Spieletest: The Forest (PC Preview)

2611 0 0 17. Juli 2014
Gefällt mir!

The Forest ist ein First-Person Survival Horror Spiel, welches vom Studio Endnight Games entwickelt wird. Das Spiel erschien am 30. Mai diesen Jahres per Steam Early Access und befindet sich noch in der Pre-Alpha-Phase.

Story:
In The Forest startet man in einem Flugzeug mit seinem Sohn. Das Flugzeug jedoch stürzt ab. Als man aufwacht bekommt man mit, wie der eigene Sohn von einem Kannibalen, die uns noch später begegnen werden mitgenommen wird. Da das Augenmerk in “The Forest” auf Survival gelegt wird gibt es jedenfalls momentan keine weitere Storyelemente. The Forest 1 Technik und Gameplay:
Endnight Games ist ein Indie-Studio. Sie bekommen es in The Forest aber sehr gut hin, den Wald detailliert darzustellen. Die Texturen sind hochauflösend und die Planzenwelt, sowie die Tierwelt geben dem Wald ein gutes Feeling. Das Gameplay ist an mancher stelle noch verbuggt, aber man muss beachten, dass es immer noch eine Pre-Alpha ist. Aber das Hauptziel überleben lässt sich gut umsetzten. Man muss zum Überleben sich eine Unterkunft bauen, ein Lagerfeuer errichten und nach essen suchen, also all das was ein Mensch zum überleben braucht. Für die Unterkunft benötigt man Baumstämme. Da ist es hilfreich, dass man eine Axt zu seiner Seite hat, mit der man Bäume fällen kann. Die Waffenwelt in “The Forest” ist nicht sonderlich groß. Man hat seine Axt mit der man sich Verteidigen kann und man kann eine Leuchtpistole finden. Diese gibt es in der Höhle in der die Kannibalen hausen. Denn das Spiel wirft uns auch einen Antagonisten entgegen. Oft aggressiv und in einer relativ großen Meute, streifen die Kannibalen über die Insel. Sie können auf Bäumen klettern und haben Angst vor Feuer. Man sollte jedoch vielleicht die KI der Gegner verbessern, da sie manchmal stumpfsinnig erscheinen.Der Spieler wird von ihnen attackiert, der sich dann mit allen Mitteln wehren muss. Erwischen sie einen, dann hat man immer noch ein Schweineleben. Man wacht in der Höhle auf und kann sich nach draußen zu seinem Unterschlupf arbeiten. Erwischen die Kannibalen einen danach noch einmal, dann heißt es “Game Over”. Es gibt neben dem Unterschlupf bauen auch die Möglichkeit Fallen zu errichten oder Wände hochzuziehen, mit dem wichtigen Ziel, sich nicht von den Kannibalen schnappen zu lassen.

The Forest 2

Fazit

Alles in allem kann "The Forest" ein gelungenes Survival-Game werden. Die Pre-Alpha macht Spaß. Das Gameplay ist zwar an mancher Stelle noch verbuggt aber das wird noch ausgemerzt. Das Spiel an sich sieht schön aus. Wer Survival-Games und Indie-Games feiert, der findet hier eine klare Kaufempfehlung. Wer keine Lust auf die Pre-Alpha wegen den Bugs hat, sollte bis zum Release warten.
Grafik
90%
Sound
90%
Gameplay
80%
Steuerung
80%

Gesamtwertung

85%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.