Besser Essen – Leben leicht gemacht

2481 0 1 25. Juli 2009
Gefällt mir!

Das Lifestyle-TV-Magazin “Besser Essen – Leben leicht gemacht” erfreut sich wachsender Beliebtheit. Kein Wunder, denn auch wenn oder gerade weil immer mehr Deutsche übergewichtig sind, achten wir mehr auf unsere Gesundheit. Wir erkundigen uns über die Zutaten, mit denen wir kochen, über die Gerichte die wir essen und über einen insgesamt gesunden Lebenswandel mit Sport, Entspannungsübungen und einem ausgewogenen Lebens- und Essensstil. Erleichtert wird dies nun auch durch das Spiel zur Sendung für die Nintendo DS. Wir haben uns “Besser Essen – Leben leicht gemacht” genauer angesehen…

Besser Essen – Leben leicht gemacht

Bei keinem anderem Spiel war es so wichtig, sein eigenes Spielerprofil anzulegen. Denn aus den Angaben zur Größe, Gewicht, Alter, Geschlecht und anderen Parametern ermittelt das Spiel zunächst den Body Mass Index, kurz BMI, der als Maßstab für den gegenwärtigen Zustand des Körpers gilt. Nun kann man sich einen Plan zurechtlegen, ob man einige Kilo abnehmen will und wenn ja, wie man das Ziel am besten erreichen kann. Der Ratgeber behält dabei allerdings immer das gesundheitliche Wohl im Auge, so daß eine Gewichtsabnahme von mehr als 0,5 kg grundsätzlich eher ausgeschlossen ist. Abnehmen ja, aber gesund bitteschön!

Das Spiel unterteilt sich in 4 Bereiche:

  • Lektionen und Aufgaben
  • Speiseplanung
  • Mein Profil
  • Fruchtmixer

Bei den “Lektionen und Aufgaben” handelt es sich um einige kurze Kapitel rund ums Thema Ernährung, bei denen man viel über gesundes Essverhalten lernen kann. So geht es beispielsweise um die Begriffsdefinitionen von Normal- und Idealgewicht, der BMI wird erklärt und natürlich wird auch über das Essen einiges berichtet. Wie in der Schule steht am Ende des theoretischen Teils dann eine kleine Prüfung mit Fragen, die es zu beantworten gilt. Macht man seine Sache gut, gibts auch eine kleine Belohnung in Form eines Rezeptes.

So kommt beispielweise ein leckeres Rezept für “Wrap mit Hähnchen und Paprika” ab sofort ins virtuelle Rezeptbuch, womit wir auch schon bei der “Speiseplanung” sind. Hiermit lassen sich alle Mahlzeiten sehr genau protokollieren und errechnen, ob man den täglich Bedarf an Kalorien überschritten hat oder nicht. In der Datenbank finden sich zahlreiche Rezepte, aber auch Fertiggerichte und Getränke, so daß es recht leicht wird die Mahlzeiten präzise zu erfassen. Eine gute Suche erleichtert das Eintragen zusätzlich. Die Rezepte können sich ebenfalls sehen lassen. Schön bebildert, mit Kochanleitung und genauer Nährwertangaben.

Im Profil kann man jederzeit seine Angaben ändern, Ziele neu definieren und seine Fortschritte überprüfen. Der Fruchtmixer ist ein kleines “Bejeweled”-Klon, eben nur mit Früchtchen statt mit Juwelen und Steinen. An sich gibts bis dato wenig auszusetzen, aber eine Sache ist uns dann doch noch bitter aufgestossen: Wenn man eine Lektion absolviert hat, so muss man 24 Stunden warten, bis man die nächste Übung absolvieren kann. Das hemmt den Spielfluss natürlich enorm, aber sorgt dafür für etwas längeren Mehrwert des Spiels.

Grafik und Sound

Optisch macht “Besser Essen – Leben leicht gemacht” eine sehr gute Figur. Durch das Spiel führt eine kleine Comic-Waage, die mit guten Erklärungen stehts helfend zur Seite steht. Die Menüs sind klar strukturiert und die bebilderten Rezepte machen wahrlich Appetit. Die Symbole sind selbsterklärend und schön gezeichnet.

Auch die Hintegrundmusik dudelt fröhlich und beschwingt vor sich hin und begleitet das Spielgeschehen unaufdringlich. Auch die Soundeffekte passen sich gut ins Spiel ein, auch wenn diese etwas rar sind.

Fazit

"Besser Essen - Leben leicht gemacht" ist ein interessantes Programm für alle, die ihr Leben und ihre Ernährung gerne etwas besser verstehen, überwachen und verbessern möchten. Das Edutainment-Spiel kann zwar so manch gutes Buch ersetzen, aber doch zu einem ganzheitlichen Ansatz beitragen.
Grafik
85%
Sound
80%
Gameplay
77%
Steuerung
82%

Gesamtwertung

81%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.