Turtle Odyssey 2

1785 0 2 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:Turtle Odyssey 2
EAN:4017404012184
System:Windows Vista
USK:Freigegeben ab 6 Jahren
Label:Purple Hills
Release:2008-08-15

Wenn ein Spiel oder ein Film einen zweiten Teil spendiert bekommt, dann war der Vorgänger meistens ein Hit. Jedoch liegt ein Fluch auf Fortsetzungen, denn diese können oftmals nicht an die Erfolge anknüpfen oder erfüllen schlicht nicht die Erwartungen. Mit “Turtle Odyssey 2” präsentiert uns Purple Hills ein waschechtes Jump and Rund-Abenteuer rund um die Schildkröte Ozzy. Das Casual Game kostet nicht mal 10 Euro, aber wird von uns natürlich dennoch einem Test unterzogen.

Gestatten: Ozzy

Der Spieler schlüpft in die Rolle der Schildkröte Ozzy, die sich entweder der Tastatur oder via Maus bedienen lässt. Anfänglich ist man noch zu Fuß unterwegs, läuft und springt durch eine farbenfrohe Unterwasserwelt in der es jede Menge Schätze einzusammeln gilt. Neben Münzen verschiedener Wertigkeit gibt es auch Schatztruhen, Pokale und natürlich die roten Diamanten die man zwingend braucht um ins nächste Level zu kommen. Ein kleiner roter Pfeil am Bildschirmrand weist dem Spieler hier den Weg zum nächsten Diamanten beziehungsweise zum Ausgang des Levels. Im weiteren Spielverlauf bekommt man dann auch ein Seepferdchen zur Hand, mit dem man durch die Spielewelt reiten kann.

Aber natürlich ist man dort unten unter Wasser nicht allein. Zahlreiche gefährliche Kreaturen warten darauf unserem Helden Schaden zuzufügen. Fliegende Fische, die langsamen Tintenfische, Krabben und anderes Ungetier können dem Panzer von Ozzy beschädigen, so hilft nur ein gezielter Sprung auf den Bösewicht, um ihn zur Aufgabe zu zwingen. Zahlreiche Speicherstationen verhindern zudem, dass man immer wieder von vorne beginnen muss. So erwarten den Spieler 6 Spielewelten mit insgesamt 50 Leveln. Natürlich vollkommen gewaltfrei und damit auch für die ganz kleinen Schildkröten geeignet.

Grafik und Sound

“Turtle Odyssey 2” ist recht liebevoll ins Szene gesetzt und präsentiert sich der Zielgruppe mit knuffigen Animationen und Charakteren sowie einer liebevoll in Szene gesetzten Umgebung. Für in Plattformspiel dieser Machart ist die Grafik alles in allem ziemlich gelungen und kann sogar mit einigen Licht- und Schatteneffekten aufwarten.

Musikalisch ist die Hintergrundmusik sehr zurückhaltend und dudelt etwas belanglos vor sich hin ohne große Akzente setzen zu können. Immerhin gibt es mehrere Musikstücke für das Spiel und die Menüs, so daß man durchaus etwas Abwechslung geboten bekommt. Dafür sind die Soundeffekte im Spiel wiederum sehr süß, vor allem, wenn Ozzy springt oder mal wieder einen Tintenfisch ins virtuelle Jenseits befördert. Das kann sich hören lassen.

Fazit

"Turtle Odyssey 2" ist ein sehr schönes und vor allem gewaltfreies Jump and Run-Abenteuer für jung und alt. Vor allem das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis in Kombination mit der stimmigen Grafik und einer intuitiven Steuerung rechtfertigen den Silberaward.
Grafik
78%
Sound
73%
Gameplay
86%
Steuerung
90%

Gesamtwertung

80%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.