Crysis

2384 0 0 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:Crysis (DVD-ROM)
EAN:5030932052643
System:Windows Vista
USK:Freigegeben ab 18 Jahren
Label:Electronic Arts

Was erwartet man von einem guten Action- Spiel? Natürlich Waffen und Munition im Überfluss, schwere Geschütze, Granaten und einen beeindruckenden Sound. Mit dem neueste Spiel aus dem Hause Crytek wurde eine Revolution in der Spieleszene versprochen. Noch realer, noch schneller, noch besser. Wird das Spiel die Versprechungen halten können? Oder altbewährtes neu aufgewärmt?

Die Aliens sind los

Die Story beginnt im Jahr 2020. Ein Asteroid stürzt auf eine Insel in Nordkorea. Die Regierung evakuiert alle Einwohner und erklärt die Insel zum Sperrgebiet. Die USA senden daraufhin ein Elite Team, die Delta Force Operators. Der Spieler übernimmt die Rolle eines Speacial- Force Agenten. Natürlich sind die Koreaner vom Eintreffen der Amis nicht sonderlich angetan. Mit der Zeit jedoch verbünden sie sich um gemeinsam gegen die feindlich gesinnten Aliens zu kämpfen. Der Asteroid entpuppt sich schließlich als Mutterschiff der Fremden Spezies. Das Gameplay ist am Anfang bekannte Hausmannskost. Ziel der ersten Sequenz: Einen Wissenschaftler aus den Händen von Terroristen zu befreien. Nachdem dies erledigt ist, kommt es zu einer 180° Wendung. Der Spieler erfährt, wer der wahre Feind ist.

Die Revolution in der Spieleszene?

Die Grafik von Crysis ist grandios. Es wurde wirklich auf jede Kleinigkeit geachtet. Die Landschaften und Spielfiguren sind einzigartig. Bisher gab es kein einziges Spiel, dass nur annährend so eine durchweg perfekte Grafik geliefert hätte. Manchmal möchte man einfach durch die Landschaft gehen und den Blick auf das Meer genießen. Das geht leider nicht so einfach, wenn man nicht vom Feind weggeballert werden will. Hier hat der Hersteller mit sehr viel Liebe zum Detail gearbeitet. Explosionen sowie die Licht- und Schatteneffekte sind einfach Atemberaubend. Laut Aussagen von Crytek, läuft das Spiel auch ?normalen? Rechnern. Auf solchen kann man aber keine so gewaltige Grafiktiefe erwarten.

Das Spiel erkennt automatisch was tatsächlich auf dem PC machbar ist. Im Spiel kann man fast alles benutzen. Gegenstände wie Äste, Balken oder Mülleimer. Diese können auch dazu verwendet werden um sie auf den Feind zu schleudern und ihn so, im Idealfall, abzulenken. Auch Hütten können einstürze (sinvoll wenn der Gegner drin ist, schlecht wenn wir drin sind). Aber Vorsicht. Der Gegner hat eine hohe KI. Das heißt: Er kann auch das gleiche wie wir machen! Anders als man es oft aus anderen Spielen gewohnt ist, geht er auch hinter Bäumen und Häusern in Deckung und läuft auch mal weg oder ruft andere zur Hilfe. So muss es sein. Das ganze Spiel wird, im bekannten, WASD- Maus- Stil gesteuert.
Unterlegt wird das Ganze mit einer beeindruckenden musikalischen Untermalung, die man sonst nur aus Filmen kennt. Es wurde auch an Vogelgezwischer, Wasser- und Windgeräusche gedacht. Man hat das Gefühl in einem Film die Hauptrolle zu spielen. Insgesamt sind alle Geräusche sehr realistisch und klingen auch, wie man es aus dem echten Leben kennt. Im Spiel selbst gibt es selten eine Hintergrundmusik. Meist nur bei besonders dramatischen Szenen wie Verfolgungsjagden. Auch hier ist Crysis Konkurrenzlos. Die Sprecher machen ihre Arbeit, in der deutschen Übersetzung, durchweg sehr gut. Wer besonders auf Realität aus ist, kann auf die höchste Schwierigkeitsstufe stellen. Dann sprechen die koreanischen Soldaten sogar in ihrer Heimatsprache. Wenn man Gespräche belauschen will, versteht man nichts mehr aber was tut man nicht alles für ein realistisches Spielerlebnis.

Langeweile kommt so schnell nicht auf. Es stehen sechs verschiedene Gewehre zur Verfügung, Raketenwerfer, Granaten, C4 Ladungen, Snipergewehre und Sturmgewehre zur Verfügung. Actionfans werden sich hier wie im Schlaraffenland fühlen. Nebenbei bemerkt, sind alle Waffen auch erweiterbar, was ziemlich selten ist. Dazu kommen noch Panzer und Hummer Jeeps die sich alle benutzen lassen und einem so das Laufen ersparen. Eine weitere Interessante Erfindung ist der Kampfanzug. Dieser hat verschiedene Modi. Zu nennen wären da “Stärke” “Panzerung”, “Tempo” und “Tarnung. Jeder der Modi ist zeitlich begrenzt und sinkt je mehr man sich bewegt. Natürlich wurde auch an einen Multiplayermodus gedacht. Hier hat man die Wahl zwischen Online- sowie LAN. “Instant Action” ist eine Art Deathmatch der Shooterfans sicherlich ein Begriff ist. Im ?Power Struggle? Modus hingegen kämpfen zwei Teams gegeneinander. Einziges Manko des Multiplayermodus: Es gibt oft Verbindungsprobleme. Der Hersteller hat jedoch einen Patch angekündigt.

Fazit

Crysis ist eines der besten Spiele, die bisher entwickelt wurden. Wir gehen sogar soweit zu sagen: Früher war Half Life das Maß aller Dinge, jetzt ist es eben Crysis. Die KI ist nahezu Perfekt. Nur im Fernkampf da hapert es etwas. Die Handlung ist etwas überholt, bietet aber dennoch Abwechslung. Das Spiel setzt auf einen nicht linearen Storystrang, damit sind den Möglichkeiten des Spielers fast keine Grenzen gesetzt. Die Grafik ist ein Genuss. Leider, nur für Leute mit einen High- End PC. Auf schwächeren Rechner kommt man nicht in den Genuss. Kurz gesagt: Wer die Richtige Hardware hat, sollte sich das Spiel unbedingt zulegen.
Grafik
99%
Sound
99%
Gameplay
98%
Steuerung
90%

Gesamtwertung

97%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.