Notarzt Simulator (PC)

2789 0 0 12. Mai 2014
Gefällt mir!

Titel:Notarzt Simulator
EAN:4020636109171
System:Windows Vista
USK:Freigegeben ab 6 Jahren
Label:UIG Entertainment GmbH
Release:2010-07-19

Dies ist ein kleiner Auszug des Textes auf der Rückseite der Verpackung, mit dem UIG Entertainment um sein Produkt wirbt, das sich “Notarzt Simulator” nennt:

“Du bist verantwortlich für die Krankentransporte und alle Notfalleinsätze in deiner Stadt. Bei so vielen Menschen kann viel passieren. Das Resultat sind im besten Fall kleine Notfälle, die einfach und schnell zu versorgen sind, wie z.B. Handgreiflichkeiten oder Kreislaufzusammenbrüche.”

Im Spiel gibt es 53 Missionen bzw. Einsätze die man nacheinander freischalten muss. Wir starten logischerweise mit dem 1. Einsatz, der da heißt: Unfall im Industriegebiet, Arbeiter von Kisten getroffen.

Nun müssen wir einen Rettungswagen zum Einsatzort steuern, der ehrlich gesagt aussieht wie ein roter Backstein mit 4 blauen Rundumleuchten auf dem Dach und sich auch in etwa so fahren lässt. Das Martinhorn hört sich an, als hätte man den Sound mit einer Blockflöte aufgenommen. Der “Rettungswagen“ reagiert zuerst sehr träge auf Richtungswechsel und plötzlich zu extrem, sodass man mit dem unkontrollierbaren Gefährt ziemlich oft in Häuser oder Bäume einschlägt. Achso: Ein Schadensmodell am Wagen gibt es natürlich auch nicht und die Grafik ähnelt der, einer Playstation 1. Auch eine Änderung der Grafikauflösung bringt nur mäßigen Erfolg.
Schließlich kommen wir nach langem hin und her am Einsatzort an, der mit einem gelben Kreis auf dem Boden markiert ist, in dem man mit dem Rettungswagen zum Stillstand kommen muss.

Am Ort des Geschehens angekommen wechselt das Spiel in eine Egoperspektive, so wie es im Ego-Shooter der Fall ist. Der Patient liegt zwischen Kisten auf dem Boden, sein Arm ist unter einer eingeklemmt. Auch hier überzeugt die Grafik und die Detailtreue nicht wirklich. Der Patient sieht teilweise eckig und extrem verschwommen aus. Und außerdem: Wo ist der Rettungsassistent und der Rettungssanitäter??? Ein Notarzt fährt definitiv nicht allein mit einem Rettungswagen zum Einsatz!

Die Behandlung des Patienten zeigt sich als sehr plump und extrem unrealistisch. Man muss abwechselnd die Tasten A, S, D, F zum Herzrhythmus drücken. Warum???
Als nächstes misst man den Blutdruck (natürlich am verletzten Arm) in dem man auf einer animierten Farbskala wartet bis man im grünen Bereich ist und Enter drückt.
Hat man dies geschafft, muss man ein Wimmelbild lösen, dass eine Röntgenaufnahme der Hand darstellt. Eine Röntgenaufnahme? Am Einsatzort? Naja egal.

Hat man auch diese spannende Aufgabe gelöst, befindet man sich wieder in der normalen Kameraansicht und muss den Patient mit dem roten Backstein…..ääähhhh Rettungswagen zum Krankenhaus bringen. Der Einsatz ist abgeschlossen sobald man den Rettungswagen im gelben Kreis vor dem Krankenhaus abgestellt hat.

Danach folgen weitere 52 spannende und sehr unrealistische Missionen…

 

Fazit

Wir haben noch nie ein solch langweiliges, schlechtes und unrealistisches Game gespielt. Der Notarzt Simulator ist eine Beleidigung gegenüber allen Rettungsassistenten, Rettungssanitätern und Notärzten dieser Welt und hat rein gar nichts mit der wirklichen Notfallrettung zu tun.
Grafik
35%
Sound
25%
Gameplay
30%
Steuerung
30%

Gesamtwertung

30%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.