ANNO 1404: Venedig – Die Renaissance von Anno!

3425 0 3 24. November 2009
Gefällt mir!

Ubisoft kündigte heute ANNO 1404: Venedig an, das Add-On des im Juni erschienenen Aufbaustrategiespiels ANNO 1404. Die Erweiterung bereichert das bewährte ANNO-Spielprinzip um die venezianische Kultur und einen brandneuen Mehrspieler-Modus, der sowohl mit- als auch gegeneinander gespielt werden kann.

Die neue Hafeninsel im Stile Venedigs liefert neue Errungenschaften, Aufträge, Gegenstände, eine neue Handelsflotte sowie venezianische Spione, die in den Städten der Mitspieler für Unruhe sorgen können. Die neue venezianische Ratsversammlung in jeder Stadt ermöglicht es außerdem, Einfluss auf den Stadtrat zu nehmen und so ganze Inseln mit rein finanziellen Mitteln in seinen Besitz zu bringen. Weiterhin ermöglicht der neue herrschaftliche Palast den Spielern, prunkvolle Anwesen ganz nach ihren Vorstellungen und Vorlieben zu gestalten und sich damit selbst ein monumentales Denkmal zu setzen.

Das Erweiterungspaket wird weltweit im Februar 2010 im Handel erscheinen.

„Wir sind stolz mit ANNO 1404: Venedig in eine neue ANNO-Dimension vorzudringen. Denn das Venedig-Szenario wird Spielern neue Herausforderungen bieten, von dem Online-Modus ganz zu schweigen”, sagt Benedikt Schüler, Marketing Director Ubisoft Deutschland. „Diese Erweiterung wird ANNO-Fans überzeugen und auch Genre-Neulinge von der Aufbaustrategie begeistern”.

Besondere Eigenschaften von ANNO 1404: Venedig

· Die abendländische Spielumgebung wird nun um die venezianische Hafeninsel erweitert. Sie bietet neue Errungenschaften, Schiffe, Gebäude und verbessert bestehende Spielfeatures.

Zwei neue Schiffstypen – die kleine, schnelle und wendige Handelskogge und die große, vielseitige Handelskogge, bestückt mit wehrhaften Kanonen.
Spionage: Venezianische Geheimkabinette ermöglichen es, fremde Wohnhäuser zu infiltrieren und von dort aus Sabotageaktionen gegen Mitspieler durchzuführen.
Venezianische Ratsversammlung: Gegnerische Städte können nun auch nicht-militärisch erobert werden. Durch großzügige Goldspenden kann die Mehrheit im Stadtrat und letztendlich der Stadtschlüssel errungen werden.

· Ab sofort kann im Multiplayer-Modus gespielt werden:

Bis zu 8 Spieler, On- und Offline
Freunde im Versus-Modus herausfordern oder gemeinsam im Koop-Modus mit bis zu vier Spielern auf derselben Seite agieren

· Neue Herausforderungen und Aufträge:

o Über 300 neue Aufträge mit zwei neuen Auftragstypen: Handelsrennen und Kapern

o 60 neue Gegenstände, darunter die Zisterne für Norias, welche die Wasservorräte weiter erhöht

o Neue Inselwelten, von großen flachen Inseln mit riesiger Baufläche bis hin zu zerklüfteten, wilden und ungezähmten Eilanden. Mächtige Vulkaninseln mit schier unendlichen Ressourcenmengen, die der gigantische Vulkanausbruch aber auch mit großer Zerstörungskraft vernichten kann

o Zahlreiche neue Szenarien stellen die Spieler vor neue, ungewöhnliche Herausforderungen, die so weder im Endlosspiel noch in der Kampagne zu finden sind. Dies reicht vom Besiedeln einer Inselwelt, die nur aus Südinsel besteht bis hin zu Szenarien, in denen die Bewohner keinerlei Steuern zahlen

o Neue Medaillen, Erfolge und neue Spielerwappen

Über ANNO 1404:
ANN0 1404: Die Fortsetzung der berühmten und mehrfach preisgekrönten Aufbaustrategie-Reihe wurde für den PC kreiert und erschien im Juni 2009. ANNO 1404 zieht den Spieler in den Bann des Orients im 15. Jahrhundert. Eine Fülle neuer Eigenschaften stellen das bewährte Spielprinzip von ANNO auf eine neue Stufe. Erstmals in der Geschichte der Serie können Spieler mit einer weiteren Kultur interagieren und sich dort niederlassen. Bei ihren Reisen in den Orient stoßen Spieler auf exotische Waren, technologische Errungenschaften und eine fremde Architektur, die es durch diplomatisches Geschick und wirtschaftliche Beziehungen zu nutzen gilt. Das neu erworbene Wissen der Hochzivilisation und der rege Handelsaustausch mit der orientalischen Kultur führen zu einem ruhmreichen Ansehen des Spielers. Auf diese Weise kann er die faszinierende Welt des Orients bevölkern und das Abendland zu neuer Blüte führen. Der Spieler erhält neue Möglichkeiten seine zu Metropolen wachsenden Ortschaften individuell auszugestalten. Größere Inseln, als jemals in der ANNO-Reihe zuvor, dutzende Zierobjekte und viele Monumente verhelfen dem Spieler, seinen Städten ein unverwechselbares Aussehen zu verleihen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.