Deutscher Entwicklerpreis 2010 geht viermal an Daedalic Entertainment

678 0 3 2. Dezember 2010
Gefällt mir!

Mit vier gewonnenen Trophäen zählte der Hamburger Entwickler und Publisher Daedalic Entertainment zu den großen Gewinnern der 7. Verleihung des Deutschen Entwicklerpreises am gestrigen Abend in der Essener Lichtburg.

Bereits vor der offiziellen Verleihung stand Daedalic Entertainment als mehrfacher Preisträger fest. Der Hamburger Publisher und Entwickler war zweimal in den Genre-Kategorien erfolgreich: Das Adventure A New Beginning von Daedalic und Deep Silver konnte sich als „Bestes Jugendspiel 2010“ gegen die Konkurrenz durchsetzen. Auf der feierlichen Verleihung konnte sich Daedalic außerdem die Auszeichnungen für die „Beste Story“ und den „Besten Soundtrack“ sichern.

A New Beginning ist ein filmreifer, interaktiver Adventure-Thriller von den Machern von Edna Bricht Aus und The Whispered World. In dem klassischen Abenteuerspiel bedroht eine bevorstehende globale Klimakatastrophe die Welt. Im Rahmen einer packenden Geschichte über Idealismus und Verrat dreht sich A New Beginning um das wichtigste Thema unserer Zeit. An Schauplätzen auf dem ganzen Globus gilt es die Welt zu retten – wenn sie denn überhaupt noch zu retten ist. Für den Soundtrack zeichneten die Münchener von Knights of Soundtrack verantwortlich.

„Wir danken der Akademie und allen Jurymitgliedern für die Ehrungen. Für uns ist es ein erneuter Ansporn auch nächstes Jahr wieder mit starken Geschichten, außergewöhnlichen Spielen – und einem wohlbekannten Hasen – die deutsche Entwicklerszene zu bereichern,“ so Carsten Fichtelmann, Geschäftsführer von Daedalic.

Außerdem wurde The Skillz als „Bestes Lernspiel 2010“ ausgezeichnet. Das Spiel wurde in enger Zusammenarbeit von Daedalic und der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks (LGH) entwickelt und steht auf www.the-skillz.de zum kostenlosen Download. The Skillz wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Koordiniert wird es von der LGH in Abstimmung mit dem Schulministerium des Landes Nordrhein-Westfalen.

Im dem Serious Game lernen Spieler eine Gruppe von Auszubildenden aus unterschiedlichen Handwerksberufen und mit verschiedenen kulturellen Hintergründe kennen. Ihre Band „The Skillz“ steht vor ihrem ersten großen Auftritt. Jeder der Vier bringt eigene Kompetenzen mit, hat spezielle Aufgaben zu erledigen und gerät immer wieder in Konfliktsituationen. Nur wenn sie das Miteinander bewältigen, gelingt der große Auftritt. Der Spieler hilft den Charakteren bei der Lösung ihrer Probleme und Situationen. Dabei fordert das Spiel die Kommunikations- und Konfliktlösungskompetenz des Spielers an – eine Grundvoraussetzung für interkulturelle Kompetenz.

Der Deutsche Entwicklerpreis ist die renommierteste Auszeichnung der deutschen Entwickler-Branche und wird jährlich im Dezember an deutsche Developer von Computerspielen verliehen, die innerhalb der letzten zwölf Monate ein PC- oder Konsolenspiel auf den Markt gebracht haben. Die Bewertungskriterien für die besten deutschen Spiele orientieren sich nicht nach dem kommerziellen Erfolg eines Produktes, sondern vielmehr sind spannende neue Spielideen, technische Innovationen, ein exzellentes Interface und ein herausragendes Spieldesign wichtige Faktoren, die maßgeblich für die Bewertung sind. Bereits in den Vorjahren konnte Daedalic mit Edna Bricht Aus und The Whispered World vier Entwicklerpreise gewinnen, sowie die Auszeichnung als „Studio of the Year“ 2009.

www.deutscher-entwicklerpreis.de/


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.