Living Games Festival lockt Besucher mit umfangreichem Programm und namhaften Ausstellern

994 0 1 27. Mai 2009
Gefällt mir!

Mit vielen interessanten Ausstellern, einem umfangreichen Rahmenprogramm und hochkarätigen Vorträgen lockt das Living Games Festival vom 27. – 30. Mai 2009 Spielebegeisterte in die Jahrhunderthalle in Bochum.

Das spannende Lineup stellt in diesem Jahr ein absolutes Highlight für Presse und Besucher des Living Games Festivals dar. Unter anderem besteht für Spielefans die Möglichkeit mit dem mehrfachen Europa- und Weltmeister in “Need for Speed”, Niklas “sl1ver” Timmermann, im aktuellen Titel “Need for Speed: Pro Street” um die Wette zu fahren.

Selbst zum Rockstar werden kann jeder Teilnehmer im “Guitar Hero”-Wettbewerb. Als Hauptpreis winkt ein Platz im Deutschlandfinale der Olympischen Spiele der Gamer, den World Cyber Games.
Das Ruhrgebiet als Gamesstandort wird in einem hochkarätig besetzten Fachgespräch thematisiert werden: Am Donnerstag, den 28.05.09 von 17:30 – 18:00 Uhr werden Prof. Dieter Gorny (Ruhr 2010), Thomas Friedmann (Ruhr Games Commission), Jürgen Schnitzmeier (Games Factory Ruhr) über das Thema “Ruhr Games am Standort Ruhrgebiet, eine Bestandsaufnahme – Wohin entwickelt sich der Standort und welche Möglichkeiten bietet er?” sprechen.
André Peschke vom “Krawall Gaming Network” wird die spannende Diskussion samt Vorführung unter dem Titel “Gewalt in Games: Stilmittel oder übertriebene Brutalität?” als Moderator leiten. Geplant sind auch konkrete Beispiele, etwa anhand der Vorführung der Spiele Call of Duty 4: Modern Warfare, sowie GTA IV. Die Veranstaltung ist daher erst ab 18 Jahren freigegeben. Weitere prominente Teilnehmer der Debatte sind u.a. Prof. Jörg Müller-Lietzkow (Uni Paderborn), Stephan Reichart (GF G.A.M.E. Bundesverband), sowie als Vertreter der Filmindustrie der Produzent, Drehbuchautor und Schauspieler Douglas Welbat (Movie Company).

Auch die Anzahl an namhaften Ausstellern und Infoständen ist in diesem Jahr äußerst beeindruckend: Unter anderem präsentiert die Media Design Hochschule allerlei Wissenswertes rund um das Thema Ausbildung in der Gamesbranche.

Spielspaß und die Vermittlung des Kulturgutes Computerspiele stehen auf der “Eltern LAN” am Samstag im Mittelpunkt. Hier sind alle Eltern eingeladen, gemeinsam mit Vertretern des “Game Parents.de e.V.” die Spiele ihrer Kinder auszuprobieren – und zu erfahren, was für den Nachwuchs den Reiz am Spiel ausmacht. Daneben wird es die größte Spielkonsolensammlung der Welt von René Meyer zu bewundern geben. Rob Leuchtenberger von Robs Creation wird “Live Concept Art” vorführen – die grafische Erstellung von Konzeptzeichnungen.

Neben weiteren attraktiven Events und Vorführungen wird es ebenfalls eine Vielzahl von Verlosungen geben, bei denen jeder Besucher des Living Games Festivals die Chance auf tolle Preise hat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.