Magus

2004 0 1 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:Magus
EAN:4017404014133
System:Windows 2000
USK:Freigegeben ohne Altersbeschrnkung
Label:Purple Hills
Release:2008-05-16

“Magus” ist zum Einen ein Denk- und Geschicklichkeitsspiel, welches wir euch in den nächsten Zeilen näherbringen wollen und zum anderen ein kleines Geschöpf (vielleicht ein Frosch im Zauberumhang?) welches magische Fähigkeiten besitzt. Bei einem seiner Streifzüge durch den Wald entdeckt er eine Spur von Diamanten und möchte diese alle einsammeln. Wenn da nur nicht immer diese Monster wäre. Und all diese Grips-Aufgaben…

Köpflein streck dich!

Es geht wie bereits gesagt darum, den kompletten Bildschirm, also ein Level, von allen Diamanten zu befreien bzw. auch herumliegende Taler einzusammeln. Die Steuerung unseres Zauberhelden erfolgt dabei komplett durch die Maus, es handelt sich insofern weniger um ein Jump and Run wie man zunächst vermuten könnte, sondern vielmehr um ein Denkspiel mit Geschicklichkeitseinlagen. Um an einen Punkt auf dem Bildschirm zu gelangen klickt man einfach darauf und “Magus” wird dahinkommen. Egal, ob er nun eine Leiter erklimmen oder sich an Lianen entlanghangeln muss – er kommt dahin. Ganz ohne Tastatur. Auf dem Weg dahin kommt er an einigen Diamanten vorbei die automatisch auf dem Punktekonto landen. Manchmal verheddert sich unser Held leider und bleibt an unmöglichen Stellen hängen, was später sicher das eine oder andere Leben kostet.

Manchmal schweben die Diamanten auch in der Luft, so kann es sein, dass man zunächst Löcher in die Plattformen buddeln muss, um hindurchzufallen und die Diamanten sozusagen im Flug einzusammeln. Dabei lassen sich dann auch komplexere stufenförmige Löcher graben, so daß man auch an tiefergelegene Stellen kommt. Im weiteren Spielverlauf kommen natürlich immer mehr Erschwernisse hinzu. Stellen die man nicht buddeln kann, Monster wollen einem den Garaus machen etc. Da heißt es: Schnell nachdenken und möglichst schnell abräumen.

Grafisch wie auch soundtechnisch ist “Magus” absolut kindgerecht gemacht. Niedliche Grafiken und putzige Sounds und Soundeffekte unterstreichen diesen Eindruck und machen “Magus” vor allem für Kinder interessant. Die 90 Level bieten da auch für wenig Geld einiges an Spielspass.

Fazit

"Magus" ist ein gelungenes Denk- und Geschicklichkeitsspiel für die jüngere Generation. Die 90 Level sind interessant zu spielen, leider ist die Steuerung mitunter etwas hakelig.
Grafik
68%
Sound
73%
Gameplay
69%
Steuerung
56%

Gesamtwertung

69%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.