GCO-Sonderschau "Avatar Design" lädt zum 3D-Workshop

1004 1 0 27. Juli 2009
Gefällt mir!

Einen individuellen Charakter kreieren oder ein originalgetreues Abbild seiner selbst erschaffen ¿ bei Rollenspielen ist das Gestalten des Avatars von großer Bedeutung. Schließlich repräsentiert der virtuelle Stellvertreter den Gamer in der digitalen Welt. Im Rahmen der Sonderschau “Avatar Design” auf der GAMES CONVENTION ONLINE können vor allem Neulinge vom 31. Juli bis 2. August lernen, wie es geht: In Kooperation mit dem Publisher PixelPlaying bietet die Leipziger Messe Workshops an, in denen unter fachkundiger Anleitung Avatare entwickelt und in einem Online Spiel getestet werden.

Während der täglich stattfindenden Workshops erstellen die Teilnehmer einen persönlichen Spieleavatar im Online Game “FunFastFantastic” und begeben sich in die Rolle eines “lebendigen” Fahrzeugs. Die entworfenen 3D-Figuren in Form von Autos, Motorrädern oder Trucks werden in wenigen Minuten in das Spiel integriert. So können die Spieler noch auf der Messe ihre Avatare testen und am Ende des Tages in einem Rennen gegeneinander antreten. Die Workshops sind kostenlos und offen für alle Spielebegeisterten. Sie bieten Platz für jeweils sechs angehende Avatar Designer, eine Vorabanmeldung ist nicht nötig. Geleitet wird der Workshop von Ronny Jesse, einem Experten auf dem Gebiet der 3D-Visualisierung und anerkannter 3D Coach.

Rollenspiel “FunFastFantastic” feiert Weltpremiere

“FunFastFantastic” ist das Erstlingswerk der Spieleschmiede PixelPlaying und wird auf der GAMES CONVENTION ONLINE erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. In dem browserbasierten 3D-MMORPG schlüpft der Spieler in die Rolle eines Mobils, das er immer wieder technisch verbessern kann. Der Spieler hat eine aufregende Agentenstory mit kniffligen Missionen und spannenden Rennsituationen zu bewältigen. “Wir hoffen, mit der Genremischung aus Autospiel und RPG den Nerv der MMO-Gemeinde zu treffen. Die GCO bietet dazu eine hervorragende Generalprobe”, sagt Bernd Odendahl, Mitglied der Geschäftsleitung von PixelPlaying. Neu ist, dass das FunFastfantastic auch grafisch mit einem Client-Spiel mithalten kann. Dies war bei reinen Browserspielen bislang nicht möglich.

1 comments

  1. ist echt super einfach und sieht toll au

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.