Golden Trails (PC)

1987 0 3 7. Januar 2011
Gefällt mir!

Titel:Golden Trails
EAN:4017404019190
System:Windows 7
Label:Purple Hills
Release:2010-12-10

Hey Du. Schaust du mich an? Ich hab dich was gefragt: SCHAUST DU MICH AN? Ok, Greenhorn. Dann lass uns das vor dem Saloon klären. Lass uns rausgehen, uns “ein bisschen die Füße vertreten” – bevor ich dich über den Haufen schiesse? Hää? Wie meinst du das “du kennst den Sheriff”? Das ist doch mir egal. Wie jetzt? Der Spieler ist der Sheriff? Oha…

Golden Trails

Aber ganz so actiongeladen geht es in “Golden Trails”, dem neuen Wimmelbild-Spiel aus dem Hause Purple Hills dann doch nicht zur Sache. Immerhin ist es ja ein Wimmelbild-Vergnügen, etwas für die Mittagspause oder zum Entspannen – kein Ego-Shooter um den Puls nach oben und die Zörnesröte ins Gesicht des Chefs zu treiben.

Über das Spielprinzip müssen wir keine langen Worte verlieren. Es geht darum eine Anzahl gegebener Gegenstände auf dem Bildschirm wiederzufinden. Inmitten eines regelrechten Chaos ist es damit unsere Aufgabe eine vorgegeben Anzahl definierter Objekte zu erspähen und mit der Maus anzuklicken. Was so einfach klingt kann in Wahrheit Stunden vor dem Bildschirm fesseln, denn die Macher lassen sich einiges einfallen, um die Objekte recht fantasiereich zu verbergen.

Optisch ist “Golden Trails” wie man auch den angehängten Screenshots entnehmen kann schön gemacht -es ist vor allem atmosphärisch recht gelungen und entführt den Spieler für eine Weile tatsächlich in Wimmelbildgefilde des Wilden Westens. Für etwas Abwechslung sorgen eine Reihe von Minigames, aber unterm Strich ist wenig innovatives zu vermelden. Dennoch: Dank der technisch guten Umsetzung ist es ein guter Vertreter seiner Art geworden.

Fazit

Ein guter Vertreter seiner Art, leider zu wenig Innovation. Wer sich noch nicht genug "gewimmelt" hat, der sollte mal einen Blick riskieren.
Grafik
75%
Sound
74%
Gameplay
55%
Steuerung
80%

Gesamtwertung

70%

» Wie wir bewerten - Hinweise und Erläuterungen zu unserem Wertungssystem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.