sehr schön in Szene gesetzt. Sowohl das Burg-Gelände, auf dem man neben der Burg auch den Laden, das Labor, den Hangar und die Zufluchtsstätte für deie eingesammelten Drachen findet als auch die ganzen Orte, die man im Verlauf des Spiels erreicht. Schöne Landschaften mit vielen Details, die die Entwickler liebevoll in Szene gesetzt haben. Auch die Animationen sind mit Kamera-Schwenks schön umgesetzt worden und wirken authentisch.

Die Hintergrundmusik passt gut zum Charakter des Spiels und auch die Soundeffekte sind passend gewählt und betten sich gut ins Spielgeschehen ein. Damit wird der gute Eindruck des Spiels gelungen abgerundet.

Fazit

"Expedition in die geheime Welt der Drachen" ist ein gelungenes kleines Abenteuerspiel insbesondere für die jüngere Kundschaft. Schicke Optik und eine interessante Spielidee machen aus "Expedition in die geheime Welt der Drachen" ein Spiel für spannende Stunden.
Grafik
85%
Sound
79%
Gameplay
78%
Steuerung
79%

Gesamtwertung

80%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.