Spieletest: Small World 2 (PC)

3902 0 0 2. Februar 2014
Gefällt mir!

Titel:Asmodee - Days of Wonder 200669 - Small World
EAN:0824968726617
Label:Days of Wonder
Release:2009-02-01

Auch in der heutigen Zeit der Computer, Konsolen und Smartphones wissen viele einen gemütlichen Spieleabend noch zu schätzen. Mit Familie oder Freunden an einen Tisch setzen, Knabbereien auf den Tisch und wahlweise alkoholische oder nichtalkoholische Getränke vor der Nase. Da können einige Stunden vergehen, da wird gelacht, da hat man Spaß. Und nach so einem Abend denkt man sich immer wieder, dass man sowas doch öfter machen sollte.

Der Haken bei der Sache ist aber, dass man eben nicht immer alle an einem Abend zusammen an einen Tisch bekommt. Aber was, wenn man trotzdem Lust auf eine Runde Brettspiel hat? Wenn man aber ganz allein zu Hause sitzt? Das Lieblingsspiel allein spielen und sich dabei imaginäre Freunde denken? Das machen vielleicht Kinder, aber unter Erwachsenen trifft man dieses Phänomen doch eher selten an. An diesem Punkt freut man sich dann aber wieder, in der heutigen zweit zu leben und Computer und Smartphones zur Verfügung zu haben. Denn mittlerweile haben es schon eine ganze Menge Brettspiele so weit gebracht, als PC-Spiel den Markt erobern zu dürfen. So auch „Small Worlds 2“.

Das Brettspiel „Small Worlds“ ist beliebt bei Alt und Jung, bietet es doch eine große Rassenvielfalt und fordert den Spieler dazu auf, seinen nächsten Schritt gut zu planen. Strategische Brettspiele sind in den letzten Jahren sowieso immer beliebter geworden – „Small World“ gehört dazu. Und ein solches strategisches Spiel kann man sich auch gut als PC-Version vorstellen. Bei „Small Worlds“ muss man sich das aber seit einer Weile gar nicht mehr vorstellen, da das Spiel sowohl für Smartphones als auch für den PC via Steam erhältlich ist.

Das Spielprinzip ist dabei relativ einfach, wenn gleich auch das Regelwerk doch sehr umfangreich ist. Der Spieler übernimmt hier eine der verschiedenen Rassen und versucht so viele Regionen wie möglich zu erobern. Die Gegenspieler (Computergegner oder reale Gegner online oder auch am selben PC) versuchen dies natürlich auch und möchten uns die bereits eroberten Gebiete abjagen. Die verschiedenen Rassen haben dabei immer besondere Fähigkeiten, die zum eigenen Vorteil genutzt werden können. Sollte die eigene Rasse dann zu schwach werden, kann man sie untergehen lassen und eine neue wählen.

Wer am Ende die meisten Eroberungspunkte hat, gewinnt natürlich. Was so einfach klingt, erfordert doch einiges an Taktik. Hier darf man die grauen Zellen ein wenig anstrengen und spielt nicht nur vor sich hin. Die Umsetzung auf den PC ist dabei wirklich gut gelungen! Das Spielprinzip ist das selbe geblieben, so dass Fans des Brettspiels sich auch am PC wohl fühlen werden.

Grafisch bekommen wir stimmige Bilder zu sehen und auch der Sound ist passend. Wer also gerne Brettspiele spielt, „Small Worlds“ bereits als Brettspiel in sein Herz geschlossen hat oder einfach mal wieder etwas neues ausprobieren möchte, der kann hier gerne zuschlagen – stundenlanger Spielspaß ist garantiert!

Fazit

Sehr gut gemachte PC-Umsetzung eines beliebten Brettspieles!
Grafik
84%
Sound
76%
Gameplay
90%
Steuerung
80%

Gesamtwertung

83%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.