Das virtuelle Haustier EyePet verzaubert Kids und No Angels-Star

996 0 2 11. Dezember 2009
Gefällt mir!

Weihnachten steht vor der Tür! Jeder freut sich auf Lichterketten, Punsch und Lebkuchen, die zur kalten Jahreszeit das Herz wärmen. Den Liebsten will man zum großen Fest eine Freude machen und sucht nach dem passenden Geschenk. Besonders Kinder haben viele Weihnachts­wünsche – ein Haustier, eine schöne Puppe, das schnellste Rennauto, einen neuen Computer, ein eigenes Handy, eine PlayStation und viele mehr. Gemeinsam mit Lucy von den No Angels hat Sony Computer Entertainment Deutschland (SCED) Kinder aus Köln zu einem vorweih­nachtlichen Nach­mittag eingela­den. Sie haben nach Herzenslust das virtuelle Haustier EyePet ausprobiert und sich mit Invizimals auf Monsterjagd gemacht.

Strahlende Kinderaugen

Natürlich sorgte Lucys Besuch für eine gelungene Überraschung. Das charmante Haustier EyePet für PlayStation 3 hat die Herzen der Kinder im Sturm erobert. Auch Lucy hatte sofort großen Spaß beim Flugzeug fliegen lassen, Bilder malen, duschen und einem selbst gemalten Auto hinterher jagen. „Das EyePet ist ein tolles Spiel für Kinder und bietet so viele verschiedene Möglichkeiten“, meinte Lucy. Besonders fasziniert waren alle davon, dass die Spieler dank der PlayStation®Eye Kamera selbst mit dem EyePet auf dem Fernsehbildschirm zu sehen sind.

Auf der Jagd nach Invizimals

Die Jagd nach den unsichtbaren Kreaturen mit Invizimals™ für PSP (PlayStation®Portable) testeten die kleinen Gäste mit großem Spaß und versuchten, im ganzen Raum möglichst viele verschiedene Monsterarten zu finden. Natürlich konnten sie auch ausprobieren, wie die Monster gegeneinander antreten und so weiter trainiert werden können.

EyePet für Kinder

Das Kinder- und Familienspiel EyePet für PS3 eignet sich besonders gut auch für kleinere Kinder. Lucy konnte ausgiebig testen, dass Kids durch die Pflege des EyePet spielerisch lernen können, dass ein Tier viel Pflege braucht. Und es macht großen Spaß! Lucy war begeistert von dem Spielkonzept und wird sich in Zukunft intensiv um ihr eigenes EyePet zu Hause kümmern.

Die Kinder, die bei der Aktion zu Gast waren, sind Teil des HöVi-Land-Projekts. Das Gemeinschaftsprojekt von drei Kölner Gemeinden organisiert mit ehrenamtlicher Mithilfe von Eltern Freizeit- und Ferienangebote für Kinder. Vor der Videospielmesse gamescom in Köln haben die Kinder dabei geholfen, einen Abenteuerspielplatz für den PlayStation Messestand kreativ zu gestalten. Bereits bei dieser Aktion konnten sie das EyePet kennenlernen. Nach dem Spielenachmittag mit Lucy erhält die HöVi-Land Einrichtung als Weihnachtsgeschenk ein eigenes EyePet mit PlayStation 3 und Sony Bravia TV, so dass die Kids alle weiterhin für ihr eigenes, virtuelles Haustier sorgen können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.