„Theatre of War 2: Africa 1943“: Die Schlacht beginnt

703 0 3 11. Dezember 2009
Gefällt mir!

Peter Games veröffentlicht heute „Theatre of War 2: Africa 1943“ für PC, ein packender Echtzeit-Taktik-Titel, der die Gefechte zwischen den Achsenmächten und Alliierten eindrucksvoll simuliert. Neben einer komplett deutschen Version können sich PC-Spieler zusätzlich auf ein hochwertiges Nachschlagewerk mit exklusiven Inhalten freuen. Der interaktive Strategy-Guide liefert Informationen über die historischen Fakten und Schlüsselfiguren, stellt missionsspezifische Lösungswege zur Verfügung und rundet auf diese Weise das Echtzeit-Taktik-Highlight gekonnt ab.

Der Titel spielt während der Ereignisse des Jahres 1943 in Tunesien und lässt Taktiker in das erbarmungslose Szenario des Zweiten Weltkriegs eintauchen. Das deutsche Afrikakorps hatte sich gerade erst von der zweiten Schlacht von El-Alamein erholt. Frisch verstärkt und mit der Unterstützung der italienischen Armee, bereiten sich die deutschen Streitkräfte auf ein neues Kräftemessen mit den Alliierten vor. In „Theatre of War 2: Africa 1943“ hat der Spieler die Wahl: Entweder führt er Erwin Rommels Afrikakorps in seinem letzten groß angelegten Feldzug oder er befehligt die britischen und amerikanischen Armeen bei dem Versuch, die Achsenmächte im Zweiten Weltkrieg ein für alle Mal aus Afrika zu vertreiben.

Der fesselnde Echtzeit-Taktik-Titel bietet drei Kampagnen mit insgesamt 15 fordernden Missionen. Für ein besonderes Spielerlebnis sorgt eine Vielzahl historischer Schlachten wie die von Sidi Bou Zid, Sbeitla oder Tebessa. In „Theatre of War 2: Africa 1943“ nehmen Taktiker in Luftabwehr-Fahrzeugen Platz und steuern in atemberaubender Weise die stationäre Flak. Darüber hinaus belegen Häuserkämpfe, eine raffinierte KI der gegnerischen Streitkräfte sowie das neue Ortungssystem den hohen Grad an Authentizität.

Die deutsche Version des PC-Taktik-Titels „Theatre of War 2: Africa 1943“ ist mit einer Altersbeschränkung ab 16 Jahren freigegeben und ab sofort zu einem Preis von 39,99 Euro im Handel erhältlich.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.