Bundesliga für Computerspiele gastiert erstmals in Essen

611 0 0 19. Oktober 2009
Gefällt mir!

Das sechste Intel Friday Night Game der laufenden ESL Pro Series-Saison findet am 23. Oktober 2009 in der Essener Grugahalle statt. Deutschlands Profispieler kämpfen um wichtige Punkte für die Finalteilnahme in der Bundesliga für Computerspieler. In der 15. Saison winkt ein Preisgeld von 130.000 Euro. Das Publikum erlebt Spitzenspiele in den Disziplinen Counter-Strike: Source, Warcraft 3 und Counter-Strike 1.6. Der Veranstalter Turtle Entertainment erwartet 1.200 Zuschauer. In der Disziplin Counter-Strike 1.6 trifft der Rekordmeister mousesports auf den aktuellen Tabellenführer Alternate.

Im Vorfeld des Intel Friday Night Games veranstaltet Turtle Entertainment ab 15:30 Uhr die Eltern-LAN. Interessierte Eltern haben die Möglichkeit aktuelle eSport-Titel zu spielen und mit Experten über den häuslichen Medienkonsum zu diskutieren. Die Eltern-LAN ist ein gemeinsames Projekt von Turtle Entertainment, dem europäischen Marktführer im elektronischen Sport, spielbar.de, dem interaktiven Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung, dem Spieleratgeber NRW vom ComputerProjekt Köln e.V. und dem Institut Spielraum der Fachhochschule Köln.

Im Auftaktmatch in der Disziplin Counter-Strike: Source trifft das Bremer Team hoorai auf die Hamburger von SPEEDLINK. Im norddeutschen Duell stehen beide Teams unter Druck. Während es für hoorai um die Tabellenführung geht, spielt SPEEDLINK gegen den Abstieg. Für beide Teams ist ein Sieg Pflicht.

Anschließend messen sich der zweifache deutsche Meister Dennis “HasuObs” Schneider und der Tabellenführer der laufenden Saison Marc “yAwS” Förster in der Disziplin Warcraft 3. Der Stadlander “HasuObs” verlor das letzte Spiel auf dem Intel Friday Night Game in Köln und braucht einen Sieg im Kampf um die Top-Vier. Das Ziel seines Kontrahenten “yAwS” lautet Finalqualifikation. Mit einem Sieg setzt sich der Andernacher von einem direkten Verfolger ab und behauptet die Tabellenführung.

Das Highlight des Abends bildet die Disziplin Counter-Strike 1.6. Der deutsche Rekordmeister mousesports aus Berlin trifft auf das Lindener Team Alternate. Die Berliner verloren bereits zwei Saisonspiele und stehen auf Tabellenplatz drei. Alternate gewann als einziges Team alle zehn Saisonspiele und führt die Tabelle an. Beide Teams kämpfen in der laufenden Saison um den Titel.

Hintergrundinformationen zu den Teams und Spielern des Intel Friday Night Games in Essen und zum Rahmenprogramm: www.turtle-entertainment.de/Dateien/Prgh_Essen_15.pdf

Neben den eSport-Spitzenspielen steht für das Publikum ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bereit. In der Free Gaming Area können Besucher auf modernen PC-Systemen mit Intel Coreâ„¢ i7 und Intel Coreâ„¢2 Extreme Prozessoren die aktuellen Spielehits Need for Speed: SHIFT sowie den Blockbuster Operation Flashpoint: Dragon Rising testen.

Der IPTV-Sender ESL TV überträgt das Intel Friday Night Game live im Internet: tv.esl.eu

Das Intel Friday Night Game in Essen
Wann: Freitag, 23. Oktober 2009
Einlass ab 18.45 Uhr, Beginn 19.30 Uhr, Ende 23.30 Uhr
Wo: Grugahalle, Norbertstraße, 45131 Essen
www.grugahalle.de
Eintritt: 3 Euro (für Premium-Mitglieder 1 Euro)
Altersbeschränkung: ab 16 Jahre

Eltern-LAN
Wann: Freitag, 23. Oktober 2009
Beginn: ab 15.30 Uhr, Ende um gegen 19.00 Uhr
Wo: Grugahalle, Norbertstraße, 45131 Essen
Teilnahme: nur nach Anmeldung
Infos: www.eltern-lan.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.