Marble Maniacs

1692 0 0 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:Marble Maniacs
EAN:9783938702819
System:Windows 98
USK:Freigegeben ab 6 Jahren
Label:Purple Hills

“Marble Maniacs”? Moment! Das gabs doch mal…Wie hieß es noch? Ah, stimmt. “Marble Madness”. Das Automatenspiel, das 1984 veröffentlicht und später auch auf den PC portiert war einer der Kassenschlager der Achtziger. Die Spielfigur ist eine Kugel, die per Maus oder Tastatur gesteuert werden kann und die durch einen Parcours zum Ziel bewegt werden muss. Dort unterliegt die Kugel allen gängigen physikalischen Gesetzen und wenn am Ende eines steilen Gefälles eine Kurve kommt…ihr wißt schon. Der Spielehersteller “Purple Games” legt dieses Spielprinzip mit “Marble Maniacs” nun neu auf. Nur ein neuer Anstrich oder ein neues Spiel?

Alles neu macht der September?

Das Spielprinzip haben wir im Wesentlichen schon erklärt und natürlich war vorherzusehen, dass mit zunehmender Spieldauer auch der Schwierigkeitsgrad zunimmt. Das hängt natürlich auch damit zusammen, dass der Zeitdruck immer weiter ansteigt, denn für jedes Level hat man nur beschränkt Zeit. Der Parcours wird mit der Zeit immer komplexer, immer mehr Hindernisse und kaum hat man sich an das Abwärtsrollen gewöhnt kommen einige “Showstopper”-Level bei denen die Kugel bergauf muss. Desweiteren erwarten den Spieler auch einige Überraschungen, wenn mal wieder einige physikalische Gesetze außer Kraft treten.

Das Geschicklichkeitsübung hat aber durchaus seinen Reiz und weiß vor allem wegen seiner guten Steuerung zu gefallen. Auch sind die Level zwar anspruchsvoll, aber niemals fies oder die Hindernisse unüberwindbar. Natürlich bleibt es nicht aus, dass man mal von der Piste trudelt, aber dann wird man wieder sanft auf den Parcours gesetzt, hat aber einige wertvolle Sekunden verloren. Ist die Zeit dann mal komplett abgelaufen, kann man glücklicherweise beim selben Level wieder weitermachen und sein Glück ein weiteres Mal versuchen.

Grafik und Sound

Leider bietet das Spiel nicht gerade einen Grafik dieses Jahrtausends, was wohl auch das größte Manko und die größte verlorene Chance des Spiels darstellt. Während das Spielprinzip in den vergangenen Jahren nämlich nur noch selten professionell aufgegriffen wurde hätte man hier die Chance gehabt mit einem effektlastigen Spiel einen kleinen Boom auszulösen. Aber mit der Grafik geht das leider nicht. Der kleine Hamster, der sich in der Kugel befindet ist eine nette Idee, aber leider viel zu lieblos umgesetzt. Auch die Parcours sind recht grob und pixelig und auf sagenhafte Effekte oder Animationen braucht man nicht zu hoffen. Sehr schade…

Soundtechnisch bietet das Spiel übliche Arcadekost. Die Hintergrundmusik düdelt in bester Automaten-Manier vor sich hin ohne so richtig zu nerven und die Soundeffekte im Spiel sind auch ganz gelungen und passen gut zum Thema.

Fazit

"Marble Maniacs" ist ein gelungenes kleines Geschicklichkeitsspiel für den kleinen Geldbeutel. Das Speilprinzip aus dem Jahre 1984 funktioniert auch 2007 noch sehr gut, aber auch eine Grafik aus 2007 wäre schön gewesen. So gibts gute Noten für die Kür, schlechte Noten für die Pflicht.
Grafik
37%
Sound
70%
Gameplay
87%
Steuerung
81%

Gesamtwertung

68%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.