NRW-Wahl 2010: Parteiübergreifende Unterstützung für Computerspiele

751 0 0 13. April 2010
Gefällt mir!

CDU, SPD, Grüne, FDP und Piratenpartei unterstützen Branche und Spieler – Politische Talkshow jetzt als Video auf tv.esl.eu erhältlich

Die erste politische Talkshow des eSport- und Gaming-Senders ESL TV war ein voller Erfolg (Wir berichteten). Vertreter von CDU, SPD, Grünen, FDP und Piratenpartei bekräftigten ihre Unterstützung für Computerspieler und die Spielebranche am Medienstandort Nordrhein-Westfalen. Zu Gast in der am Montagabend ausgestrahlten Livesendung waren Thomas Jarzombek (CDU) MdB, Marc Jan Eumann (SPD) MdL, Oliver Keymis (B90/GRÜNE) MdL, Wout Nierhoff (FDP) und Christian Horchert (Piratenpartei). Der ehemalige GIGA-Moderator Colin Gaebel führte durch die einstündige Sendung, ESL TV-Moderator Alexander Holtz Shedden trug Fragen und Feedback aus der Spieler-Community vor.

“Wir haben zum ersten Mal das Format einer politischen Talkshow getestet und gemerkt, dass es in der Community auf großes Interesse stieß. Computerspieler sind – entgegen vieler Vorurteile – politisch interessiert. Von Seiten der Spieler gab es weit mehr Fragen an die Gäste, als wir in der Sendung hätten beantworten können. Deshalb werden wir eine Auswahl an Fragen an die Politiker weiterleiten und die Antworten veröffentlichen. Gamer sind Wähler. Diese Botschaft ist mittlerweile bei allen Parteien angekommen”, sagt Ibrahim Mazari, Pressesprecher der Turtle Entertainment GmbH.

Die Sendung ist ab sofort in ganzer Länge auf der Website des Senders zu sehen: tv.esl.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.