Dragon (PC)

2652 0 0 27. Dezember 2014
Gefällt mir!

“Dragon” ist ein Open-World Action Rollenspiel von Red Level Games, welches sich zur Zeit noch in einer frühen Alpha-Phase befindet. Warum das Spiel trotzdem schon interessant ist? Man spielt als Drache!

Was bietet das Spiel schon?

Zugegeben, so richtig viel ist in “Dragon” noch nicht los. Zu Beginn kann man seinen Drachen erstellen und zum Beispiel Farbe, Form und Alter festlegen. Danach kann man eigentlich schon losfliegen und eine nett anzusehende Berglandschaft erkunden. Hin und wieder trifft man auf kleine Siedlungen, die man aus Ermangelung anderer Aktivitäten und um Erfahrungspunkte zu sammeln zu Kleinholz zerlegt. Die dort lebenden Menschen finden das natürlich gar nicht witzig und gehen mit Heugabeln auf den Drachen los, nur um Sekunden später zu Drachenfutter verarbeitet zu werden. Nach getaner Arbeit fliegt man also weiter und trifft auf weitere Bewohner dieser Welt, wie zum Beispiel Bären, die genau wie die Menschen als Mittagessen enden und Trolle, die schon eine ernstere Bedrohung für den Jungdrachen darstellen. Ein Multiplayer ist auch schon integriert. Man kann also zu zweit Dörfer und Trolle erledigen oder aber herausfinden, wer der stärkere Drache ist. Wenn man das alles erlebt hat, bleibt einem als verbleibende Aktivität nur noch, einen Sturzflug vom nächstbesten Berg zu stürzen.

Natürlich gibt es noch zahlreiche Bugs und Probleme. So verbraucht man nur manchmal beim Fliegen Ausdauer, man hat sehr schnell das Ende der Karte erreicht und auch das Wasser hat nur selten Lust zu existieren.

Was soll das fertige Spiel bieten?

Im fertigen Spiel soll man jagen und fressen, Gold horten, eine eigene Höhle finden seinen Einfluss in einer riesigen Welt vergrößern können. Man kann entschieden, welchen Städten man freundlich gesinnt ist und welche man niederbrennt. Zudem soll man seinen Drachen und dessen Waffen und Rüstung wie Schuppen, Atem, Biss, Schweif und Flügel aufbessern und individualisieren können. Desweiteren soll der Multi-Player Modus verbessert werden, um ein besseres Co-op- und PvP-Erlebnis zu bieten. Dazu sollen ein Quest-System sowie eine Hintergrundgeschichte zum Spiel hinzugefügt werden. Zu guter Letzt ist User-Mod-Unterstützung geplant, um willigen und fähigen Spielern die Möglichkeit zu geben, dem Spiel ihren eigenen Vorstellungen anzupassen und diese mit der Community zu teilen.

Fazit

Das Konzept hat viel Potenzial und das Herumfliegen macht schon richtig Spaß. Wenn der Rest noch vernünftig umgesetzt wird, kann Dragon ein richtig gutes Spiel werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.