LEGO Rock Band: Komplette Songliste und Infos zum Download-Content

4472 1 1 13. Oktober 2009
Gefällt mir!

Warner Bros. Interactive Entertainment und MTV Games, ein Unternehmen von Viacom MTV Networks (Kürzel an der NYSE: VIA und VIA.B) veröffentlichen heute die vollständige Songliste für das demnächst erscheinende Videospiel LEGO Rock Bandâ„¢. Unter den insgesamt 45 Songs sind zum Beispiel Lieder von Queen, Bon Jovi, P!NK, Jimi Hendrix und Blur dabei. Zudem können nicht nur über den Rock Bandâ„¢ Music Store weitere Songs heruntergeladen und in LEGO Rock Bandâ„¢ gespielt, sondern auch LEGO Rock Bandâ„¢-Songs auf die Festplatte der Xbox 360 bzw. PlayStation3 exportiert und in allen Spielmodi der Rock Bandâ„¢-Produktfamilie verwendet werden.

Mit herunterladbaren Inhalten, die für Xbox 360 und PlayStation3 im LEGO Rock Bandâ„¢-Store erworben werden können, ist zusätzlicher LEGO Rock Bandâ„¢-Spielspaß angesagt. Die Spieler haben automatisch Zugang zu allen Liedern im Rock Band Music Store, die für alle Altersklassen freigegeben wurden – nur diese Songs stehen im LEGO Rock Bandâ„¢-Store zum Verkauf bereit. Neue, familientaugliche Titel für Rock Band werden künftig im LEGO Rock Bandâ„¢-Store gekennzeichnet und können innerhalb der gesamten Rock Band-Produktfamilie genutzt werden.

Das Exportierten der Songs auf Festplatte basiert auf einer von Harmonix neu entwickelten Technologie, mithilfe derer Lieder von der Original-Rock Bandâ„¢-DVD in die Musik-Bibliothek von Rock Bandâ„¢ 2 exportiert werden können. Besitzer von LEGO Rock Bandâ„¢ für Xbox 360 und PlayStation3 finden in ihrem LEGO Rock Bandâ„¢-Handbuch einen Code, den sie auf einer Website eingeben können. Auf dieser Website wird erklärt, wie die Export-Funktion für LEGO Rock Bandâ„¢ freigeschaltet wird. Die Spieler können sodann für eine geringe Gebühr ihre LEGO Rock Bandâ„¢-Lieder zu jedem beliebigen Zeitpunkt auf Festplatte speichern und in allen Spielmodi der Rock Band-Produktfamilie benutzen. Für die Export-Funktion ist eine Internetverbindung erforderlich.

Die Songliste für die LEGO Rock Bandâ„¢-Konsolen-Versionen, die sich für Familienmitglieder aller Altersklassen eignet, ist randvoll mit aktuellen Chart-Stürmern und alten Klassikern:

All American Rejects, “Swing, Swing”
The Automatic, “Monster”
Blink-182, “Aliens Exist”
Blur, “Song 2”
Bon Jovi, “You Give Love a Bad Name”
Boys like Girls, “Thunder”
Bryan Adams, “Summer of 69”
Carl Douglas, “Kung Fu Fighting”
The Coral, “Dreaming of You”
Counting Crows, “Accidentally in Love”
David Bowie, “Let’s Dance”
Elton John, “Crocodile Rock”
Europe, “The Final Countdown”
Everlife, “Real Wild Child”
Foo Fighters, “Breakout”
Good Charlotte, “Girls & Boys”
The Hives, “Tick Tick Boom!”
Iggy Pop, “The Passenger”
Incubus, “Dig”
Jackson 5, “I Want You Back”
Jimi Hendrix, “Fire”
Kaiser Chiefs, “Ruby”
Katrina & The Waves, “Walking on Sunshine”
The Kooks, “Naïve”
KoRn, “Word Up!”
KT Tunstall, “Suddenly I See”
Lostprophets, “Rooftops”
P!NK, “So What”
The Police, “Every Little Thing She Does Is Magic”
The Primitives, “Crash”
Queen, “We Are The Champions”
Queen, “We Will Rock You”
Rascal Flatts, “Life is a Highway”
Ray Parker Jr., “Ghostbusters”
Razorlight, “Stumble and Fall”
Spin Doctors, “Two Princes”
Spinal Tap, “Short & Sweet”
Steve Harly, “Make Me Smile”
Sum 41, “In Too Deep”
Supergrass, “Grace”
Tom Petty, “Free Fallin‘”
T-Rex, “Ride a White Swan”
Vampire Weekend, “A-Punk”
We the Kings, “Check Yes Juliet”
The Zutons, “Valerie”

Auf der LEGO Rock Bandâ„¢-Songliste für Nintendo DSâ„¢ finden sich folgende Titel:

All American Rejects, “Swing, Swing”
The Automatic, “Monster”
Blur, “Song 2”
Carl Douglas, “Kung Fu Fighting”
Counting Crows, “Accidentally in Love”
David Bowie, “Let’s Dance”
Europe, “The Final Countdown”
Good Charlotte, “Girls & Boys”
Iggy Pop, “The Passenger”
Jackson 5, “I Want You Back”
Kaiser Chiefs, “Ruby”
Katrina & the Waves, “Walking on Sunshine”
KT Tunstall, “Suddenly I See”
P!NK, “So What”
The Primitives, “Crash”
Queen, “We Are The Champions”
Queen, “We Will Rock You”
Rascal Flatts, “Life is a Highway”
Ray Parker Jr., “Ghostbusters”
Spin Doctors, “Two Princes”
Sum 41, “In Too Deep”
Supergrass, “Grace”
Tom Petty, “Free Fallin’”
Vampire Weekend, “A-Punk”
We the Kings, “Check Yes Juliet”

1 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.