Wings! Remastered Edition (PC)

2332 0 2 13. April 2015
Gefällt mir!

Titel:Wings! Remastered
EAN:4260089416505
System:Windows 98
USK:Freigegeben ab 12 Jahren
Label:Kalypso

Remakes von bekannten Titeln gibt es mittlerweile mehr als Spartaner, die in den Kampf gegen Persien gezogen sind. Seit Oktober 2014 ist auf Steam allerdings ein Remake bzw eine “Remastered Edition” von einem Klassiker erhältlich, welcher aus einer ähnlichen Zeit wie der Konflikt von Sparta und Persien stammen könnte. Naja, vielleicht nicht ganz. – Die Rede ist vom guten alten Amiga. Und der Klassiker ist “Wings!”. “Wings!” bekam im Oktober vergangenen Jahres von Cinemaware eine Neuauflage verpasst und ist für schlappe 15€ auf Steam erhältlich. Aber was kann die Neuauflage denn feines? Oder was kann sie eben nicht?

2 Arten von Kämpfen

Auf der einen Seite hätten wir da den normalen Luftkampf – Flugzeug gegen Flugzeug. Bei welchem wir des öfteren versehentlich unsere eigenen Kameraden abgeschossen haben, da diese für uns nicht direkt als solche zu erkennen waren. Vielleicht haben wir und auch einfach blöd angestellt.

Auf der anderen Seite finden wir jedenfalls den Kampf gegen Ziele welche sich am Boden befinden. Sprich: Wir fliegen im Tiefflug über ein Gebiet und nehmen ein Gebiet unter Beschuss, welches von feindlichen Einheiten belagert wird.
Aber bevor wir überhaupt in den “Genuss” solcher Gefechte kommen, müssen wir erst einmal einige Kurse belegen. – Die Luftflotte nimmt schließlich nicht jeden. Na, gut. Eigentlich tut sie genau dies. Nachdem wir unseren Piloten jedenfalls erstellt und besagte Kurse belegt und bestanden haben, geht es in die bereits genannten Gefechte. Im Prinzip steuert sich die Maschine ganz ok. Aber wirklich einen Feind in’s Visier zu bekommen ist so eine Sache für sich. Und den dann auch noch aus der Luft zu holen? Nun, denn. Was auf dem Amiga noch Spaß gemacht hat – weil es einfach leichter war, wird hier zur kleinen Meisterprüfung. Ziele am Boden zu treffen ist da schon machbarer, sobald man einmal verstanden hat, wie es geht.

Und sollte einmal der Fall eintreten und wir werden aus der Luft geholt – Oder suspendiert, weil wir wieder einmal einen Kameraden gewissenlos ermordet haben. Dann steht bereits der nächste Pilot in den Startlöchern. Der muss auch keine Kurse durchlaufen, der wird uns quasi einfach vom Spiel “gestellt”. Mit dem müssen wir uns dann zufrieden geben, da unser eigener Pilot schließlich tot oder suspendiert ist. Pech.

Grafik & Sound

Die Grafik ist zu einem großen Teil in einem “Comicstil” gehalten und wirkt so den Umständen entsprechend “freundlich”. Ob das gut ist oder nicht – Ansichtssache. Wir haben nichts daran auszusetzen. Der Sound ist “naja”. Nicht wirklich gut, aber auch nicht schlecht. Unteres Mittelfeld würden wir sagen.

Fazit

Für 15€ ein evtl. etwas happiger Spaß. - Bei Angeboten seitens Steam kann man über den Kauf nachdenken, da hier für das Geld ein doch recht durchwachsener Spielspaß geboten wird.
Grafik
66%
Sound
57%
Gameplay
60%
Steuerung
62%

Gesamtwertung

60%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.