Die Siedler II – Die nächste Generation Wikinger

1225 0 1 24. September 2008
Gefällt mir!

Nach dem großen Erfolg der Wiederauflage von “Die Siedler 2” war ein Add-On schon fast die logische Konsequenz. Mit “Die Siedler II – Die nächste Generation: Wikinger” läßt Ubisoft diesen Erwartungen Taten folgen und nutzt tatsächlich die Chance nicht nur neue Maps und eine neue Rasse ins Spiel zu bringen, sondern ergreift auch die Gelegenheit einiges am Originalspiel zu verbessern.

Noch nie waren Wikinger so putzig…

Die neue Rasse der Wikinger ist wie immer grandios gelungen. Spielerisch tun sich hier keine Überraschungen auf, aber die bärtigen Krieger sind äußerst knuffig umgesetzt und passen in das Spiel, wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge. Alle neuen Figuren und Bauten sind mit sehr viel Liebe ins Detail umgesetzt worden und stehen der Qualität des Hauptspiels in nichts nach. Und natürlich werden die tapferen Wikinger standesgemäß mit einer neuen Kampagne ausgeliefert, bei der man aber wider Erwarten zunächst einen gemeinsamen Gegner hat, nämlich gemeine Piraten.

Die neuen Kampagne ist im Schwierigkeitsgrad etwas höher angesetzt als die Missionen bisher, dennoch sollten auch Neu-Strategen bald den Dreh raushaben und erste Erfolge verzeichnen können. Neben dem Erreichen des Portals, welches euch wie gewohnt zur nächsten Mission bringt gibt es nämlich neuerdings auch noch eine ganze Reihe an Nebenmissionen, die dem Spielverlauf und auch der Rahmenhandlung noch mehr Leben einhauchen und für dauerhafte Motivation sorgen.

Was gibts sonst noch Neues ?

Kartenbastler werden vor allem am Zufallskartengenerator ihre helle Freude haben. Damit ist es möglich nach Eingabe einiger Parameter den Computer automatisiert eine Karte erstellen zu lassen. Das Ergebnis ist dabei überraschend gut und vor allem auf einem gleichbleibenden Level. Allein dies ist eine tolle Erweiterung zum Hauptspiel und macht die Anschaffung, vor allem für Bastler lohnenswert.

Hinzu kommen noch einige Detailverbesserungen, die aber große Wirkung auf den Spielverlauf haben. So werden die Goldmünzen, die in Militärgebäude abfließen nun besser und differenzierter verteilt, was die Barracken und Türme an der Front bevorzugt und militärische Bauten im hinterland zu recht vernachlässigt. Zudem wurden einige neuen Meldungen ins Spiel integriert, zum Beispiel wenn ein Werkzeug fertiggestellt wurde oder wenn Transportwege am Zusammenbrechen sind.

Fazit

Unterm Strich ist "Die Siedler II - Die nächste Generation: Wikinger" ein rundum gelungenes Add-On, wie man es sich als Spieler und auch als Redakteur nur wünschen kann: Eine neue Rasse (Wikinger) wird in einer neuen Kampagne, die zudem mit kleinen Neuerungen (Zwischenmissionen) aufgewertet wurde, eingeführt. Daneben gibts ein brandneues Feature (Zufallskartengenerator) und zahlreiche kleine Detailsverbesserungen, die den Spilverlauf nicht ändern, aber dezent optimieren. Alles in allem: Wikinger sind klasse.
Grafik
92%
Sound
95%
Gameplay
98%
Steuerung
93%

Gesamtwertung

95%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.