Spieletest: Final Fantasy – A Realm Reborn – Patch 2.1: A Realm Awoken (PC)

3063 1 1 27. Dezember 2013
Gefällt mir!

Titel:Final Fantasy XIV - A Realm Reborn
EAN:5021290056305
System:Windows 7
Label:Koch Media GmbH
Release:2013-08-27

Es war Ende September diesen Jahres, als wir euch das MMORPG „Final Fantasy XIV – A Realm Reborn“ vorgestellt haben und restlos begeistert waren. Nun, drei Monate später, war die erste Begeisterung wieder verflogen. Hätten wir euch vor dem aktuellen Patch einen neuen Testbericht geschrieben, wären es wohl einige Punkte weniger geworden.

Der Grund dafür ist recht simpel: Es fehlte einfach an Content. Obwohl wir anfangs so sehr davon begeistert waren, dass es in diesem Spiel so viel zu tun gibt, haben wir uns dann doch leider bald gelangweilt. Denn eine Klasse nach der anderen, einen Beruf nach dem anderen hochzuziehen, ist dann doch nicht das Gelbe vom Ei und wird schnell eintönig.

Mit eine Charakter auf Level 50 blieb aber auch nicht viel mehr, als stundenlang zu farmen, um sich ein besseres Equip zuzulegen. Leider hat man dort aber nur wenig Auswahlmöglichkeiten gehabt: 2 Instanzen für 4 Spieler, sowie 2 Raidinstanzen und 3 Boss-Raids, die man relativ leicht erreichen konnte. Wobei sich beim 3. Raidboss namens Titan dann doch schon viele die Zähne ausgebissen haben und an diesem Punkt den Spielinhalt nicht mehr weiter führen konnten. Das lag sicherlich auch daran, dass diese Boss vieles an Movement benötigt, aber eben leider auch an den Server-Delays, die es vielen Spielern unmöglich machten, aus einem AOE heraus zu kommen. An diesem Punkt war das Spiel also für viele gelaufen.

Nun ist aber kurzzeitig wieder Hoffnung aufgeflimmert! Denn der neue Patch ist da, der eine Menge neue Spielinhalte verspricht! Zu erst sei aber erwähnt, dass das Problem der Server-Delays scheinbar endlich in den Griff bekommen worden ist, wir hatten jedenfalls keine Probleme dieser Art mehr.

Neue Instanzen

Auch wurde der Content für den Level 50er Bereich gut erweitert: Eine neue Raidinstanz namens „Der Kristallturm“ steht zur Verfügung, sowie zwei Instanzen für vier Personen, die in einer anderen Ausführung schon aus einem niedrigeren Levelbereich bekannt sind. Auch die Möglichkeit, sich einzeln random für eine Zufallsinstanz anzumelden und dafür einmal täglich eine erhöhte Belohnung zu kassieren, ist ein schöner Anreiz. Im Bereich Instanzen ist dieser Patch also richtig gut gelungen und wird die Freunde des PvE-Contents freuen!

Doch Instanzen sind natürlich nicht alles, auch wurde die Mainquest weiter geführt, so dass die Story wieder fesseln kann, die uns schon zu Beginn so begeistert hat. Auch verschiedene neue Quests wurden eingefügt, so dass es für eine Weile wieder gut etwas zu tun gibt.

Housing

Dann gibt es aber zwei weitere neue große Punkte, auf die wir große Hoffnungen gesetzt haben, die uns letztendlich aber leider sehr enttäuscht haben:

Zum einen wäre da das Housing. Zwar war schon vorher bekannt, wie es ungefähr sein soll, doch hatten wir bis zuletzt gehofft, dass das nicht zu 100% stimmt. Housing ist nämlich nur für freie Gesellschaften möglich. Freie Gesellschaften – so werden hier die Gilden genannt – können sich zu einem enorm hohen Millionenpreis ein Grundstück kaufen und dort ein Haus errichten, dass sie nach ihren Wünschen einrichten können. Schön für reiche freie Gesellschaften. Schön für dessen Führungen. Dumm für alle anderen!

Denn kleine Gesellschaften haben zur Zeit absolut keine Chance auf ein eigenes Grundstück und einzelne Mitglieder haben da sowieso nichts mitzureden. Wer gar eher der Solospieler ist, der hat mit diesem Content-Inhalt gar nichts zu schaffen. Warum darf nicht jeder sein eigenes Haus besitzen, wie es in anderen Spielen so üblich ist? Wir hatten uns so auf das Housing gefreut (das übrigens tatsächlich schön gestaltet ist), nur haben die meisten eben nichts davon. Da bleibt nur zu hoffen, dass man sich diese Sache nochmal überlegt und es bald möglich macht, ein eigenes Haus zu besitzen. Ansonsten ist diese Content für viele leider vollkommen unnötig.

PvP

Der zweite große Punkt ist das PvP. Es war schon seltsam, dass ein MMORPG vollkommen ohne PvP released worden ist, aber nun ist es ja endlich da! Denkste… Denn Spaß ist das Ganze leider wirklich nicht…

Wir finden hier nicht etwa verschiedene Battlegrounds oder ähnliches vor. Sondern lediglich eine kleine Arena, in der vier gegen vier Spieler antreten und sich auf kleiner Fläche bekämpfen. Wer stirbt, verliert. Kein Respawn. Die Runde ist dann vorbei und es gilt, sich neu anzumelden.

Das ist für eine vollständige PvP Gruppe sicherlich nicht weiter schlimm, aber es gibt eben auch solche, die bevorzugt allein oder zu zweit in eine PvP Runde gehen. Gerade als Damage Dealer hat man es da unheimlich schwer. Denn auch im PvP muss es eine typische Gruppe bestehend aus Heiler, Tank und 2 Dds sein. Meldet man sich also allein als DD an, hat man das ähnliche Problem wie bei Instanzen: Man findet einfach lange keine Gruppe.

Unser Wartezeitrekord liegt übrigens bei geschlagenen 2 Stunden am Wochenende! 2 Stunden warten, um dann maximal 2 Minuten in der PvP-Arena zu sein und um zum Beispiel als Schwarzmagier natürlich als erstes abgefarmt zu werden. Dass der Spielspaß da gen Null geht, kann man sich sicherlich vorstellen…

In der Gruppe macht das Ganze da natürlich schon mehr Spaß, ist man doch recht schnell in der Arena, doch hat man diese eben nicht immer zur Hand und außerdem ist eine einzige kleine Arena als PvP-Content leider viel zu wenig!

Glücklich oder enttäuscht?

Was ist also unser endgültiger Eindruck von diesem Patch? Von den beiden Punkten (Housing und PvP) auf die wir uns am meisten gefreut haben, sind wir leider schwer enttäuscht worden. Allerdings gibt es zahlreiche andere Neuerungen, die eine Weile wieder gut Spielspaß bieten. Doch würden wir deshalb für das Spiel weiterhin monatlich bezahlen? Wir sagen eher nein und wundern uns daher nicht, dass leider schon so viele wieder mit dem Spielen von „Final Fantasy XIV“ aufgehört haben.

Unsere Wertung bezieht sich nun aber nur auf den Patch, insgesamt würde dieses Spiel bei uns immer noch im guten 80er Bereich landen.

Fazit

Der neue große Content Patch hat natürlich einige tolle Neuerungen zu bieten. Allerdings haben uns zwei große Punkte ziemlich enttäuscht, so dass wir insgesamt leider nicht ganz so zufrieden sind.

Gesamtwertung

62%

1 comments

  1. So wie ich das von SquareEnix gelesen und verstanden habe, werden die privaten Unterkünfte (Housingsystem) ungefähr ein halbes Jahr später integriert. Vielleicht ist das mit den Freien Gesellschaften eine Art Testversion 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.