Big Beach Sports

2186 0 2 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:Big Beach Sports
EAN:4005209106719
System:Nintendo Wii
USK:Freigegeben ohne Altersbeschrnkung
Label:THQ Entertainment GmbH
Release:2008-05-16

Das große Plus der Wii ist bekanntlich seine Symbiose von Spiel und eigener Körperbewegung, mit der man die Charaktere auf dem Schirm steuern kann. Genau diese Idee begründet zum einen den Erfolg der Konsole selbst, wie auch von Spielen wie “Wii Sports”, die die neuen Möglichkeiten und Steuerungsalternativen voll ausreizen können. Auch THQ bringt nun mit “Big Beach Sports” einen Titel auf den Markt, der sich dieses Ziel gesetzt hat. Sechs Strand-Sportarten stehen im Mittelpunkt des Sommers. Und nachdem das Wetter hierzulande wieder mal etwas schwächelt wollen wir uns diesen Titel genauer ansehen.

Vamos a la Playa!!!

Sport am Strand ist “in” – Nicht nur in Brasilien kicken Jugendlich am Strand und auch Beach Volleyball erfreut sich auch in extra angelegten Felder auf verschiedenen Sportstätten zunehmender Beliebtheit. Neben diesen beiden Sportarten bietet “Big Beach Sports”, aber noch mehr: Boccia, Cricket und Football zählen genauso dazu wie auch das “Disc-Golf”, welches man aber noch erklären muss. Wobei der Name eigentlich Programm ist, denn hier muss man mit der Frisbee-Scheibe in einen Zielcontainer treffen. Dies klingt eigentlich recht einfach, aber natürlich spielt hier insbesondere der Wind eine größere Rolle, so dass man sich erstmal etwas daran gewöhnen muss, aber nach kurzer Zeit hat man schnell den Dreh raus. Diese Sportart ist insgesamt sehr unterhaltsam und abwechslungsreich, auch weil sie noch nicht so ausgeleiert ist. Aber schauen wir uns auch die anderen an…

Die insgesamt gelungene Steuerung trägt einen Teil zum schnellen Einstieg bei, denn bei allen Spielen findet man sich dank intuitiver Elemente recht bald zurecht. Dafür ist die Steuerung auch sehr einfach gehalten – Es ist eben keine Simulation, sondern vielmehr ein Fungame. Besonders gut gefallen hat uns das Beach Volleyball, ein buntes Gewusel mit amüsanten Figuren, welches insbesondere beim Spiel mit einigen Freunden anzustecken weiss. Auch das Boccia-Spiel, bei dem man mit seinen Kugeln möglichst nahe an die kleine schwarze Kugel herankommen muss konnte voll überzeugen. Man kann ja auch die gegnerischen Kugeln wegdonnern und du kannst dir vorstellen, was das für eine Freude bei den Kumpels sein wird.

Leider gibt es auch ein paar Sportarten, die nicht so glänzend rüberkommen. Insbesondere Fussball und Football sind nicht ganz unproblematisch. Man kann sich köstlich über den zu schwachen Torwart oder über absolut überlegene Gegner (Football) ärgern. Hier erfordert es schon sehr viel Übung, um auch nur annähernd mithalten zu können, was bei einem Funspiel dieser Art nicht sein sollte. Auch Freunde sollten nach wenigen Minuten zumindest eine Chance haben, dies kann man aber bei diesen beiden Sportarten eigentlich ausschliessen. Dafür kann auch der Klassiker “Cricket” ganz gut mithalten und macht einen guten Eindruck, erinnert aber sehr an die aus “Wii Sports” bekannte Variante.

Grafik und Sound

Grafisch macht das Spiel einen guten Eindruck, ohne jedoch die Möglichkeiten der Konsole auch nur annähernd voll auszureizen. Die comicartige Inszenierung der Locations und der Sportler ist dennoch gut gelungen und kann dank recht “putziger” Figuren punkten. Die animierten Zuschauer mit den Aztekenmasken sind vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig. Die Locations sind dafür recht abwechslungsreich und mit einigen Animationen gespickt, was das Umfeld etwas beleben kann.

Musikalisch hätte uns ein etwas umfangreicherer Soundtrack gut gefallen und dem Spiel gut zu Gesicht gestanden. Zu eintönig, zu einfallslos. Mehr Tracks, mehr Kalypso, kurz: Einfach mehr Sommerfeeling wäre hier schon wünschenswert gewesen. Stattdessen wird der Spieler mit Loops bombardiert die sich permanent wiederholen und so nach kürzester Zeit zu nerven beginnen. Die Soundeffekte sind auch recht rar, dafür aber dann passend zum Spielgeschehen. Hier fehlt einfach der letzte Schliff…

Fazit

"Big Beach Sports" ist eine gelungene Spielesammlung für Strandsport-Fans. Die sechs Sportarten bieten eigentlich genug Abwechslung, leider sind zwei davon (Football & Fussball) nicht einsteigerfreundlich und deswegen nur mit Abstrichen zu empfehlen. Dies gilt auch für die technische Umsetzung, so daß unterm Strich die Möglichkeiten der Grundidee nicht ganz ausgenutzt werden konnten. Wir hoffen auf einen zweiten Teil, der dieses Potential voll ausreizen kann.
Grafik
67%
Sound
21%
Gameplay
77%
Steuerung
65%

Gesamtwertung

59%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.