Bus-Simulator 2008

1878 0 1 24. September 2008
Gefällt mir!

Titel:Bus Simulator 2008
EAN:9783938449950
System:Windows XP
USK:Freigegeben ohne Altersbeschrnkung
Label:astragon
Release:2007-12-13

Nachts Busfahren ist super. Vor allem ganz vorne oben im Doppeldecker, wenn die ganzen Lichter der Stadt auf einen zukommen. “Ganz vorne” ist ohnehin meistens der beste Platz und so bringt uns der “Bus Simulator 2008” endlich mal in die Position eines Busfahrers. Endlich dürfen wir mal den grummeligen Angestellten mimen, mit dem während der Fahrt nicht gesprochen werden darf und der uns zuverlässig jeden Tag von A nach B befördert. Also: Alles einsteigen und …

Abfahrt!

Nach der kurzen Installation erwartet den Spieler sofort das übersichtliche Menü, welches Zugriff auf die Spielerprofil, die Optionen und den Spielstart freigibt. Nachdem man erstmal ein Spielerprofil angelegt hat muss man zunächst einen Blick in seinen Fuhrpark werfen, denn hier herrscht bei Spielbeginn noch gähnende Leere. Mit den zur Verfügung stehenden Geldmitteln kann man sich aber gleich das erste von 8 zur Verfügung stehenden Busmodellen anmieten (Download weiterer Busmodelle im Internet möglich). Danach muss der Bus noch “aktiviert”, also einsatzbereit gemacht werden, um sogleich seine erste Aufgabe antreten zu können.

Als Aufgaben erwarten den Hobbybusfahrer Linienfahrten, Sonderfahrten und Tagesfahrten, die sich in ihrer grundsätzlichen Spielweise allerdings kaum unterscheiden. Im Wesentlichen geht es darum in einer vorgegebenen Zeit eine fest definierte Route abzufahren und an den Haltestellen einen Zwischenstopp einzulegen. Hier muss man nun die Türen öffnen, um den Gästen den Ausstieg bzw. den Einstieg zu ermöglichen und dann gehts auch schon schnell weiter. Aber bitte nicht zu schnell, denn Vorstadt- Rambos machen sich schnell unbeliebt. Rote Ampeln dürfen nicht missachtet werden und auch Bäume, Schilder und andere Autos sollte man tunlichst nicht tuschieren, sonst gibt es ein Ordnungsgeld und dieses wiederum schmälert den Gewinn aus der Fahrt spürbar.

Klingt jetzt alles nicht sooo spannend, letztlich aber spielt es sich unterhaltsamer als man zu Beginn glauben möchte. Das Rumkutschieren der Fahrgäste macht Laune, wenn da nicht einige Punkte wären, die man bemängeln muss. Zum Einen ist die Steuerung alles andere als realistisch und schlichtweg deutlich zu empfindlich. Ein kurzer Tastendruck verhält sich wie eine panisch am Lenkrad drehende Sandra Bullock. Hinzu kommt die unglückliche Kameraführung, die zunächst in der Verfolgerperspektive daherkommt (was sich noch gut spielt), an der Bushaltestelle in eine Vogelperspektive von Vorne wandelt (auch noch in Ordnung), aber nach dem Losfahren dann so bleibt (Schlecht!). Manuelles Nachjustieren mit der Maus ist die logische Konsequenz und damit ein nervender Schritt.

Zuletzt müssen wir noch ein Wort über die Ladezeiten verlieren. Die Grafik des Spiels macht mit seinen Darstellungen der Umgebung, sowie der gelungenen Wettereffekte einen tendenziell guten Eindruck, aber mit den angegebenen Mindestanforderungen wird man bei dem Spiel keine Freude haben. Ladezeiten von mehreren Minuten waren auf unseren Systemen keine Seltenheit. Im Spiel selbst läuft es dann halbwegs flüssig, aber die Wechsel zwischen Spiel und Menü sind mehr als nur nervenaufreibend. Auch im offiziellen Forum zum Spiel unter www.bussimulatorgame.de/ finden sich viele Einträge von verärgerten Spielern, die vergleichbare Probleme zu haben scheinen.

Fazit

Das tut weh. Eines müssen wir dem "Bus Simulator 2008" zu Gute halten: Es macht mehr Spass als wir zu Beginn gedacht haben. Das wars dann aber auch mit den guten Nachrichten. Die Steuerung ist unrealistisch und vor allem trüben technische Probleme den Spielspass. Grafik und Sound sind gemessen am Preis noch ganz ordentlich, aber man muss auch für 10 Euro ein fehlerfrei funktionierendes Programm erwarten dürfen. Das ist hier nicht der Fall und deswegen geht die Wertung ziemlich in den Keller. Das erste Bonuspack sollte unbedingt heruntergeladen werden. Es enthält neben zwei neuen Bussen einen Patch, der die ersten Fehler behebt. Und allen Bus-Fanatikern kann man nur zum Download der Demo anraten!
Grafik
50%
Sound
46%
Gameplay
30%
Steuerung
11%

Gesamtwertung

39%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.