Nintendo sponsert das Kart-Juniorteam von Timo Scheider

719 0 0 29. März 2010
Gefällt mir!

Früh übt sich, was ein Meister werden will. Das gilt auch und gerade für Meister im Rennsport. Wie viele andere Rennfahrer, hat auch Timo Scheider, der zweimalige Gewinner der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM), seinen Weg zum Siegertreppchen auf der Kartbahn begonnen. Im „Nintendo TEAM SCHEIDER“ bietet er jetzt sechs talentierten Kart-Junioren zwischen 8 und 16 Jahren die Chance, im Motorsport durchzustarten und dabei von der Erfahrung eines mehrfachen Champions zu profitieren. Nintendo wird Timo Scheiders Team als Hauptsponsor unterstützen und damit einen Beitrag zur Nachwuchsförderung im deutschen Rennsport leisten.

Timo Scheider begnügt sich nicht mit der Rolle als Namensgeber des Kart-Teams, sondern kümmert sich ganz persönlich um dessen Förderung. Schon die Gründung geht auf die Initiative des DTM-Champions zurück. „Mit dem Aufbau dieses Junioren-Teams erfülle ich mir selbst einen langgehegten Traum und ich bin sehr froh, dass Nintendo das Projekt als Sponsor mit voranbringt“, sagt Timo Scheider.

Um den sportlichen Erfolg des Teams zu sichern, konzentriert sich die Förderung auf sechs Fahrer. Der beste unter ihnen erhält noch einmal eine gesonderte finanzielle Unterstützung. Die Ausbildung der Nachwuchstalente ist denkbar breit angelegt. Sie umfasst nicht nur die Kart- und die Fahrtechnik sowie das Zweikampfverhalten auf der Piste, sondern auch das Verhalten vor, während und nach den Rennen, den Umgang mit den Medien, Praktika in Rennteams und vieles mehr. Die Früchte dieser Ausbildung dürften sich noch in diesem Jahr zeigen: Das Team wird an allen großen deutschen Kart-Rennserien teilnehmen: An der Rotax Max Challenge, den ADAC Masters und der DMV Kart Championship.

„Wir finden, das sehr persönliche Engagement von Timo Scheider und sein umfassender Ausbildungsansatz für die Kart-Junioren sind jede Unterstützung wert“, sagt Dr. Bernd Fakesch, General Manager von Nintendo Deutschland. „Nintendo nimmt die Gelegenheit gerne wahr, etwas für die kommenden Champions der DTM oder der Formel 1 zu tun. Wir drücken dem TEAM SCHEIDER ganz fest die Daumen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.