Crazy Taxi (Xbox 360)

2285 0 3 26. Dezember 2010
Gefällt mir!

Titel:Xbox 360 - Live Points Card 4200
EAN:0882224623360
System:Xbox 360
Label:Microsoft
Release:2007-09-01

Die meisten unter euch werden es kennen. Crazy Taxi ist eindeutig ein Klassiker Arcade-Rennspiel-Segment. Erstmals erschien es im Jahre 1999, nun kann man das Spiel auch zu einem kleinen Preis auf dem XBOX Live Arcade Marktplatz kaufen. Ob es seine 800 Microsoft Points Wert ist haben wir für euch unter die Lupe genommen.

Crazy Taxi

Zu Beginn merkt man sofort, dass man hier kein nagelneues Spiel vor der Nase und den Augen hat. Die Menüs sind unverändert. Aber es soll ja Spieler geben welche es mögen, wenn man so unkompliziert durch die wenigen Menüs navigieren kann. Einzig die Hintergrundmusik und die nervigen Soundeffekte dürften recht schnell nervig werden.

Es gibt exakt drei Spielmodi. Den Arcade-Modus, den Original-Modus und die Crazy Box. In der Crazy Box geht es darum bestimmte Aufgaben so schnell wie möglich zu erfüllen. So heißt es zum Beispiel etliche Ballons die auf der Straße liegen in so kurzer Zeit wie möglich zum Platzen zu bringen. Von diesen Aufgaben gibt es neun Stück.

In den Arcade- und Originalmodi hat man jeweils die Auswahl zwischen Arcade-Regeln, 3 Minuten Zeit, 5 Minuten Zeit und 10 Minuten Zeit. In den Arcade-Regeln bekommt man Zeit gut geschrieben, je schneller man einen Kunden an sein Ziel gebracht hat. Die anderen Modi sind eigentlich selbsterklärend. Einfach so viele Kunden wie möglich in der gewählten Zeit ans Ziel bringen.

Doch worum genau geht es eigentlich bei Crazy Taxi? Ihr seid ein Taxifahrer in einer virtuellen Stadt namens West Coast. An so gut wie jeder Ecke stehen Fahrgäste welche an ihr Ziel gebracht werden wollen. Natürlich ist jeder einzelne extrem unter Zeitdruck und so heißt es Gas geben. Da die Fahrgäste alle etwas gestört drauf sind freuen sie sich natürlich über enge Überholmanöver, hohe und lange Sprünge und wenn man schön im Gegenverkehr fährt. Je schneller man seinen Fahrgast abliefert und je mehr solcher halsbrecherischer Aktionen man gebracht hat desto mehr Trinkgeld springt am Ende raus. Gewonnen hat der Taxifahrer der am meisten Geld nach Zeitablauf in der Tasche hat.

Grafik, Sound und Steuerung

Was soll man zur Grafik groß sagen? Es ist schwer ein Spiel in einer solchen Kategorie zu bewerten welches schon so alt ist. Die Grafik ist zwar leicht aufgepäppelt, doch sieht man dem Spiel klar an, dass es nicht mit neuester Technik programmiert wurde. Der Soundtrack ist recht tröge und die Soundeffekte sind nicht gerade das was man unter Hollywoodreif versteht. Zur Steuerung kann man nur sagen, dass sie teilweise recht hakelig ist. Allerdings muss man schützender weiße sagen, dass es sich ja um ein Arcade-Rennspiel handelt und man deswegen nicht all so viel Wert auf eine ausgereifte Steuerung legen sollte.

Fazit

Wir stellten uns Eingangs die Frage, ob das Spiel seine 800 Microsoft Points Wert ist. Immerhin sind das knapp 10 Euro. Und das sind ganz erliche zu viele Punkte für ein Spiel bei dem sich so recht kein Spielspaß aufbauen will. Früher mag das Spiel der Brüller schlechthin gewesen zu sein, doch heute sollte dieses Spiel kaum noch jemanden erreichen.
Grafik
40%
Sound
40%
Gameplay
60%
Steuerung
50%

Gesamtwertung

48%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.