Divinity: Dragon Commander (PC)

2430 0 0 4. November 2013
Gefällt mir!

Titel:Dragon Commander
EAN:4009750502471
System:Windows 7
Label:EuroVideo Bildprogramm GmbH
Release:2013-08-06

RTS-Games – oder im längeren Format Real-Time-Stragety-Games – sind schon längere Zeit ein fester Bestandteil der Gamingszene. Das schöne daran ist nämlich, dass Hardcore- und Casual-Gamer gleichermaßen ihren Spaß an Spielen dieser Art haben können. Man kann solche Games mal gemütlich zwischendurch zocken, aber auch stundenlang davor sitzen und sich die Nächte um die Ohren schlagen. Ob dies auch mit „Divinity: Dragon Commander“ der Fall sein kann, möchten wir euch natürlich verraten!

Auf in die Welt von Divinity

In Dragon Commander erhält der Spieler die Kontrolle über ein Reich voll magischer Kreaturen und fantastischer Technologien, das sich im Krieg gegen seine Nachbarn durchsetzen muss. Ob in der mit Rollenspielelementen und politischen Situationen ausgeschmückten Einzelspielerkampagne oder im Mehrspielermodus mit bis zu drei Konkurrenten oder Verbündeten, Divinity: Dragon Commander bietet den Spielern jede Menge Spannung. All dies angesiedelt in einer Welt, in der strategische Entscheidungen auf der Weltkarte beschlossen und in Echtzeitschlachten entschieden werden:

Du bist der Dragon Commander. Deine Mission ist es, ein zerbrochenes Reich wieder zu vereinen und der neue Kaiser zu werden. Dein Erfolg hängt davon ab, dass Du Dein Reich effizient führst, unbezwingbare Armeen aufbaust und diese zum Sieg führst. Deine Geheimwaffen ist Dein Taktikvermögen, Deine Fähigkeiten als Anführer und die Fähigkeit, Dich in einen Drachen zu verwandeln.

Divinity: Dragon Commander spielt Jahrhunderte vor der Zeit der bekannten Divinity-Spiele in einer Ära voller magischer Technologie. Nach dem Tod des tyrannischen Drachenkaisers kämpfen nun dessen Kinder um den Thron. Der Spieler schlüpft in die Haut des Bastardsohnes in den eine Allianz verschiedener Völker alle Hoffnung auf die Zukunft setzt. Gesegnet mit der Fähigkeit, sich in einen Drachen zu verwandeln, der seine Truppen im Kampf direkt unterstützt beginnt für den Spieler eine Kampagne um die Welt Stück für Stück zurückzuerobern.

Es gibt viel zu tun!

Der Name „Divinity“ steht dabei ja eigentlich für Rollenspiele. Ob die schon in die Jahre gekommenen (aber dennoch nicht weniger guten) Teile „Divine Devinity“ und „Beyond Devinity“ oder aber das neuere „Devinity II: Ergo Draconis“ – wir haben uns bisher immer wieder in einer Welt voller Fantasy-Wesen wie Orks und Trollen wieder gefunden. Auch bei „Divinity: Dragon Commander“ finden wir uns in dieser fantastischen Welt wieder, wenn auch Jahre vor den Ereignissen der Rollenspiele. Jedoch ist das Spielprinzip ein ganz anderes. Ein bisschen fühlt man sich stellenweise an das gute alte Brettspiel „Risiko“ erinnert, das perfekt mit einem Echtzeitstrategie-Spiel für den PC gepaart worden ist.

An uns ist es also, das Reich zu schützen, gegen die Feinde zu bestehen und das gespaltene Land wieder zusammen zu führen. Ganz einfach? Nein, absolut nicht! Wir bekommen hier nun eine echt harte Aufgabe aufgedrückt, die für Neueinsteiger in das Genre vielleicht sogar etwas zu hart ist. Selbst als erfahrener Spieler kann man sich hier stellenweise die Zähne ausbeißen, aber genau das macht dieses Spiel auch so interessant und fesselt so lang an den Computer. Es heißt nämlich, die Augen immer offen zu halten und alles so gut es geht unter Kontrolle und im Blick zu haben. Und immer wieder kommen unsere Berater zu uns und haben neue Gesuche dabei. Langeweile kommt da nicht auf!

Aber kämpfen und herrschen ist nun wirklich noch nicht alles, was in diesem Spiel auf dem Plan steht. „Divinity: Dragon Commander“ ist wirklich unheimlich umfangreich, so dass man eine ganze Weile braucht, um sich in dieses Spiel hinein zu fuchsen. Macht aber nichts, denn auch die ersten Stunden im Spiel bringen schon ordentlich Spaß!

Auch wenn man also mit „Divinity“ eigentlich eher Rollenspiele verbindet, so ist dieser Ausflug in den Strategie-Bereich mehr als gelungen. Man kann das Spiel zwar nicht mit anderen Spielen des Genres vergleichen, da es hier und da an Features fehlt (Bodenschätze zum Beispiel), aber dafür bietet es eben ein wirklich ausgeklügeltes politisches System, interessante Kämpfe, tollen Humor und eigentlich all das, was man braucht, um bei einem RTS-Game richtig viel Spaß zu haben!

Wir sind begeistert und werden von diesem Spiel wohl kaum so schnell wieder los kommen!

Fazit

Ein tolles Spiel, das stundenlang an den Rechner fesselt!
Grafik
86%
Sound
92%
Gameplay
96%
Steuerung
93%

Gesamtwertung

92%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.