Shadows: Heretic Kingdoms (PC)

9558 0 1 15. November 2014
Gefällt mir!

Titel:Shadows: Heretic Kingdoms
EAN:4260231341518
System:Windows XP
Label:BANDAI NAMCO Games Germany GmbH
Release:2014-11-20

Shadows: Heretic Kingdoms ist der nächste Teil der schon seit Jahren bekannten Action-RPG-Reihe Heretic Kingdoms. Zwei Welten zwischen denen der Spieler wandeln kann und in der Schattenwelt gibt es vieles zu entdecken, mystische Rätsel, gruselige Feinde u.v.m.

Nachdem vier der fünf Mitglieder eines Geheimordens bekannt als Penta Nera ermordet wurden, wurden ihre Seelen von einer Meute Devourer verschlungen. Fortan bewegen sie sich als Marionetten der Devourer, als dämonische Penta Nera, im Reich der Lebenden und verwüsten das Land auf der Suche nach Seelenessenz.

Das auf Rache sinnende fünfte Mitglied des Ordens nutzt die einzige Müglichkeit sie aufzuhalten und beschwürt einen weiteren Devourer: Dieser ist anders als seine Geschwister, er kann mehrere Seelen absorbieren, wird aber auch von Mal zu Mal menschlicher und schizophrener, je mehr Seelen er absorbiert. Er kann die dämonischen Penta Nera aufhalten und die Welt retten oder er kann sie komplett ins Unglück stürzen …

Der Spieler kann bis zu 15 verschiedene Charaktere wählen und hat dementsprechend unterschiedliche Fähigkeiten und Kampfeffekte. Um die Welt von Shadows: Heretic Kingdoms zu erkunden und die zahlreichen Kämpfe zu bestehen sind diese natürlich weit ausbaubar. In einem einzigen Level lassen sich bis zu 4 verschiedene Charaktere einsetzen, um die Herausforderungen zu meistern sind bestimmte Fähigkeiten erforderlich. Im Gegensatz zum Vörgänger ‘Kult’ wurden einige Neuerungen entwickelt, wie z.B. eine überarbeitete Benutzeroberfläche, verbesserte Performance und verbesserte Menüs. Zusätzlich haben die Entwickler das Manko des Vorgängers behoben, dass Feinde in schon erkundeten Gebieten nicht neu respawnen und man somit lange durch gähnende Leere laufen musste, was dem Spielspaß sehr schlecht zusetzte.

Die Steuerung ist frei konfigurierbar. Grafik und Sound kommen bombastisch daher und die eingebauten Effekte in den Gefechten lassen Detailverliebtheit und den Hang zur Authentizität erkennen, gerade die Kreaturen der Schattenwelt lassen das erkennen.

Fazit

Ein sehr gelungener Ausflug in finstere RPG-Welten, der sich echt sehen lassen kann.

Gesamtwertung

90%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.